Breath of the Wild



Twilight Princess - Waldschrein
Wald von Phirone (Schattenwelt)
Laufe einfach nur geradeaus über die Brücke und betrete das Schattenreich. Bald werden weitere Kreaturen der Finsternis erscheinen, bei denen Dir Midna am Ende hilft. Hast Du sie besiegt, wirst Du einen weiteren Lichtgeist, Phirone, treffen, der Dir den Auftrag gibt, sein Licht zu sammeln. Zu diesem Zweck erhälst Du den Tiegel des Lichts und musst Dich auf die Suche nach den Schattenkäfern machen.

Diese Aufgabe gestaltet sich verhältnismäßig einfach, da die Punkte auf der Karte markiert sind und Du die Käfer nur noch mit Bild kann nicht angezeigt werden aufspüren und besiegen musst.

Deinem ersten Schattenkäfer begegnest Du, wenn Du von der Quelle dem Gang geradeaus folgst. Du wirst zwei sich bewegende Lichtfunken wahrnehmen. So sehen die Schattenkäfer aus, wenn Du nicht Dein Bild kann nicht angezeigt werden Gespür einsetzt. Besiege die Dekuranha und sammle die ersten beiden Strahlentautropfen.

Als nächstes machst Du Dich auf den Weg zu Coro, dem Waldverwalter, von dem Du einst die Lampe erhalten hast. Laufe am Lagerfeuerplatz vorbei zu der rechten Hauswand und benutze wieder Dein Bild kann nicht angezeigt werden Gespür. Am besten visierst Du das Insekt mit Z an und springst dann mit A gegen die Wand. Es verlässt nun sein sicheres Versteck und kann am Boden vernichtet werden.

Nun solltest Du links bei der Vogelscheuche vorbei laufen und in das Haus hinein springen. Lausche dem verschreckten Coro und schon zeigen sich Käfer Nummer vier und fünf. So nun geht es zurück zur Abzweigung und mit Gespür und Bild kann nicht angezeigt werden wühlst Du Dich unter dem Tor durch. Hier kannst Du Schattenkäfer sechs und sieben aufspüren.

Die Höhle kannst Du bedenkenlos betreten, denn hier befinden sich zwar einige Gegner, aber dafür keine Schattenkäfer.
Gleich nach dem Höhlenausgang jedoch kannst Du Dir links an der Wand mit Bild kann nicht angezeigt werden Gespür erneut zwei Schattenkäfer abholen.
Weiter geht es, indem Du Dich auf der linken Seite dem Nebelfeld näherst. Mit Midnas Hilfe und Bild kann nicht angezeigt werden gelingt es Dir innerhalb von nur 4 Sprüngen, wieder festen Boden unter den Pfoten zu haben. Laufe nun erneut links die Erhöhung hinauf und springe noch einmal mit Midnas Hilfe auf den großen Baumstumpf in der Mitte des Nebels. Achte jedoch gut auf die Fledermäuse, die Deinen Sprüngen ein jähes Ende bereiten können... Auf dem Baumstumpf erwarten Dich gleich drei der Schatteninsekten. Während Dir zwei wie gewohnt keine Probleme machen dürften, versucht der dritte Dich anzugreifen. Falls er Dir zu sehr auf die Nerven gehen sollte, lade einfach Midnas Attacke mit B auf und hol ihn aus der Luft.

Etliche Sprünge und akrobatisch Showeinlagen später findest Du Dich am anderen Ufer des "Nebelsees" wieder. Zwei der Schattenkäfer halten sich unter der Erde versteckt und müsen erst mit Bild kann nicht angezeigt werden ausgegraben werden. Hast Du auch ihren Strahlentau aufgesammelt, kannst Du Deinen Weg fortsetzen.

Nachdem Du dann wieder drei Kreaturen der Finsternis mit der "Midna-Attacke" besiegt hast, findest Du vor dem Eingang zum Waldschrein die letzten beiden Schattenkäfer und eine alte Bekannte. Da Du nun den Tiegel mit Strahlentau gefüllt hast, wird dieses Gebiet von der Finsternis befreit und Phirone hat Dir so einiges zu erzählen.

Wald von Phirone (Lichtwelt)
Nun, da Du vom Lichtgeist gesagt bekommen hast, Du sollst zum Schrein gehen, bewegst Du Dich in dessen Richtung. Jedoch ist das Tor abgesperrt und Du musst deswegen zuerst mit dem Ölverkäufer sprechen. Die von ihm angebotene Flasche Öl solltest Du kaufen, denn Flaschen sind in Zelda wohl eines der wertvollsten Items. Öffne nun das Tor, laufe durch die Höhle und sehe nun, dass auf irgendeine Art und Weise der Nebel immer noch da ist. Daher musst Du jetzt Deine Lampe einsetzen, um zum östlichen Ausgang zu gelangen. Doch just in dem Moment, in dem Du sie einsetzt, wird sie Dir von dem nun schon bekannten Affen geklaut! Doch es ist nicht so, wie es zuerst scheint, denn er will nur behilflich sein. Folge ihm also durch den Nebel und besiege eventuell die Gegner. Bei dem Vogel kannst Du nun "kostenlos" Dein Öl wieder auffüllen und dann zum Schrein weitergehen. Bevor Du ihn jedoch betreten kannst, erwartet Dich noch eine kleine Überraschung...

Waldschrein
Nachdem Du nun den Fangstoß erlernt hast, kannst Du durch Wegbrennen der Spinnenweben mit Deiner Lampe den Waldschrein betreten. Laufe geradeaus und besiege die Fledermäuse. Wenn du links den Efeu hochkletterst, kannst Du auf der Plattform Deine erste Truhe in diesem Tempel öffnen und erhälst 10 Rubine.
Laufe nun geradeaus und Du wirst sehen, dass der Affe erneut in einem Holzkäfig gefangen ist. Befreie ihn also, indem Du den Käfig mit Deinem Schwert zerstörst. Jetzt folge ihm, nachdem Du die Spinnen mit der Schleuder besiegt hast. In diesem Raum wartet dann auch eine recht große Spinne, nach deren Besiegen Du durch Drücken von A Link sein Schwert sehr heldenhaft wegstecken lassen kannst. Nachdem der Gegner jetzt besiegt ist, musst Du nur noch die vier Fackeln auf der Plattform mit Deiner Lampe entzünden, um in den nächsten Raum zu gelangen. Davor solltest Du dir aber noch aus der Truhe links neben der Tür die Dungeon-Karte besorgen.
Deine treue Begleiterin Midna gibt dir den Tipp, als Wolf mit dem Affen zu reden.

Im nächsten Raum kommt jedoch ein anderer Affe, der mit seinem Bumerang die Brücke zerstört, sodass Du zurücklaufen musst. Nach dieser Entdeckung folge wieder dem Affen, der nun auf das Seil klettert. Durch eine kleine akrobatische Einlage - springe einfach auf ihn zu - kommst Du nun auf die andere Seite. Nachdem Du nun den Käfer rechts besiegt und somit sicherlich unbeabsichtigt die Wand weggesprengt hast, kannst Du dort in einem der Krüge die Tante finden, die Du verwenden kannst, um Dich rauszuteleportieren und Deinen Vorrat an roten Elixieren oder Öl aufzufüllen, falls nötig.

Zur anderen Seite lässt sich wieder ein Spinnennetz wegbrennen, doch hier gibt es ein kleines Problem: Vor der Tür, durch die der Affe Dich führen will, hängt ein dickes Schloss. Also nimmst Du den anderen möglichen Ausgang, nämlich den direkt gegenüber vom Eingang. Falls Du mal in das Wasser fallen solltest, kommst Du beim Eingang wieder heraus. Nachdem Du die windige Schlucht überquert hast, erwartet Dich im nächsten Raum direkt rechts eine Truhe mit dem benötigten kleinen Schlüssel, weiter geht es hier ohnehin noch nicht. Kehre zurück in den größeren Raum und gehe nun durch die Schlüsseltür, wo der nächste Affe wartet. Rolle mehrmals schnell hintereinander gegen den Pfahl, damit der Holzkäfig herunterfällt und zerbricht, wovon Deine Gegner natürlich nicht sehr begeistert sind. Nachdem Du sie besiegt hast, holst Du Dir noch die kleine Truhe, die im Gras versteckt ist und verlässt dann durch eine erneute akrobatische Einlage mit den Affen den Raum.
Nun musst Du in den Raum, wo du am Anfang die große Spinne besiegt und die Fackeln entzündet hast. Mithilfe des ersten Affen kommst Du wieder auf die Plattform in der Mitte, der zweite wird Dir beim Erreichen der gegenüberliegenden Seite hilfreich sein. Brenne das Netz weg und gehe durch die Tür. Hier muss man sich erst den Weg freikämpfen, indem man den explosiven Käfer, der oben auf der Treppe lauert, einmal mit dem Schwert schlägt, die sich daraus formende Kugel aufnimmt und auf der Erhöhung parallel zur Treppe in die Lücke wirft. Dort wird er nämlich liebend gerne von der pilzartigen Kreatur gefressen, was auch gleichzeitig ihren Tod bedeutet. Nun kannst Du zwar über die Lücke, solltest aber zuvor noch den Felsen auf der anderen Seite mit einem weiteren Bombenkäfer sprengen.
In diesem Raum musst Du gleich am Anfang links die Treppe runterlaufen und gegen die erste Säule rollen, um eine Truhe mit einem kleinen Schlüssel in Reichweite zu bringen. Die gekachelte Flächen überquerst Du am besten, wenn Du Dich rechts hältst. Klettere anschließend links den Efeu empor, um in einer weiteren Truhe 20 Rubine zu erhalten. Nachdem man alle Fackeln entzündet und die Spinne besiegt hat, kann man hinaufgehen und den dritten Affen aus seinem Gefängnis befreien; den Rückweg sollte man möglichst durch das Wasser wählen. Außerhalb des Raums schaust Du nun nach links und siehst eine Efeuwand, an die Du nach dem Erledigen der Gegner per Schleuder springst und hochkletterst.
Bevor Du die Türe öffnest, nimmst Du den Bombenkäfer und wirfst ihn rechts in den Abgrund, um eine weitere "Pilzkreatur" zu besiegen. Springe nun hinunter und betrete die kleine Nische. In einer Truhe bekommst Du nun Dein zweites Herzteil.
Jetzt läufst Du einfach wieder die Treppe hinauf, springst über den Abgrund und danach wieder auf den Efeu. Klettere ihn hinauf und gehe dieses Mal durch die Tür.

Bevor Du den nächsten Affen befreien kannst, musst Du jedoch noch einen kleinen Zwischengegner besiegen. Benutze den Z-Fokus und springe mit A zur Seite, um dann den schweren Kopf der Kreatur, nachdem er auf dem Boden angekommen ist, angreifen zu können. Nach einigen Wiederholungen und spätestens sechs Hieben ist dieser Feind besiegt und es kommt der nächste. Hier kommen die explosiven Käfer wieder zum Einsatz - einfach einen nehmen und in den gierigen Schlund werfen.

Nun gehe zwei Räume zurück (dorthin, wo Du die anderen beiden Affen gelassen hast, der Raum mit der Plattform mit den vier Fackeln in der Mitte) und folge den Affen wieder. Durch die akrobatischste Einlage, die Du je gemacht hast und je machen wirst, gelangst Du nun zur anderen Seite der zerstörten Brücke, wo ein weiterer Zwischengegner auf Dich wartet.

Am besten besiegst Du am Anfang die beiden Feinde, die auf Dich zukommen, um etwas ungestört zu sein. Danach ist die Taktik simpel: Warten, bis der Affe seinen Bumerang wirft, seinen Pfahl anrempeln, sodass er das Gleichgewicht verliert und von seiner eigenen Waffe getroffen wird. Liegt er am Boden, kann er mit dem Schwert angegriffen werden. Als Belohnung erhältst Du den Sturmbumerang.

Nachdem Du Deine neue Waffe etwas ausprobiert hast, visierst du das Windrad oberhalb der Tür an, um diese zu öffnen. Außerhalb des Raumes kannst Du nun links den fünften Affen befreien, dann drehst Du die Plattformen rechts und gehst durch die Tür.
Laufe nun links und springe zu der Tür, die Dich in den Raum mit dem Wasser führt. Mit dem Sturmbumerang kannst du nun die Kacheln am Boden aufwirbeln und die Gegner darunter besiegen. Lösche nun mit dem Wind, der den Bumerang beim Werfen umgibt, die Fackeln, um an eine weitere Truhe mit dem dritten Herzteil zu gelangen. Gehe nun wieder aus dem Raum, die Treppe hinunter und noch einmal durch die Tür, um schlussendlich wieder im Hauptraum mit der Plattform in der Mitte anzukommen. Hier kannst Du nun, indem Du den Sturmbumerang auf den Faden richtest, den Kompass in der Truhe direkt über der Plattform in der Mitte herunter holen. Außerdem ist es auch hier möglich, die Fackeln wieder auszulöschen und somit den Weg zu einer kleinen Truhe freizugeben. (Jedoch muss vorher noch ein winziger Felsen mit einem Bombenkäfer gesprengt werden).
Gehe nun durch die Tür, bei der der andere Affe schon zu Hilfe stand und klettere links die Efeuwand entlang, natürlich nachdem sie von störenden Spinnen gesäubert wurde. Hier gilt es nun, die Mühlen in der richtigen Reihenfolge auszulösen, welche auf dem Boden eingezeichnet ist (rechts-oben, links-oben, rechts-unten, links-unten) um den Master-Schlüssel zu erhalten. Im selben Raum nun durch den nach Norden führenden Ausgang gehen und dem Affen folgen, was aber auch sonst nicht allzu schwer ist, da es geradeaus geht. Irgendwann geht es dann aber nicht mehr weiter, dort musst Du den Bumerang verwenden, um die Brücke zu drehen.
Im nächsten Raum musst Du rechts auf die Brücke, diese dann drehen, um auf die nächste Brücke zu gelangen. Diese muss ebenfalls gedreht werden, danach den Efeu hinaufklettern und durch die Tür gehen. In diesem Raum ist der Trick, sich per Sturmbumerang einen explosiven Käfer von dem Felsen links im Wasser zu holen und zu verwenden. Zuerst, indem man ihn in die Pilzkreatur rechts wirft und sich so einen weiteren kleinen Schlüssel sichert. Danach etwas weitergehen bis zu dem Felsbrocken, der das Hochklettern am Efeu blockiert. Von dort aus wieder einen solchen Käfer holen, um diesen Brocken verschwinden zu lassen. Eine Ebene weiter oben wiederholt sich das Spiel - und schon ist wieder einer der Affen frei. Da Du nun den benötigten kleinen Schlüssel hast, gehe zurück in den Raum mit der Brücke in der Mitte, stelle Dich auf diese und drehe sie. Es werden Dich zwei leichte Gegner angreifen, die jedoch schnell beseitigt sein sollten. Nun durch die Tür ohne Schloss gehen, um den Affen dort zu befreien. In diesem Raum erst einmal die Gegner besiegen, danach das richtige Loch durch Verbrennen des Spinnennetzes öffnen. Es ist vom Eingang aus das erste links. Zerstöre dort den Holzkäfig auf gewohnte Art. Nun an dem Efeu wieder nach oben klettern und die Tür auf der gegenüberliegenden Seite öffnen. In diesem Raum kannst Du dank Sturmbumerang das teuflische Werk dieser dämonischen "Kachelwürmer" beenden und durch den Tunnel in der rechten Ecke in einen weiteren Teilbereich dieses Raumes vordringen, in dem eine Spinne wartet. Nachdem Du diese besiegt und nicht vergessen hast, Dich um die kleinen Spinnen an der Efeuwand zu kümmern, kletterst Du diese hoch. Dort kannst Du mit dem Sturmbumerang den letzten Affen befreien. Gehe nun durch den Durchgang und nach links, um durch die auf der Karte eingezeichnete Kiste 20 Rubine zu erhalten; danach gehe zurück. Da nun alle Affen versammelt sind, kommt der akrobatische Meisterakt zur Endgegnertür. In den Krügen vor der Tür gibt es nochmal eine Fee, die Du unbedingt in einer Flasche eingefangen mitnehmen solltest.

Nachtschattenparasit Plantainferna

Dieser Endgegner ist recht einfach. Du musst mit dem Sturmbumerang einen explosiven Käfer, danach einen der beiden Köpfe anvisieren, beim zweiten Mal den jeweils anderen. Hast Du jeden dieser Köpfe einmal getroffen, kommt erst der richtige Kopf zum Vorschein.

Hier wird Dir jedoch ein Bekannter zu Hilfe eilen und Dich mit Bomben, sprich explodierenden Käfern, versorgen. Bombe anvisieren, Hauptkopf anvisieren, auf das Auge einschlagen und Säure ausweichen. Anschließend den Vorgang wiederholen. Die beiden anderen Köpfe kannst Du, sobald der dritte aufgetaucht ist, ignorieren.
Nachdem diese Schlacht erfolgreich geschlagen wurde, kannst du dir erstmals ein Lob von Midna und danach den Herzcontainer abholen.

Weiter zur Befreiung Kakarikos
Zurück zur treuen Begleiterin Midna

Zurück zur Übersicht



z10titel.png


The Legend of Zelda: Breath of the Wild - Creating a Champion - Hero's Edition








Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkaeufen