Breath of the Wild Erweiterungspass



The Wind Waker - Die Verwunschene Bastion
Die Verwunschene Bastion (A1)
Da Du Dein Schwert nicht mehr besitzt, ist Vorsicht oberstes Gebot. Am Anfang nimmst Du Dir ein Fass und gehst die Treppe hinauf. Auf dem großen Platz besteht die Gefahr, von den Suchscheinwerfern erwischt zu werden - bleib einfach stehen, wenn sich Dir ein Lichtkegel nähert und warte, bis dieser wieder verschwindet. Allerdings solltest Du Dich dennoch einmal erwischen lassen, um im Kerker der Bastion zu landen.
Hier kletterst Du auf den Tisch und springst dann auf den Schrank. Entfernt die Vase und kriecht ins Freie. Den Weg herunter und Du landest in einem Raum, wo es gilt, sich wie in der Prüfung erneut auf die andere Seite des Abgrunds zu schwingen. Hier steht auch die Truhe mit der Karte, die Dir den Weg weist.

Ab jetzt ist es Deine Aufgabe, vornehmlich anhand der Karte die Wege zu den Leitern am äußeren Teil der Festung zu finden, um von dort aus zu den Scheinwerfern hochzuklettern. Jedes der Geräte wird von einem Gegner bewacht. Bewaffne Dich also entweder schnell mit einer der Schlagstöcke aus den Vasen, die hier herumstehen. Alternativ blockst Du die Schläge der Wache solange ab, bis sie ihre Waffe verliert, welche Du dann an Dich nimmst. Ist der Gegner erledigt, hast Du damit auch den Scheinwerfer ausgeschaltet.

Indem Du sämtliche Türen einmal ausprobiert, ist es problemlos möglich, die Leitern zu den ersten beiden Scheinwerfern zu finden. Wichtig: Du musst sie ausschalten, da sie Dir ansonsten später im Wege sind. Begib Dich nun in die zweite Etage der Bastion. Kontakt mit Wachen vermeidest Du als Fass: Halte jedoch still, wenn sie nahe bei Dir schnüffeln oder in Deine Richtung schauen.

Der Außenring der zweiten Etage bringt Dich in einen riesigen Raum. Nutz - als Fass getarnt - die Treppe hinten im Raum, um weiter nach oben zu gelangen, achte aber immer auf die Wachen: Schon die kleinste unachtsame Bewegung kann Dich verraten. Vor allem auf dem Teil, wo sich die Wege der Wachen kreuzen, ist enorme Vorsicht geboten. Geh den Weg bis zum letzten Suchscheinwerfer weiter und schalte diesen bzw. die Wache ebenfalls aus. Geh wieder zurück und beim Turm links, um zum zerstörten Weg zu gelangen.

Kletter die Leiter herunter und geh den Weg zum letzten Scheinwerfer, um auch hier die Wache auszuschalten. Allerdings solltest Du vorher die Kiste herunterschieben, um nachher die Leiter zurück nach oben nutzen zu können, die den Boden nicht ganz berührt. Kletter nach Deinem Sieg wieder hinauf und press Dich dann mit der A-Taste an die Wand, um den kleinen Vorsprung mit Müh und Not zu überqueren. Nach kurzer Zeit wiederholt sich diese Prozedur. Nun findest Du auch Dein Schwert wieder und erledigst den Gegner, der den Weg versperrt. Öffne nun die Tür, um eine Sequenz einzuleiten. Nach Deinem kurzen Treffen mit der geheimnisvollen Gestalt wird Link an einen weit entfernten Ort geschleudert...

Port Monee (B4)

Nach der Sequenz, in welcher unser Held den Roten Leuenkönig kennengelernt hat und über die Identität des finsteren Gesellen aufgeklärt wurde, hast Du hier nur einen kurzen Aufenthalt, gleichwohl dies eine der wichtigsten Inseln im Spiel ist. Such nach dem Händler Suzunari, welcher wie ein Eskimo aussieht. Dieser verkauft Dir einen mysteriösen Gegenstand für 80 Rubine: Ein Segel! Geh nun zurück zum Boot und segle in Richtung des auf der Karte markierten Sektors.


Weiter zu Valoo
Zurück zum Auftakt

Hauptmenü



Bild kann nicht angezeigt werden


The Legend of Zelda: Breath of the Wild - Creating a Champion - Hero's Edition








Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkaeufen