Breath of the Wild Erweiterungspass



Master Quest - Der Schattentempel
Gehe, nachdem Du in Besitz des Amulett des Waldes, des Feuers und des Wassers bist, von der Hylianischen Steppe aus nach Kakariko. Es wird brennen und Du wirst Shiek am Brunnen begegnen. Ihr werden von einer unsichtbaren Kreatur angegriffen, die Dir das Bewusstsein raubt. Nachdem Du wieder erwacht bist, wird Dir Shiek die Nocturne des Schattens lehren. Spiele sie und Du landest auf dem Friedhof, jedoch an einer Stelle, die Du vorher nicht betreten konntest. Steige von hier aus die Treppen herab, stelle Dich auf den Sockel und benutze Dins Feuerinferno, um alle Fackeln zu entzünden. Eine große Steintür wird sich öffnen und Du kannst den Schattentempel betreten.

Gehe den Gang entlang und ziehe Dich mithilfe des Enterhakens über die Schlucht. Solltest Du nicht im Besitz des magischen Auges sein, solltest Du lieber den Tempel verlassen und in den Brunnen gehen. Benutze das magische Auge und Du wirst erkennen, dass die Wand, die aussieht wie eine Geisterfratze, lediglich eine Illusion ist. Du gelangst in einen Raum mit aufgespießten Schädeln und einer Statue in der Mitte. Benutze wieder das magische Auge und überprüfe, welcher der Schädel auch dadurch sichtbar ist. Drehe nun die Statue so, dass der Schnabel zu jener Säule zeigt. Ein Gatter wird nach oben fahren. Schaue dorthin und betrachte die Hände des Gebildes. Dort werden Fackeln sein. Entzünde sie mit Feueren und es erscheint eine Plattform über der Schlucht. Springe über diese und gehe in das Maul der Steinfratze. Am Ende des Ganges wird ein Strahlzyklop lauern, den Du mit zwei Bomben erledigen kannst. Benutze das magische Auge und Du wirst erkennen, dass die Wände rechts und links auch nur eine Illusion sind. Gehe zuerst durch die linke und dort durch die Tür. Hier musst Du silberne Rubine einsammeln. Achte jedoch auf die Sensen, die sich hier drehen. Wenn Du alle Rubine eingesammelt hast, wird sich ein Durchgang öffnen. Besiege die Skulltula darin und nimm die Karte aus der Kiste. Verlasse die Nische wieder und gehe rechts die Wand entlang zur nächsten Nische. Besiege auch hier die Skulltula (wenn nicht bereits geschehen) und bewege Dich auf die Geisterfratze zu. Du wirst nach unten fallen. Benutze dein magisches Auge, um eine Skulltula zu erkennen. Schaue Dich weiter um und Du wirst außerdem eine Kiste entdecken, aus der Du deinen ersten Schlüssel nehmen kannst. Klettere nun die Wand zurück nach oben und verlasse den Raum wieder. Und gehe, am Strahlenzyklopen vorbei, in den versteckten Raum gegenüber. Hier werden Dich zwei Gibdos erwarten. Spiele am besten die Hymne der Zeit, damit Du nicht beim Kampf behindert wirst. Nachdem das erledigt ist, erscheint eine kleine Truhe mit einem weiteren Schlüssel.

Gehe nun in den Raum mit der Vogelstatue zurück und benutze das Age der Wahrheit, um die Wand nach einer Stelle abzusuchen, die wie eine Wand aus Knochen aussieht. Lege hier eine Bombe ab und gehe durch den Raum dahinter durch die Schlüsseltür. Die gegenüberliegende Wand ist wieder nur eine Illusion. Gehe hinter ihr nach rechts und suche nach dem Teil der Wand, bei dem die Augen leuchten. Gehe hindurch und Du stehst vor einer Tür. Dahinter musst Du gegen vier Untote kämpfen. Sind sie besiegt, erscheint die Kiste mit dem Kompass. Gehe zurück und laufe weiter nach rechts. Benutze das Auge der Wahrheit und Du siehst in der Wand zwei Zeitblöcke. Spiele vor ihnen die Hymne der Zeit und sie verschwinden. Gehe nun in den Raum, der hinter ihnen frei geworden ist. Gehe nach links und wehre die Flamme, die das Auge erzeugt, einfach mit dem Schild ab. An der Wand werden sich 3 weiße Augen befinden. Beschieße das mittlere mit einem Pfeil und es wird sich öffnen. Gehe nun durch den Gang, der sich nordwestlich des Raumes befindet (wenn Du das Auge nicht anschießt, ist dieser undurchgehbar). Gehe durch die Tür und Du darfst wieder einmal einem Hirnsauger gegenübertreten. Auch hier wird sich die Bombenstrategie aus dem Brunnen wieder bewähren. Sobald er besiegt ist, erscheint eine Truhe, aus der Du die Gleitstiefel entnehmen kannst.

Gehe nun zurück in den Raum, in dem sich der Strahlenzyklop befindet. Lege an die östliche Wand eine Bombe und gehe durch die Tür dahinter. Laufe den Gang entlang und besiege dabei zwei Strahlenzyklopen, sowie  eine Skulltula, bis Du in einem großen Raum mit vielen Fallbeilen und ohne Boden landest. Springe an den ersten beiden Guillotinen vorbei und schieße einen Pfeil auf die Donnerblume. Warte, bis eine neue wächst und schieße erneut einen Pfeil darauf. Die beiden Strahlenzyklopen sollten nun besiegt sein. Springe am dritten Fallbeil vorbei und aktiviere das magische Auge. Du wirst einige Plattformen erkennen können. Springe auf die erste und stelle dich an den Rand. Beschieße nun das Auge, das sich an der Wand der zweiten Plattform befindet, mit einem Feuerpfeil. Du wirst noch keine Änderung feststellen können, aber ohne jenes Beschießen kommst Du später nicht weiter. Springe weiter über die Plattformen und gehe am Ende durch die Tür. Der Raum scheint im ersten Moment recht harmlos, jedoch wird das Auge der Wahrheit eine rotierende Sense sichtbar machen. Um an die Rubin in der Ecke zu kommen, musst Du die Hymne der Zeit spielen. Wenn Du alle Rubine eingesammelt hast, wird das Gatter sich öffnen. Dahinter befinden sich 2 Truhen, von denen eine unsichtbar ist. In der unsichtbaren befindet sich ein Schlüssel, in der anderen lediglich 5 Rubine. Verlasse den Raum wieder und bewege Dich zur Plattform, auf der sich erneut 2 Strahlenzyklopen befinden. Entferne sie wie gewohnt und Dir wird auffallen, dass sich hier nun einige weiße Plattformen befinden. Springe über diese eine Ebene tiefer. Besiege den Strahlenzyklopen und sammle alle 5 silbernen Rubine ein (an die oberen gelangst Du mit dem Enterhaken). Eine Kiste wird erscheinen, aus der Du einige Pfeile nehmen kannst. Gehe nun zu dem Gitter und lege hier eine Bombe. Dadurch wird der Schalter dahinter aktiviert und das Gitter fährt nach oben. Gehe durch den Gang dahinter und benutze das magische Auge, um einen Felsblock, der versteckt in der Wand ist, zu entdecken. Ziehe ihn heraus und schiebe ihn an den fallenden Stacheln vorbei (er wird Dich dabei schützen). Rechts und links befinden sich 2 Zellen. In der einen findest Du eine goldene Skulltula, in der anderen eine Truhe mit weiteren Pfeilen. Schiebe den Felsblock durch bis es nicht mehr geht. Nun kannst Du auf ihn draufklettern. Hier findest Du oben eine Kiste mit 5 Rubinen, sowie einen Schalter, der bei Betreten eine weitere Kiste erscheinen lässt, aus der Du einen Schlüssel nehmen kannst.

Gehe nun zurück in den großen Raum und gehe zu dem Fallbeil, das sich auf der gleichen Ebene wie Du befindet. Benutze das magische Auge, um 2 Plattformen erblicken zu können. Hier kommen nun endlich deine Gleitstiefel zum ersten Mal zum Einsatz. Ziehe sie an und laufe mit ihnen zu der Tür. Öffne sie und besiege im folgenden Raum erst einmal die beiden Untoten. Durch ihr Besiegen erscheint eine Kiste, aus der Du 5 Rubine entnehmen kannst. Benutze das magische Auge und Du wirst einige Stacheln entdecken können. Lasse am Besten die Gleitstiefel angezogen, dann fügen sie Dir keinen Schaden zu. Verwende nun Gleitstiefel, Auge der Wahrheit und Enterhaken geschickt, um alle silbernen Rubine einsammeln zu können. Eine Tür wird sich öffnen. Gehe hindurch und besiege im folgenden Raum die beiden Stalfos-Ritter. Nachdem sie besiegt wurden, erscheint eine kleine Kiste, aus der Du 20 Rubine nehmen kannst. Gehe in den letzten Raum zurück und Du wirst feststellen, dass einige Plattformen erschienen sind. Ziehe Dich an die mittlere und laufe mit den Gleitstiefeln an den Füßen zur Tür. Du landest in einem Raum mit vielen Ventilatoren.

Ziehe die Eisenstiefel an, um so an den ersten beiden vorbei zu kommen. Stelle Dich nun aus der Windbahn des zweiten und warte, bis der dritte nicht mehr bläst. Rennen nun mit Gleitstiefeln über die Schlucht und springe herunter. Ziehe hier wieder die Eisenstiefel an und gehe durch die Tür auf dergegenüberliegenden Seite. In diesem Raum möchten wieder ein paar Untote kuscheln. Sammle, nachdem Du sie besiegt hast, noch die goldene Skulltula von der Wand ein und schaue Dich ein wenig mit dem Auge der Wahrheit um. Du wirst eine Truhe finden, aus der Du einen weiteren Schlüssel nimmst. Gehe nun in den Ventilatorraum zurück und stelle Dich mit Gleitstiefeln in die Flugbahn des Dir am Nächsten. Du wirst zu einer Tür befördert. Gehe hindurch und besiege die Gibdos. Achte nun noch auf die beiden Krüge und nimm die 5 Rubine aus der Kiste, die erscheint. In den Ecken des Raumes werden Dir rote Hügel auffallen. Entferne sie mit Bomben, um so eine goldene Skulltula, sowie eine unsichtbare Kiste mit Pfeilen. Gehe nun durch die noch verschlossene Tür und Du landest in einem Raum mit einem großen Boot. Ziehe den Stein so, dass Du die Leiter hinaufklettern kannst. In dem Raum wird Dir ein Skulltulageräusch auffallen. Es ist aber keine - wie vielleicht erhoffte - goldene, sondern lediglich eine Skullwandtula, die Du mit der Vogelscheuchenpolka erreichen kannst. Klettere die Leiter hoch und springe auf das Schiff. Stelle Dich auf das Triforce-Zeichen und spiele Zeldas Wiegenlied. Das Schiff wird nun eine kleine Reise antreten. Auf Deck werden insgesamt 2 Stalfos erscheinen, die Du am besten besiegst.

Sobald das Schiff angekommen ist, wird es schnell sinken. Springe deshalb schnellstmöglich ab. Zücke nun Deinen Bogen und schieße in das Donnerblumenfeld. Durch die erzeugte Explosion fällt die Säule an der wand um und bildet eine Brücke. Betrete sie, laufe ein kleines Stück und suche die Wand des Feldes ab, auf der Du eben gestanden hast. Dort wird sich eine goldene Skulltula tummeln. Gehe nun gegenüber zum Zeitblock und spiele die Hymne der Zeit. Ein Auge wird frei, das Du mit einem Pfeil beschießen musst. Es erscheinen nun einige Griefpunkte. Ziehe Dich an den, der sich weiter oben an der Wand befindet, und tritt auf den sich dort befindlichen Schalter. Eine Tür wird sich öffnen, durch die Du gehen musst. Du landest in einem Raum, der, wie sich herausstelt, ein Labyrinth ist. Durchquere es mithilfe des magischen Auges und gehe durch die Tür im Westen. Dort werden 3 große Schädel rotieren. Klettere nach oben und wirf Bomben in diese. Einer von ihnen wird einen Schlüssel fallen lassen. Nimm ihn mit und gehe zurück. Gehe nun durch die verschlossene Tür, die sich im Norden des Raumes befindet. Hier werden 2 Holzwände auf Dich zukommen, die Du mit Dins Feuerinferno entfernen kannst. Besiege nun alle verbleibenden Gegner und hole die 5 Rubine, sowie den Master-Schlüssel aus den Truhen. Gehe nun in den Raum zurück, den Du mit dem Boot erreicht hast (der Raum im Süden beinhaltet einen Hirnsauger, den man nur mit der Bombenstrategie besiegen kann, jedoch sind die Belohnung dafür nur schlappe 5 Rubine). Gehe über die Brücke und dort durch die Tür, die sich im Süden des Raumes befindet. Im Raum dahinter wirst Du vor einem großen Abgrund stehen. Benutze das Auge der Wahrheit, damit einige Plattformen sichtbar werden. Bewege Dich mit den Gleitstiefeln über sie, sammle noch auf dem Weg die goldene Skulltula ein und stelle Dich dem Endboss. Einen Trommelwirbel bitte für Bongo-Bongo.

Schattenmonster Bongo-Bongo

bongo.jpg

Springe in das Loch und ziehe schon einmal die Gleitstiefel an. Du landest auf einer riesigen Trommel. Aktiviere das magische Auge und halte schonmal einige Pfeile bereit. Beschieße erst die Hände, dann den Kopf, Nun wird er am Boden liegen. Greife ihn nun mit dem Schwert an und wiederhole den Vorgang, bis er besiegt ist. Sammle nun noch den Herzcontainer ein und tritt ins blaue Licht. Du wirst in der Halle der Weisen von Impa erwartet, die Dir das Amulett des Schattens überreicht.

Weiter zur Gerudo-Festung
Zurück zum Feuertempel

Zurück zur Übersicht


zierleisteoot.png


The Legend of Zelda: Breath of the Wild - Creating a Champion - Hero's Edition








Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkaeufen