Breath of the Wild



The Minish Cap - Das Tor des Windes
"Link! Gib Acht auf die Fallen, die hier aufgestellt sind!"


Nimm die Tür links und geh hier die Treppe hoch. Folg dem Weg und schieß links mit dem Bogen auf den Schalter in der Wand, um die Tür zu öffnen. Betritt den nächsten Raum und besieg die vier blauen Stalfos, geh dann nach unten. Die Rubine hier sind nicht ohne, links der grüne ist ein Rubinschleim und der rote ganz rechts ebenfalls. Pass auf, sonst hast Du keine Rubine mehr. Nimm die Leiter unten und folg dem Weg bis zu dem Raum mit den schwebenden Plattformen. Schieß hier nun auf die beiden Schalter oben, um die Tür zu öffnen. Du musst Dich dazu auf die horizontal schwebende Platte stellen, da Du sonst nicht schnell genug bist. Stell Dich nun auf das bunte Feld ganz links und lade Dein Schwert auf. Lauf dann um die Statue rum und stell Dich auf das linke Feld der beiden rechten Felder, dann kannst Du Dich auf den Schalter stellen.

Besieg die Eyegore und schnapp Dir den Kompass. Geh zurück und öffne die Tür rechts ebenfalls durch Pfeilschüsse. Besieg hier nun erst einmal alle Giftwürmer. Stell Dich nun auf die leuchtenden Bodenplatten, welche unter den Schädeln verborgen liegen und verdopple Dich. Schieb nun den Stein oben nach ganz rechts und den unten nach links. Verdopple Dich erneut, aber nun, dass Du nebeneinander stehst, also links aufladen und nach rechts verdoppeln. Schieb den ersten Stein nach oben und zieh oben an dem Hebel. Ein Schlüssel fällt nun in das Loch links.

"Nanu? Ist da nicht gerade etwas heruntergefallen? Oder irre ich mich?"


Spring hinterher und sammle ihn ein. Geh nach unten und nimm nun die Tür über dem Eingang zum Dungeon. Geh hier die Treppe hoch und mach alle Stalfos platt. Besieg nun oben die Eyegore und hol Dir die Karte aus der Truhe.

Geh wieder zurück in den Eingangsbereich des Dungeons und nimm die Tür einen weiter rechts. Geh die Treppe hoch und zieh hier an dem Hebel rechts. (Die lästigen Sparks lassen sich übrigens mit dem Bumerang besiegen.) Schnapp Dir die beiden Fragmente aus den Truhen und zieh jetzt an dem Hebel links, um die Tür zu öffnen. Folg dem Weg bis zu einem Raum mit zwei Armos. Mach den rechten platt und verdopple Dich dann mit dem Feld ganz links und dem ganz rechts. Stell Dich rechts auf die Schalter und schrumpf Dich oben. Geh zurück und aktivier den Armos. Links kannst Du Dich wieder vergrößern. Mach den Armos platt und zieh oben an dem Hebel. Verkleiner Dich wieder und spring nun dem Schlüssel hinterher. Geht rechts durch das Loch und vergrößer Dich wieder.

Schnapp Dir das Herzteil und schieb den Stein unten links nach unten. Geh nun in den Raum mit dem Schlüssel zurück und sammle ihn ein. Geh nun in den Raum, wo Du die Karte gefunden hast. Geh oben durch die rechte Schlüsseltür und rüste Dich mit den Pegasusstiefeln aus. Zieh an dem Hebel und renn über die Brücke nach oben.

"Puh!!! Das war knapp! Ich hatte Angst, dass wir da nicht heil durchkommen."


Rechts besiegst Du die Todesgrapscher, achte darauf, dass sie Dich nicht erwischen. Geh nach rechts und dort runter. Hier nun nach rechts, in den Löchern können Dich die Walzen nicht treffen. Schieb nun je eine Statue auf den Schalter unten rechts und oben links. Besieg oben die Giftwürmer und stell Dich links auf das unterste Feld. Lade Dein Schwert auf und stell Dich auf das Feld oben rechts. Lauf mit Deinem Doppelgänger zuerst nach unten, dann mit Deinem echten Charakter. Stellt Dich auf die Schalter und sammle den Schlüssel ein.

Geh unten durch die Schlüsseltür und lauf nach links, wo Du am Ende runterspringst. Geh durch die linke Schlüsseltür und fahr nach oben. Hier geht es nach rechts. Vorsicht! Bleib hier nicht stehen, die Todesgrapscher, die von oben kommt, schnappt Dich dann und bring Dich zum Anfang zurück. Töte sie, wenn sie runter kommt. Schieß dann zwei Pfeile auf die Schalter links und geh weiter. Hier kommt nun der Zwischengegner. Es ist eine Schattengarde, wie im Sumpf. Wende hier dieselbe Taktik an: Erst zuschlagen lassen, dann selbst hauen. Nach dem Kampf erscheint ein Teleporter und die Tür unten öffnet sich. Im nächsten Raum lauf gegen den Uhrzeigersinn zu dem Schalter, der die Tür öffnet; so kannst Du nicht verletzt werden. Geh unten weiter und spreng rechts bei den drei Symbolen auf dem Boden ein Loch in die Wand. Geh in den Raum und hol Dir die Maulwurfshandschuhe, mit denen Du den Sand umgraben kannst.

Grab Dich gleich zu der Truhe rechts und schnapp Dir die 100 Rubine. Verlass den Raum und geh nach rechts. Spring nach unten und lauf unten durch die Tür. Grab die Säule frei und schieb sie auf den Schalter. Schnapp Dir das Fragment und kletter die Treppe hoch. Schieb oben rechts den Stein nach rechts, um einen Teleporter erscheinen zu lassen. Benutz ihn und geh nach unten, grab Dich nun zu dem Raum links. Besieg die Pyromagi und nimm die 80 Muscheln an Dich. Geh zurück und nimm die 2. Tür von rechts. Wenn Du hier weitergehst, kannst Du noch 2 Fragmente ausgraben. Geh nun zurück in den Raum, wo Du die drei Todesgrapscher besiegt hast (Tür gegenüber vom Eingang, rechte Tür oben, rechts). Verkleiner Dich und lauf nach rechts; hier an der rechten Seite nach unten und dort durch die Tür. Du musst dazu zwischen den Stachelwalzen laufen. Links ist ein kleines Loch, das Du betrittst. Vergrößer Dich drinnen und stell Dich auf den Schalter. Hol Dir dann den Schlüssel (Vorsicht! Hier sind drei Sparks versteckt.) und verlass den Raum wieder.

Vergrößer Dich unten und besieg die Todesgrapscher. Geh nun durch die Tür unten rechts. Grab Dich zu der Leiter und kletter sie hoch. Geh oben durch die Tür und hier durch die Schlüsseltür. Spring in das rechte Loch und schnapp Dir den großen Schlüssel. Geh zum roten Teleporter (wenn Du Herzen benötigst, schau unter den Totenköpfen im Teleporterraum nach, dort liegen immer welche) und beam Dich zur großen Schlüsseltür. Öffne sie und tritt dem Endboss gegenüber.

Quartoxuma

Dieser Gegner ist schon komplizierter als die anderen. Schieß zuerst einen Pfeil auf die roten Augen in den Händen, hau sie dann mit dem Schwert kaputt. Sind beide Hände außer Gefecht gesetzt, verkleiner Dich und betritt die Statue.

Hau oben dieses Auge kaputt und Du wirst wieder rausgeschmissen. Vergrößer Dich wieder und mach dasselbe nochmal. In der Statue musst Du Dich aber nun zu dem Auge hingraben, es hängt an der Säule unten rechts. Im 3. und letzten Durchgang ist es die Säule oben links. Nach dem Kampf gibt es einen Herzcontainer. Geh nun nach oben und lies die Inschrift auf der Steintafel.

"Wir sind das Volk des Windes. Seit langem leben wir mit dem Wind. Nun haben wir dies vollbracht. Es ist ein Gegenstand, mit dem du von hier zum Himmel fliegen kannst. Willst du später unsere Kraft nutzen, spiele das Instrument, das der Vogel dir überbringen wird. Dann öffnet sich ein Weg."


Du bekommst nun die Okarina des Windes. Spiel nun die Okarina und Du kannst zu den Windmalen reisen, die Du bereits kennst. Erinner Dich an die explodierenden Grabsteine. Flieg nun in die Stadt.


Weiter zu "Viel zu tun"
Zurück zur Ruine des Windes

Hauptmenü


zierleiste_tmc.png


The Legend of Zelda: Breath of the Wild - Creating a Champion - Hero's Edition








Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkaeufen