Breath of the Wild



Phantom Hourglass - Der Goronentempel
Bild kann nicht angezeigt werden


Sobald Du im Tempel angekommen bist, gehe nach rechts. Wenn Du wenig oder gar keine Bomben bei Dir haben solltest, kannst Du sie links von Dir aus auffüllen. Du darfst den Sand nicht betreten - sonst gelangst Du wieder an den Eingang des Stockwerks und verlierst ein Herz. Rechts wirst Du einem Strahlzyklopen begegnen. Wenn er Dir Probleme bereiten sollte, schieße einfach einen Pfeil in sein grünes Auge und er sollte für kurze Zeit außer Gefecht gesetzt sein. Gehe weiter den Weg entlang (vorbei an einem blauen Schleim und einem weiterem Strahlenzyklopen) bis zu dem Schalter. Wenn Du ihn betrittst, werden die Stacheln über Dir zwar nach unten gehen, jedoch gehen sie wieder nach oben, wenn Du den Schalter verlässt. Gehe deshalb nach links und schiebe/ziehe die Statue auf den Schalter. Nun werden die Stacheln unten sein und Du kannst weiter gehen. Gehe an der Tür links weiter. Dort wirst Du wieder einer Statue begegnen, die Dich jedoch angreifen wird. Jedoch verschafft eine Bombe Abhilfe und Du kannst sie für andere Zwecke benutzen. Tue das auch und schiebe die Statue nach oben auf den Schalter. Die Tür, an der Du gerade eben vorbei gegangen bist, wird nach oben gehen und Du kannst passieren. Dahinter wird Dich wieder eine Statue attackieren, mit der Du jedoch dasselbe machen wirst wie mit der letzten (der Schalter ist ein wenig weiter links und fährt eine Brücke aus). Grabe an dem Erdhügel und ein Luftstrom kommt zum Vorschein, den Du betrittst. Gehe über die gerade erschienene Brücke und springe die Anhöhe nach unten. Hier werden Dich 2 Statuen attackieren. Nachdem Du Beide ausgeschaltet hast, wird die Tür unter Dir sich öffnen. Gehe hindurch und nach rechts. Schieße von hier aus einen Pfeil in das Auge weiter rechts und eine Truhe wird erscheinen, in der sich ein roter Rubin befindet. Tritt nun noch links auf den Schalter, der die Stacheln runterfahren lässt, fülle wenn nötig deine Bomben an der am Anfang erwähnten Stelle auf und gehe nun nach links. Zwischen den linken beiden Säulen ist ein Riss, hinter dem sich jedoch nur eine Bombenauffüllpflanze befindet. Der richtige Weg befindet sich zwischen den beiden rechten Säulen. Lege dort eine Bombe und gehe durch das entstandene Loch. Dahinter wird sich eine Pfeilauffüllpflanze befinden, an der Du Dich bedienen solltest. Gehe nun die Treppe nach unten.
Hier wirst Du zuerst einmal gegen 2 rote Schwebeschädel kämpfen müssen, die Du aber einfach entweder mit Pfeilen oder mit Bumerang und Schwert erledigst.

Gehe danach den unteren Weg entlang und dann nach rechts. Gehe nun nach oben und dann wieder nach rechts und ein altbekannter Gorone wird Dir begegnen. Beantworte seine Frage mit "Ja" und Du wirst vorerst einmal immer wieder zwischen Maigoron und Dir wechseln können, um so verschiedene Schalter zu betätigen und Türen zu öffnen. Doch zuerst musst Du einen blauen Zyklopen besiegen. Das tust Du, indem Du zuerst einen Pfeil in sein Auge schießt (Nachschub gibt es über Dir) und danach auf ihn einprügelst. Wechsle nun zu Maigoron, rolle mit ihm nach unten und besiege alle Steinschädelschleime (du musst sie antippen, um ihre Steinschädel zu zerstören). Wenn Du das getan hast, werden die Stacheln unter Link nach unten gehen. Gehe nun als Link nach unten besiege dort die beiden Raubschleime und die Stacheln links von Maigoron werden nach unten gehen. Steige mit Link auf den Schalter und wage als Maigoron den Sprung über den Abgrund. Tritt nun auch mit Maigoron auf den Schalter und eine Truhe wird auf Links Seite erscheinen, in der sich die Krabbelminen befinden. Navi wird Dir die Funktionsweise erklären. Die Stacheln unter Maigoron werden nun runterfahren. Gehe mit ihm nach unten und besiege alle Kriechlarven. Nun wird die Tür auf der linken Seite im Stockwerk aufgehen. Wechsle zu Link und gehe dort hindurch. Besiege dahinter alle Larven und eine Truhe mit einem Goronenbernstein wird erscheinen. Außerdem werden die Stacheln im Treibsand verschwinden. Nimm Dir nun eine Krabbelmine und ziehe den Weg durch das kleine Loch am Boden zu dem Schalter auf dem Treibsand. Dadurch werden die Stacheln links von Dir nach unten gehen und der Weg in andere Stockwerke ist frei. Solltest Du auf den Gedanken gekommen sein, zum Anfang des Tempels zurückzukehren, bevor Du ihn gemeistert hast, solltest Du nach oben gehen und die Brücke ausfahren lassen, indem Du eine Krabbelmine durch das Loch unter Dir zum Schalter fahren lässt. Ansonsten kannst Du gleich nach unten gehen.

Hier könnte es nun ein wenig knifflig werden. Beseitige erst einmal den Raubschleim und alle Steine (und die 2 Schleime, die sich darunter befinden). Stelle Dich nun neben den Schalter, nimm Dir eine Krabbelmine und lasse sie durch beide Löcher zu dem Schalter fahren. Dabei musst Du, wenn die Mine den Schalter erreicht, gleichzeitig auf den neben Dir schlagen und die Stacheln links von Dir werden herunterfahren (Du kannst die Krabbelmine auf der Karte sehen, so sollte es eigentlich kein Problem darstellen). Gehe nun die Treppe nach unten. Hier wirst Du ein paar Petiblins begegnen und ein paar Krüge kennen lernen, die anscheinend Rache nehmen wollen ;). Solltest Du alle Petiblins besiegen, erscheint in der Mitte der Krüge eine Truhe, in der sich ein roter Rubin befindet. Jetzt ist wieder Timing gefragt: Lasse den Schalter links sich blau färben. Nun ziehe eine Krabbelmine durch das Loch und lasse sie an den blauen und roten Blöcken vorbei an den Schalter fahren. Sobald die Mine die roten Blöcke überquert hat, musst Du wieder den Schalter betätigen (sollte Dir das nötige Timing fehlen, lasse die Mine hinter den roten Blöcken ein wenig hin und her fahren). Nun werden die Stacheln rechts von Dir nach unten gehen. Gehe daran vorbei nach rechts. Hier werden Dir 4 Statuen begegnen, die jedoch weit genug voneinander entfernt sind, als dass es ein Problem sein sollte. Schiebe nun alle 4 Statuen auf je einen Schalter. Die Stacheln rechts werden nun herunter fahren. Gehe nun nach rechts und nach unten, wo Dir wieder 2 Rachekrüge begegnen werden. Gehe nach links und Dir wird die Mastertür begegnen, für die Dir jedoch noch der Schlüssel fehlt. Gehe also die Treppe nach oben.

Tritt hier links auf den Schalter und eine weitere Abkürzung zum Tempeleingang wird erscheinen. Gehe nun nach rechts und stelle Dich den 2 blauen Zyklopen (Pfeilnachschub befindet sich oben rechts in der Ecke). Gehe nun über die eben heruntergefahren Stacheln nach links. Gehe den Weg entlang und Du wirst einem Schalter begegnen, der Dir aber bei Draufschlagen nich genügend Zeit gibt, um die Stacheln, die er runterfahren lässt, zu passieren. Besiege also erst einmal die Schleime weiter rechts und lasse nun eine Krabbelmine an den Schalter fahren. Nun sollte die Zeit reichen. Gehe nun nach links und lasse Deine Krabbelminen die beiden Schalter hinter dem Sand betätigen, damit die Truhe mit dem Masterschlüssel erscheint. Wenn Du zusätzlich alle Kriechlarven besiegst, wird unter Dir eine Kiste erscheinen, in der sich ein Goronenbernstein befindet. Gehe nun zur Mastertruhe (an den Stacheln kommst Du wieder mit einer Krabbelmine vorbei) und schnappe Dir den Masterschlüssel. Gehe nun die rechte Treppe runter und befördere den Schlüssel in sein passendes Schlüsselloch. Gehe nun zur Treppe und somit zu dem letzten Raum vor dem Boss. Fülle Dir hier deine Krabbelminen auf und lies den Stein, damit der Teleporter zum Eingang erscheint. Gehe nun durch die Tür zum Bossgegner.

Bogorong, die Panzerechse

Dieser Boss besteht aus 2 Phasen: In der ersten wird Dir Maigoron beistehen. Wechsle zu ihm und greife die Bestie ein paar mal von der Seite an, damit sie umfällt. Währenddessen solltest Du aufpassen, dass Link nicht von den Kriechlarven angegriffen wird, weil das nur unnötiger Herzverlust wäre. Sobald Bogorong am Boden liegt (erkennbar an den Sternchen, die er sieht), wechsle zu Link und lasse eine Krabbelmine in sein Maul fahren (die Kriechlarven geben dir notfalls Nachschub). Wiederhole das 2 mal und das Monster ist vorerst besiegt. Maigoron wird vorgehen, um den Stahl zu holen. Jedoch als Du ihm folgen willst, erwacht die Bestie wieder zum Leben und jetzt musst Du Dich ihr stellen. Er wird jedoch seinen Rücken freilegen, der das perfekte Angriffsziel darstellt. Warte, bis er Luft holt und gib ihm eine leckere Bombe zu futtern. Doch das wird ihm nicht schmecken und er wird zu Boden fallen. Das ist der perfekte Augenblick, um ihn zu attackieren. Er wird jedoch kurz danach wieder aufstehen und mit Feuerbällen auf Dich schießen. Weiche denen aus und warte, bis er wieder Luft holt. Danach wiederholst Du alles ein paar Mal und der nächste Endgegner ist auch besiegt. Du erhälst die üblichen 2 zusätzlichen Minuten für die Sanduhr und den Herzcontainer.

Gehe nun durch die obere Tür und sammle nun den ersten Stahl, den Scharlachstahl. Es wird nun wieder der übliche Teleporter erscheinen, der Dich vor den Tempeleingang bringt. Gehe nun zum Goronenoberhaupt und lasse Dir von ihm einen großen roten Rubin geben. Nun gehe zurück zum Schiff.


Weiter zur Eisinsel
Zurück zur Goroneninsel

Übersicht



Bild kann nicht angezeigt werden




The Legend of Zelda: Breath of the Wild - Creating a Champion - Hero's Edition








Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkaeufen