Breath of the Wild



Master Quest - Im Schloss
Vorspiel in der Zitadelle der Zeit
Alle sechs Weisen sind erweckt!
Es ist soweit: der entscheidende Kampf gegen
den Großmeister des Bösen soll nun beginnen!

Der Kampf wird aber noch ein wenig aufgeschoben, denn Shiek erwartet Dich in der Zitadelle der Zeit und hat erst mal ziemlich viel zu sagen. Dabei gibt es noch einmal eine große Überraschung:

Das dritte Triforce-Zeichen trägt der siebte Weise,
der dazu bestimmt ist, der Meister aller Weisen zu werden.
Ich bin es - Zelda, Prinzessin von Hyrule!

Nun gibt es natürlich noch mehr zu Reden und es dauert noch ein wenig, bis Du los kannst. Zum Ausgleich bekommst Du zum Schluss die Pfeile des Lichts. Nun greift Ganondorfs Macht nach ihr und hüllt sie in einen großen Rubin. Ganondorf schickt Dir noch ein paar liebe Grüße hinterher:

Wagst Du es, mein Schloss zu betreten, vernichte ich auch Dich!!!

Also los, nix wie auf den Weg zum Schloss! Du hast kaum Gelegenheit, darüber nachzudenken, wie Du über den Lavasee hinüberkommen sollst. Denn kaum stehst Du an der Kante des trennenden Abgrunds, schon schreiten die sechs Weisen zu Deiner Hilfe ein und erschaffen die Regenbogenbrücke.

Teufelsturm
Bevor Du in den nächsten Raum kommst, musst Du zuerst einen Eisenprinzen, sowie 2 Armoss-Ritter besiegen. Nun kannst Du die Tür passieren.

In der großen Halle wirst Du den Turm in der Mitte sehen, der jedoch durch ein Siegel geschützt ist. Rundherum befinden sich 6 Räume, in denen Du alle Siegel brechen musst.

Geister-Siegel
Besiege zuerst einmal die beiden Fledermäuse und den Laverschleim. Schaue danach über die Tür, durch Die du kamst und Du wirst ein Augenschalter entdecken. Durch das Betätigen erscheint ein Eisenprinz, bei dem Dein Ziel diesmal nicht sein wird, ihn zu besiegen, sondern ihn die Säule in der Mitte zerschlagen zu lassen. Nachdem das getan ist, kannst Du ihn mit der gewohnten Taktik besiegen. Unter der Säule wird ein rostiger Schalter frei, den Du mit dem Stahlhammer betätigen musst. Im nächsten Raum erwarten Dich 2 grüne Knochenfratzen. Besiege die Erste und schicke eine Krabbelmine durch das Loch im Gitter, um den Schalter auf der anderen Seite zu betätigen (solltest Du gerade keine parat haben, findest Du Krabbelminen in der Kiste in Deiner Zelle). Die Tür in die gegenüberliegende Kammer wird sich nun öffnen. Besiege nun die grüne Knochenfratze auf der anderen Seite und folge dem Raumverlauf (den Gibdo und die zwei Untoten solltest Du natürlich auch besiegen). Siehe an die Decke. Du wirst ein Tuch entdecken können. Entferne es mit einem Feuerpfeil und ein Lichtkegel fällt in den Raum. Du wirst einige Sonnen erkennen können. Leuchte alle an, damit einige Kisten erscheinen (Deckengrapscher gibts übrigens inklusive, also Vorsicht!). In 2 Truhen wirst Du jeweils ein Herz finden, in den Verbleibenden einen kleinen Schlüssel und die Titanhandschuhe. Beleuchte nun noch zuletzt das Zeichen über der Tür (dahinter ist eine Sonne versteckt) und sie öffnet sich. Du befindest Dich nun in einen Raum, in dessen Mitte ein Kern schwebt. Beschieße ihn und das Siegel verschwindet. Naboru wird auftauchen und Dich in die Große Halle zurück bringen.

Da Du nun im Besitz der Titanhandschuhe bist, solltest Du Dich noch einmal nach draußen begeben und die Fee in der Nähe aufsuchen (der Eingang zur Quelle wird durch einen riesigen Felsen blockiert, der sich aber nun mittels der Titanhandschuhe mit Leichtigkeit entfernen lässt). Sie wird Deine Verteidigung stärken, sodass sich Deine Herzleiste im Prinzip verdoppelt.

Wald-Siegel
Besiege zuerst einmal die beiden Stalfos-Ritter, um die Tür zu öffnen. Bevor Du sie passierst, solltest Du jedoch noch deine Eisenstiefel anziehen und Dich zu der Fackel neben der Tür ziehen. Laufe nun mit den Eisenstiefeln an dem Ventilator vorbei und sammle den Schlüssel ein, der auf dem Boden liegt. Gehe nun in den nächsten Raum und schieße einen Pfeil in den Augenschalter neben Dir, um eine Kiste neben Dir erscheinen zu lassen, in der sich einige Pfeile befinden. Besiege nun den Armoss-Ritter, der sich auf einer Plattform in deiner Nähe befindet. Sein Tod wird den Strahlenzyklopen besiegen. Warte nun, bis der Ventilator links von der Tür bläst, ziehe Deine Gleitstiefel an und laufe in seinen Luftstrom. Schieße von der erreichten Plattform einen Feuerpfeil in das vereiste Auge, das sich in einem Ventilator befindet. Neben Dir erscheint eine Kiste, aus der Du einige Bomben nehmen kannst. Besiege nun die 2 Strahlenzyklopen, die Dir am Nächsten sind und gehe auf die Plattform in der Mitte des Raumes, von der aus Du 2 weitere Strahlenzyklopen besiegen kannst. Gehe nun auf die Plattform vor der Tür mit dem Waldsiegel und besiege den verbleibenden Strahlenzyklopen. Warte nun, bis der Ventilator, der die Plattform bebläst, auf der der letzte Strahlenzyklop stand, und springe dann darauf (ziehe am besten die Eisenstiefel an, wenn Du dort stehst). Spiele nun die Hymne der Zeit 2 Mal und eine Armoss-Statue wird auf einen blauen Schalter fallen, der die Tür öffnet. Gehe nun hindurch. Du bist nun wieder im Siegelraum. Entferne den Kern mit einem Lichtpfeil und Salia erscheint, die Dich zurück in die große Halle bringt.

Wasser-Siegel
Besiege zuerst einmal die 3 Eisatmer, die hier ihr Unwesen treiben. Gehe danach zu der Hand, die sich in einer Ecke befindet, und triff sie mit einer aufgeladenen Wirbelattacke. Die Wasserfontäne wird nun herunterfahren. Hier kannst Du Dir blaues Feuer holen. Schmelze das Eis vor der Tür (Du brauchst hier einen Schlüssel) und fülle deine Flaschen so lange mit blauem Feuer, bis Du mindestens 2 davon hast (in der Kiste unter dem roten Eis befinden sich übrigens 20 Rubine). Besiege im nächsten Raum erst einmal die 4 Flatterer (einer davon ist unsichtbar). Hier musst Du alle silbernen Rubine finden. Der erste befindet sich in dem kleinen Loch, das direkt vor Dir liegt, der zweite in einer Nische, die von der Tür aus links ist, der dritte schwebt über einem Loch (hierfür brauchst Du nur die Gleitstiefel anzuziehen) und den vierten erreichst Du, indem Du auf einen Eisblock kletterst und mit den Gleitstiefeln auf ihn zuläufst. Für den letzten musst Du zuerst den Block, der weiter von der Eingangstür entfernt ist, in das niedrige Loch schieben, dann den anderen in die Nische, in der sich ein Rubin befand. Klettere auf ihn herauf und dann auf die Plattform darüber. Schmelze das Eis weg und sammle den letzten Rubin ein. Um zur Tür zu kommen, musst Du den Raum verlassen und noch einmal betreten (ggf. kannst Du Dir hier nochmal eine Flasche blaues Feuer holen). Schiebe den Block, der weiter von Dir entfernt ist, in Richtung des roten Eises. Klettere auf ihn und schmelze das rote Eis weg. Gehe nun in den nächsten Raum und entferne das Siegel mit einem Lichtpfeil. Ruto wird erscheinen und Dich in die Halle zurück bringen.

Schatten-Siegel
Hier musst Du wieder silberne Rubine sammeln. Schaue zunächst nach rechts und beschieße die Donnerblume mit einem Pfeil. Es wird eine Kiste erscheinen, zu der Du Dich ziehst (in ihr befinden sich einige Pfeile). Aktiviere hier das Auge der Wahrheit und Du entdeckst eine wandernde Plattform. Ziehe die Gleitstiefel an und springe auf sie herauf. Sammle den ersten Silberrubin ein und laufe dann von der Plattform aus mit den Gleitstiefeln zu der Donnerblume, um an Rubin Nr. 2 heran zu kommen. Gehe nun auf die Plattform mit dem Strahlenzyklopen und besiege ihn. Unter ihm entdeckst Du den nächsten Rubin. Zünde die Fackel an, die aus dem Boden ragt, um so einen Eisblock erscheinen zu lassen. Springe auf diesen und schaue auf die Wand der Plattform, von der Du kamst. Ein Auge wird dort zu sehen sein. Schieße einen Pfeil hinein, um eine Kiste erscheinen zu lassen. Besiege nun die beiden Strahlenzyklopen und begib Dich auf deren Plattform, auf der Du aus der Kiste einen Schlüssel einsammeln kannst. Schaue zum verbleibenden Strahlenzyklopen und verwende das Auge der Wahrheit, um einen schmalen Pfad erkennen zu können. Gehe ihn entlang und besiege den Strahlenzyklopen, um unter ihm den vierten Rubin einsammeln zu können. Gehe nun zu der Plattform zurück und schaue mit dem Auge der Wahrheit zur Kiste. Ein weiterer, schmaler Pfad wird zu sehen sein. Passiere mithilfe der Gleitstiefel die Guillotine und sammle den letzten Rubin ein und die Tür öffnet sich. Beschieße das Siegel mit einem Lichtpfeil und Impa bringt Dich zurück in die große Halle.

Feuer-Siegel
Ziehe die Goronen-Rüstung an und begib Dich auf die Plattform, die sich bewegt. Springe nun über diese auf die hintere, rechte Plattform und anstatt zu sinken, wird sie nach oben schießen. Sammle von hier aus den ersten, silbernen Rubin mit einem Rückwärtssalto ein (anders kommst Du nicht heran). Springe nun auf die Plattform, die sich bewegt (nicht die zur Tür) und besiege von ihr aus den Strahlenzyklopen. Gehe nun auf diese Plattform und hebe den großen Felsen mit den Titanhandschuhen weg. Du erreichst nun den zweiten Silberrubin. Springe nun auf die Plattform zurück und suche die Plattform, die sich nach oben bewegt, wenn Du auf ihr stehst. Ziele von hier aus mit dem Enterhaken auf den Greifpunkt und sammle dann den nächsten, silbernen Rubin ein. Gehe nun zu der Plattform, die sich zwischen Deiner und der mit den Lavaschleimen bewegt, und sammle den nächsten Silberrubin ein. Springe auf die Plattform mit den Lavaschleimen und besiege sie. Bewege danach den riesigen Felsen mit den Titanhandschuhen. Er wird woanders landen, direkt unter dem letzten Silberrubin. Ziehe Dich zum Greifpunkt zurück und begib Dich wieder zu der Plattform, die sich beim Betreten nach oben bewegt. Springe von dort aus auf den Felsen mit dem letzten Rubin und die Tür öffnet sich. Ziehe Dich zum Greifpunkt bei der Tür. Gehe hindurch, brich das Siegel mit einem Lichtpfeil und lasse Dich von Darunia zurück in die große Halle bringen.

Licht-Siegel
Um zum Licht-Siegel zu gelangen, musst Du erst einmal den großen Felsen vor der Tür entfernen. Besiege im ersten Raum alle Gegner, um die Tür zu öffnen. Spiele im folgenden Raum Zeldas Wiegenlied, um eine Kiste erscheinen zu lassen, in der sich ein Herz befindet. Gehe danach in den nächsten Raum.  Besiege hier den Strahlenzyklopen mit dem Geschickten Wurd einer Bombe (Krabbelminen kannst Du auch versuchen, jedoch ist das dann doch ein bisschen schwieriger). Ziehe Dich danach an den Greifpunkt über seinen damaligen Standpunkt und springe zur Tür. Der nächste Raum dürfte verwirren: Kein Siegel in Sicht. Um das Problem zu beseitigen, musst Du auf die linke Fackel schlagen und dann das Auge der Wahrheit aktivieren. Ein Gang wird sichtbar, der Dich zum echten Siegel bringt. Brich es mit einem Lichtpfeil und Rauru bringt Dich zurück zur großen Halle.

Das Siegel um den Turm in der Mitte sollte nun gebrochen sein. Betrete den Turm und besiege alle Gegner auf dem Weg. Das sind einige Feuerflatterer, 2 Dinodorus, 2 Stalfos (bei denen Du durch einen Sieg den Master-Schlüssel erhältst) und 2 Eisenprinzen (die kann man aber getrennt besiegen).

Nach vielen Treppen erreichst Du nun den Saal, in dem Du Zelda und Ganondorf triffst, der Dich sogleich herausfordert.

Ganondorf

ganondorf.gif Wie schon bei Phantom-Ganon, musst Du mit ihm erst ein wenig PingPong spielen. Gehe dafür in einer der Ecken und reflektiere seine Lichtkugeln mit deinem Schwert. Wenn er seine eigene Energiekugel abbekommen hat, wird er kurz bewegungsunfähig sein. Nutze den Moment, um einen Lichtpfeil auf ihn abzuschießen. Begib Dich nun zur Plattform in der Mitte des Raumes und schlage auf Ganondorf ein. Wiederhole das noch einige Male.

Nach einigen Treffern wird er zu einer stärkeren Attacke ausholen, die Du diesmal jedoch nicht abwehren kannst. Jedoch ist er dabei so beschäftigt, dass Du ihm beim Aufladen mit einem Lichtpfeil abschießen kannst. Nach einigen weiteren Treffern ist er besiegt und wird nun versuchen, euch mit in seinen Tod zu reichen.

Nun musst Du, zusammen mit Zelda, den Turm herab steigen. Dafür gibt es jedoch ein Zeitlimit. Auf dem Weg musst Du Dich noch einem Stalfos stellen, aber alles sollte im Zeitlimit schaffbar sein. Du solltest jedoch darauf achten, dass noch ein Untoter auf der Brücke aus dem Turm sein Unwesen treibt.

Nachdem Zelda und Du das Gebäude verlassen haben, wird es einstürzen. Jedoch mobilisiert Ganondorf seine letzten Kräfte und verwandelt sich in Ganon, gegen den Du Dich auch noch einmal stellen musst.

Ganon

Ganon wird sich in seiner großen Pracht zeigen, jedoch sind seine 2 Messer weniger effektiv, als sie scheinen. Selbst der Schild kann sie abwehren. Du wirst zwar dein Master-Schwert verlieren, jedoch sollte er mit dem Biggoron- Schwert keine großartige Bedrohung darstellen. Gehe unter seinen Beinen durch und triff ihn am Schweif, damit er umfällt und Du seinen Kopf attackieren kannst. Nach einigen Runden wirst Du dein Master-Schwert wiedererlangen. Jetzt nochmal die alte Strategie und Du kannst ihm den Gnadenstoß versetzen.

Glückwunsch, du hast die Herausforderung von Master Quest gemeistert!

Zurück zum Geistertempel
Zurück zur Übersicht


zierleisteoot.png


The Legend of Zelda: Breath of the Wild - Creating a Champion - Hero's Edition








Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkaeufen