Breath of the Wild Erweiterungspass



The Wind Waker - Der göttliche Turm
Turm der Götter
Im Erdgeschoss des Turms steigt und sinkt der Wasserspiegel regelmäßig. Der Einfachheit halber werden diese Zustände im Folgenden Flut und Ebbe genannt.

Zumindest zu Beginn bist Du in diesem komplexen Gebäude nicht alleine, denn Dein Boot begleitet Dich - was auch bitter nötig ist, denn das Erdgeschoss steht mehr oder weniger unter Wasser. Zunächst segelst Du nach rechts und wartest auf die erste Ebbe. Unter einem kleinen Dach findest Du dann eine Tür. Geh in den Raum dahinter. Wenn der Raum kurz trockengelegt ist, kümmerst Du Dich um die gelben ChuChus. Zuerst mit dem Bumerang betäuben, denn ansonsten bekommst Du eine Ladung Starkstrom ab.

Nun musst Du Dir die Kisten im Raum ansehen, welche bei Flut ebenfalls steigen. Verschieb sie so, dass Du zu den rissigen Wänden springen und dort eine Bombe legen kannst (nur bei der Wand ganz hinten ist dies nicht möglich, dort zählt das richtige Timing). In der rechten Nische findet sich schließlich die Karte des Turms. Verlass den Raum und schwimm bzw. segel auf die Plattform rechts von Dir. Schnapp Dir eine der Steinstatuen und leg sie auf dem Bodenschalter nahe der Tür ab.

Diese öffnet sich und Du gelangst in einen Raum mit einem großen Abgrund. Kletter bei Ebbe hinunter und leg die kleinen Kisten auf den Bodenplatten ab. Danach musst Du lediglich wieder die Leiter hinauf und auf die nächste Ebbe warten, damit die Kisten die Schalter erneut beschweren und so eine nützliche Regenbogenbrücke bilden. Hol Dir die Statue am Ende des Raums und trag sie bis in die Haupthalle, wo sie ihren Platz unter der Überdachung gleich links von Dir findet. Dadurch wird ein neuer Weg frei.

Segel eben diesen Weg entlang und öffne am Schluss die Tür, indem Du wiederum einen Bodenschalter per Statue beschwerst. Hier gilt es, bei Ebbe die Position der Kisten so zu verändern, dass die bei Flut eine Art Brücke für Dich bilden. Besorg Dir einen Stock aus einem der Krüge und warte nahe einer Fackel auf die Flut. Nun gilt es, die Fackel schnell zu entzünden, mit Sprüngen über die Kisten auf die andere Seite zu kommen und dort alle Fackeln zu entzünden. Die nun erscheinende Kiste enthält einen kleinen Schlüssel. Verlass den Raum nun wieder.

Segel zur gegenüberliegenden Seite der Haupthalle, um dort die drei rissigen Wände mit Deiner Bordkanone unter Beschuss zu nehmen. Kletter danach bei Flut auf die andere Seite und durchschreitet die rechte Tür. Nach einem kurzem Kampf, bei dem Deku-Blatt und Schwert zum Einsatz kommen, gehört der Kompass Dir. Verlass den Raum und schnapp Dir erneut einen Stock aus den Krügen. Bei Ebbe entzündest Du diesen und läufst die Treppe herunter, um dort schnell beide Fackeln zu entzünden. Daraufhin öffnet sich die Tür.

Erledige hier bei Ebbe alle Gegner, um mithilfe einer Regenbogenbrücke zur Statue zu gelangen. Nimm sie Dir, verlass den Raum und lauf wieder die Treppe hoch. Hier platzierst Du die Statue erneut unter der Überdachung, woraufhin der Wasserfall in der Haupthalle versiegt. Wählt diesen neuen Weg, um in einen Raum mit einem Wächterauge zu gelangen. Hol also eine Bombe raus und warte, bis sie fast explodiert und geh dann auf das Auge, damit es aktiv und somit verwundbar wird. Ein gezielter Wurf und die Gefahr ist gebannt. Nun stellst Du auf zwei der Bodenschalter Statuen und beschwerst den dritten selbst, damit die Plattformen sich in Bewegung setzen. Folge dem Weg nach oben.

Im 1. Obergeschoss des Turms musst Du drei Statuen in den großen Halle bringen. Benutz zunächst die einzige begehbare Tür rechts von Dir. Mithilfe der beweglichen Plattform gelangst Du zunächst auf die andere Seite, danach kannst Du über eine Regenbogenbrücke zur Statue laufen. Ruf sie mit der R-Taste zu Dir und lass sie hinter Dir den Weg unter der Brücke her laufen. Am Ende hebst Du sie hoch und springst, um über die bewegliche Plattform wieder in die Halle zu gelangen. Dir wird nun ein neues Lied gelehrt: Die Sonate des Puppenspielers, mit der Du bestimmte Objekte und Personen kontrollieren kannst. Nun wird die linke Tür frei.

Hier kannst Du zunächst alle Gegner besiegen und Dich dann per Greifhaken auf die andere Seite des Raumes schwingen. Im Anschluss daran benutzt Du dieses nützliche Objekt erneut, um zur Statue zu gelangen. Ruf sie herunter und stell Dich dann auf den Bodenschalter. Spiel die Sonate des Puppenspielers, um die Statue auf die andere Seite des Raums zu bewegen. Benutz danach als Link den Greifhaken, um der Statue zu folgen und mit ihr in den Raum zu gelangen, durch den Du so inklusive der Statue nicht gelangen kannst. Nutz also erneut den Greifhaken, um zu der bisher unwichtigen Tür rechts von Dir zu gelangen.

Hier erwartet Dich ein Miniboss: Eine Schattengarde. Zück also Dein Schwert, visier den Ritter an und geh auf ihn zu, ohne anzugreifen. Wenn der A-Knopf blinkt, ist es Zeit für eine schnelle Parierattacke. Drück dabei den Stick nach rechts oder links, um dem Gegner elegant die Fäden zu zertrennen, welche seine Rüstung zusammenhalten. Fahr mit diesem Schema fort, um ihm nach und nach all seine Energie zu rauben. Wenn er mit seinem Schwert die Säulen zerstört, finden sich übrigens viele Herzen.

Nach diesem Kampf gibt es für Dich den wertvollen Bogen. Verlass den Raum wieder und blick auf die gegenüberliegende Seite. Hier befindet ein Symbol, welches Du mit dem Bogen treffen musst, um eine sich bewegende Plattform zu aktivieren. Mit deren Hilfe kannst Du die Statue durch den Raum und somit in die Halle bringen. Die letzte Tür öffnet sich für Dich. Im Raum dahinter lässt Du Dich ins Wasser fallen und benutzt hier die Tür, um in eine Kammer voller schwebender Plattformen zu gelangen. Erledige die lästigen Gegner zunächst mit Deku-Blatt und Bogen, um gefahrlos herumspringen zu können. Im Laufe Deiner Klettertour wirst Du zweimal einen Augenschalter per Bogen aktivieren müssen, um zur obersten Plattform und somit zu einem kleinen Schlüssel zu gelangen. Verlass den Raum nun per Deku-Blatt.

Vernichte die Fledermäuse, um gefahrlos die Leiter hochsteigen zu können. Wirf dann zwei Statuen als Gegengewicht auf eine der Waagen, um entsprechend die andere als Plattform zweckfremden zu können. Schließ die Tür auf und durchquer einen weiteren Raum, und die Heimat der dritten Statue zu finden. Kletter auf den Block in der Mitte, um per Deku-Blatt die Laser zu überwinden. Ruf die Statue und lass sie als Puppenspieler die Barriere passieren. Stell sie auf den Schalter, damit die Laser verschwinden und Du den Raum mitsamt der Statue verlassen kannst. Im nächsten Raum stellst Du die Statue ab und kümmerst Dich um den Pyromagus. Per Bogen ist dieser schnell erledigt.

Danach folgt erneut das Spielchen mit der Waage - nur musst Du dieses Mal drei Statuen auf einer Seite platzieren, um ein Gleichgewicht zu erlangen. Schnapp Dir dann die Statue und bring sie in die Halle zurück. Nun erscheint ein Licht, welches Dir einen Teleport zum 2. Obergeschoss erlaubt.

Im nächsten Raum besteht Deine simple Aufgabe darin, beide Statuen nacheinander möglichst geradlinig durch den Raum zu tragen, um sie auf den Bodenschaltern zu platzieren. Der letzte Schalter ist wie gehabt für Dich selbst gedacht. Nun erhältst Du den großen Schlüssel. Jetzt gilt es nur noch, die beiden Amos auszuschalten, um den Raum verlassen zu können.

Das letzte Gebiet vor dem Finale ist eine Außentreppe. Dem Gargorack begegnest Du mit Greifhaken und Pfeilen, um an einige Goldfedern zu kommen. Die blauen Wächteraugen lassen sich mangels Zielvorrichtung sehr leicht mit Pfeilen ausschalten. Die roten Wächter dagegen folgen Deinem Weg, weshalb Du schnell aus ihrer Reichweite rollen solltest. Öffne dann die Tür des Wächters.



Quartoxuma

Der Boss offenbart sich als eine altertümliche Kampfmaschine, die in der Luft schwebt. Versuch, Dich nicht von der Plattform auf die elektrisch geladenen Felder schubsen zu lassen, da Dich dies einiges an Energie kosten kann. Wie bei jedem vernünftigen Gegner mit zwei separat angreifenden Händen solltest Du diese zuerst besiegen, was in diesem Fall mit zwei bis drei Pfeilen pro Hand erledigt ist. So kommen sie gar nicht auf die Idee, Dich von der Plattform schieben oder zerquetschen zu wollen. Danach braucht es nur noch zwei Pfeiltreffer in jedes von Quartoxumas Augen, um ihn außer Gefecht zu setzen. Währenddessen versucht der Boss, Dich mit einem großflächigen Flammenangriff zu erwischen - renn also schnell durch den Raum, um dem zu entgehen. Hast Du auch den Kopf ruhiggestellt, visierst Du ihn an und wirfst so zielsicher eine Bombe hinein. Falls Dir die Pfeile ausgehen, wartest Du einen kurzen Moment, damit der Boss Dir neue spendiert. Drei Explosionen im Kopf sind notwendig, um den Boss auszuschalten.

Nach Deinem Sieg nimmst Du den Herzcontainer an Dich und trittst in den Lichtstrahl, um die Spitze des Turms der Götter zu erreichen. Stell Dich unter die Glocke und schwing Dich per Greifhaken am Griff hin und her, um diese zu läuten. Diese Aktion verschafft Dir Zugang zu einem ganz besonderen Ort...

Weiter zum Königreich Hyrule
Zurück zu Jaboos Höhle

Hauptmenü



Bild kann nicht angezeigt werden


The Legend of Zelda: Breath of the Wild - Creating a Champion - Hero's Edition








Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkaeufen