Breath of the Wild Erweiterungspass



Master Quest - Die Hylianische Steppe
Karte
Kartenlegende

steppe.jpg

Als Du Abschied nimmst von Kokiri-Wald, wartet Salia bereits auf der Brücke zur Steppe auf Dich. Erst nach einigen schweren Seufzern kann sie sich von Dir trennen.

Ich wußte, daß Du den Wald eines Tages verlassen würdest, Link. Denn Du bist anders als meine Freunde und ich...

Zum Abschied schenkt sie Dir die Feen-Okarina. Hier in der Steppe begegnet Dir zum ersten Mal ein neues Phänomen: der Tag- und Nacht-Rythmus. Schon bei Deinem ersten Weg zum Schloss kannst Du nicht schnell genug sein, um die Zugbrücke vor der Dämmerung zu erreichen. Du musst daher die Nacht im Freien verbringen und Dir die Zeit mit den Knochengängern vertreiben. Am nächsten Morgen wird die Zugbrücke wieder heruntergelassen und Du kommst nach Hyrule. Besonders lohnenswert ist in der Steppe ein Besuch auf der Lon-Lon-Farm. Von der Steppe aus kannst Du neben Kokiri-Wald und Hyrule auch Kakariko und Zoras Reich erreichen. Zum Hylia-See kommst Du als Kleiner durch einen Tauchgang von Zoras Reich oder einen wagemutigen Sprung in die Gerudoschlucht. Den Fluss zur Gerudo-Festung kannst Du erst als Erwachsener mit Hilfe von Epona oder des Enterhakens überqueren. Es lohnt sich aber schon vorher, sich mal dort am Fluss im Gerudotal umzusehen.

Weiter zum Marktplatz Hyrule
Zurück zu den Verlorenen Wäldern

Hauptmenü


zierleisteoot.png


The Legend of Zelda: Breath of the Wild - Creating a Champion - Hero's Edition








Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkaeufen