Breath of the Wild Erweiterungspass



The Wind Waker - Vorwort zur Komplettlösung

Herzlich willkommen zur „Zelda: The Wind Waker“-Komplettlösung. An dieser Stelle sollen – entgegen dem Titel – nicht nur einige warme Begrüßungsworte folgen: Im Gegenteil. Dieser erste Teil der Lösung beschäftigt sich mit diversen Hinweisen und Grundlagen, die das erfolgreiche Spielen wesentlich vereinfachen. Um Links Abenteuer auf dem Gamecube erfolgreich abzuschließen, sollten alle Ratschläge befolgt werden, da sie sowohl die Kämpfe als auch den normalen Spielverlauf erleichtern können.

- Abstürze
Wenn Link tief fällt, kannst Du den Verlust von Lebensenergie durch ein elegantes Abrollen verhindern bzw. reduzieren. Drück hierzu den Controlstick kurz vor dem Bodenkontakt nach vorne.

- Kampf auf hoher See
Benutz gegen schnelle Gegner den Bumerang sowie den Bogen, gegen alle Schiffe dagegen Deine Kanone. Gut zu wissen ist auch, dass die Schiffe geringere Trefferchancen haben, wenn Du Dich in ihrer unmittelbaren Nähe befindest.

- Wo bin ich?
Um eine möglichst genaue Übersicht über die Spielwelt zu haben, ist es notwendig Deine Karte von den Fischen aktualisieren zu lassen. In jedem Sektor springt ein blauer Fisch im Wasser herum, den Du mit Hilfe des bei Terri günstig zu erstehenden Universalfutters zu Dir locken kannst. Eine komplette Karte ist vor allem gegen Ende des Spiels und sowieso bei der Suche nach versunkenen Schätzen sehr nützlich.

- Nutze die Macht
Mit der Macht sind in diesem Fall keine telepathischen Kräfte gemeint, sondern ganz speziell der Bumerang. Dieses nützliche Objekt erhältst Du schon recht früh im Spielverlauf und es kann eine wertvolle Hilfe sein. Der Bumerang kann schwache Gegner schon aus weiter Entfernung ausschalten, größere Kaliber kurzzeitig paralysieren und nicht zuletzt unerreichbare Schalter aktivieren. Somit ist der Bumerang neben dem Schwert stets Dein bester Freund, wenn Du auf neue Gegnerarten triffst.

- Beam mich weg!
In den Dungeons, die Du innerhalb des Spiels erforschen musst, gibt es fast immer die nützlichen Warpvasen zu finden. Aktivierst Du zwei davon, kannst Du zwischen ihnen hin- und herwarpen und Dir somit viel lästige Laufarbeit ersparen. Diese Vasen sind zwar oft von Brettern bedeckt – aber wozu gibt es Bomben?

- Sammlerfreuden
Fast jeder Gegenstand, den ein Gegner hinterlässt, hat irgendwann einen Sinn. Kann man z.B. mit einem Glücksamulett zu Beginn herzlich wenig anfangen, so bekommt es im Laufe des Spiels doch seine Existenzberechtigung. Sieh also niemals ein Items als nutzlos an und nimm alles mit, was es gibt. Du weisst nie, wann es Dir eine Hilfe sein könnte.

- Erweiterungen
Damit sind solche für Links Köcher, seine Bombentasche oder seinen Geldbeutel gemeint. In der gesamten Spielwelt wirst Du immer wieder auf die Großen Feen treffen, welche Dir allerlei nützliche Dinge überlassen. So ist es zum Beispiel wesentlich praktischer, wenn man ganze 99 Bomben bei sich tragen kann anstatt nur 30 Exemplare.

- Wiederbelebung
Äußerst nützlich sind auch die Feen-Quellen, an denen die kleinen Lebensspender in Massen auftreten. Denn eine Fee heilt Dich nicht nur, wenn Du sie aus einer Flasche freilässt – sie sorgt bei Links Tod sogar einmalig für augenblickliche Wiederbelebung. Oft finden sich Feen auch unter Grasbüscheln und in Vasen. Vor jedem Dungeon solltest Du Dir vorsichtshalber eine Fee einfangen. Denn man kann nie wissen, was im Dunkeln alles lauert.

- Spezial-Technik
Link kann in einigen Situationen des Spiels eine spezielle Parierattacke ausführen, wenn der A-Knopf sternförmig aufleuchtet und ein markantes Geräusch ertönt. Diesen Angriff bringt Dir auch Vadder Orca im Training bei, und Du solltest ihn gut trainieren. Er ist gegen viele Gegner eine nützliche Taktik.

- Die Seekarte
In der Lösung werde ich die Sektoren mit den Buchstaben und Zahlen benennen, nach denen die Karte eingeteilt ist. Vergleicht bei Bedarf die All-in-One-Karte mit Deiner Karte, um das jeweils richtige Ziel zu finden. So ist zum Beispiel die Insel Präludien dem Planquadrat G2 zugeordnet.

Damit wäre diese Vorwort also abgeschlossen. Nutz die hier aufgelisteten Hinweise im Laufe des Spiels ausgiebig, um alle Missionen erfolgreich abzuschließen. Innerhalb der Lösung sind die wichtigen Items übrigens farblich hervorgehoben, damit Du keines verpasst. Jetzt kann ich Dir nur noch viel Spaß wünschen beim Spielen von "The Legend of Zelda: The Wind Waker"!

Weiter zum Auftakt

Hauptmenü



Bild kann nicht angezeigt werden


The Legend of Zelda: Breath of the Wild - Creating a Champion - Hero's Edition








Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkaeufen