Breath of the Wild Erweiterungspass



The Adventure of Link - Ganons Schloss
Das Bild kann nicht angezeigt werden.

Um den großen Palast zu lösen, solltest Du definitiv alle Level (8-8-8) haben und möglichst eine vollständige Magieleiste. Für Ganons Schloss bietet es sich an, zu speichern und das Spiel neu zu starten und direkt alle bisher nicht eingesammelten Extraleben einzusacken, um direkt voll ausgerüstet in den letzten Dungeon starten zu können.
Das erste Leben befindet sich am anderen Ende der Höhle südlich von Ruto, in der ersten Sumpffläche. Dort blockiert ein Stein die Höhle, in der das Wasser des Lebens versteckt war. Ein Feld südwestlich von ihm ist das Zusatzleben versteckt. Für Nummer zwei suche den südlichen Strand in der Nähe der Brücke, die zum Insellabyrinth führt, ab, um so zu dem versteckten Gebiet mit dem Zusatzleben zu gelangen. Das dritte Leben findest du am Ende des Weges hinter der Spinne, die mit einer Flöte in die Flucht geschlagen wurde im Sumpf. Suche den Nordwesten des Sumpfes ab, um das Leben zu finden. Hast du diese drei Leben eingesammelt, ist es Zeit für die letzte Reise. Nach dem Pfad südlich der Spinne (wo die Alligatorenkrieger mit Steinen werfen), gehe südlich über den Friedhof auf den Bergpfad zu. Dort wirst Du eine weitere Zaun-Sequenz erleben, in der nun auch noch Geister hin- und herfliegen. Kämpfe dich durch und reise weiter nach Westen. Vorsichtig - bei Gegnern, die hier auf dich treffen, musst du mit Lavagruben klarkommen!

Kurze Zeit später wirst Du auf weitere Kampfsequenzen stoßen, in denen Du mit Alligatorenkriegern, Lavagruben und Geistern klarkommen musst. Der Sprungzauber ist hier Pflicht, ansonsten versuche so wenig Energie (und Leben) wie möglich zu verlieren. Abseits des Hauptpfades gibt es hier nichts, versuche dich also einfach so schnell wie möglich fortzubewegen, um Gegnerbegegnungen zu vermeiden!
Im Höhlensystem bekommst du es mit Geistern, Augen und einem Skorpion zu tun, danach kommt wieder eine Lavagrubensequenz (diesmal mit roten Alligatorenkriegern) und schließlich ein letztes Höhlensystem.
Hier erwartet Dich zuerst ein blauer Alligatorenkrieger. Die Versuchung ist groß, ihn einfach zu überspringen, aber wenn Du das tust, wirst Du in einer engen Passage mit einem weiteren Alligatorenkrieger in den Nahkampf gehen müssen, während Dir der erste Krieger in den Rücken fällt. Besiege die Gegner deswegen lieber der Reihe nach und einzeln. Nach dieser Sequenz hast Du es endlich geschafft - Ganons Schloss! Solltest Du bisher ein- oder zweimal gestorben sein, macht das nichts - immerhin hast Du ja Extraleben.

Gehe zum Fahrstuhl und fahre nach unten. Nach rechts brauchst Du gar nicht erst gehen, da ist überhaupt nichts, man verliert nur jede Menge Energie. Gehe nach links. Den feuerspuckenden roten Greifvogel lässt Du besser in Ruhe. Versuche Dich mit so wenig Energieverlust wie irgend möglich an ihm vorbeizumogeln.

schloss7-1.jpg

Der nächste Raum ist kein großes Problem, Du musst nur darauf achten, dass nach der Säule, die unten steht, eine unsichtbare Fallgrube kommt, durch die Du nach unten fallen kannst. Aber das sollte kein großes Problem darstellen, wenn du weißt, wann du springen musst. Meistere den Raum und gehe zum Fahrstuhl nach links durch. Fahre nach unten und gehe nach rechts durch. Die Räume sind eigentlich alle leer, nur ganz hinten findest Du einen feuerspuckenden Greifvogel und einen Fahrstuhl. Steige ein und fahre nach unten.

schloss7-2.jpg

Gehe nach rechts. Hier triffst Du auf wenig Gegenwehr. Nur ein paar fliegende Einhornköpfe (töte sie besser, dann hört das nervige Gefliege auf) und natürlich ein roter Greifvogelritter erwarten Dich, die sind aber nicht mehr so das Problem sein sollten. Gehe weiter nach rechts, bis Du am nächsten Fahrstuhl ankommst. Wenn Du mit ihm nach unten fährst, kommen 2 Bildschirme wo man überhaupt nicht abbiegen kann. Fahre ganz nach unten. Gehe weiter nach rechts. Dort begegnest Du einem rotem, feuerballwerfendem Greifvogel, fliegenden Einhornköpfen und roten, feuerspuckenden Pflanzen. Eigentlich ist dieser Raum nicht so schwer. Gehe nach rechts durch und nimm den Fahrstuhl nach unten. Hier gibt es wieder die zerschlagbaren Steine und leider auch einen blauen Greifvogelritter. Die beste Taktik ist hier, den fünften und sechsten Stein von unten zu zerschlagen, Dich auf den vierten Stein zu knien und zu schlagen. Damit triffst du den Ritter, wenn er springt, ohne dass er Dich wirklich verletzen kann, wenn du knien bleibst und seine Schüsse mit dem Schild abblockst.

Gehe dann weiter nach rechts. Da triffst Du auf eine weggehende Brücke über Lava und einenfliegenden Totenschädel, der unter einer Brücke herumtobt. Gehe zum nächsten Fahrstuhl (nach rechts) durch. Fahre nach unten. Hier gehst Du weiter nach rechts. Wenn Du kannst, solltest Du die Gegner da ignorieren und wiederum zum Fahrstuhl nach rechts weitergehen und nach unten fahren.

Wenn Du im nächsten Bildschirm auf die rechte Seite gehst, gibt es eine Fee. Die wirst Du sehr gut brauchen können! Wenn Du Dich traust nach links über die Lava Podeste zu springen (achte auf den blauen Schleim) kannst Du da ein Extraleben erhalten (empfohlen!).

schloss7-4.jpg

Fahre dann mit dem Fahrstuhl weiter nach unten. Wenn Du jetzt nach links gehst, wartet noch ein harter Kampf mit einem feuerspuckenden Greifvogel auf Dich. Danach hast Du es fast geschafft, nur noch wenige Meter trennen Dich vom Endgegner! Zerschlage hier alle Steine (die auf dem Boden) und lasse Dich in das nun entstehende Loch fallen. Jetzt gehst Du nach rechts. Zuerst fällt ein Riesenschleim von oben herab, zerstöre ihn und eventuell auch die kleinen Schleimspringer, die herauskommen (die sind hartnäckig, bringen 20 Punkte, aber sie sind eigentlich leicht zu besiegen).

Im nächsten Raum wird es richtig spannend. Nicht nur, dass die Brücke unter Dir verschwindet - nein, Du musst auch noch richtig getimt herunterfallen. Zuerst einmal gehe über die Brücke, bis Du (siehe Bild) über dem dünnem Graben stehst. Dann lasse Dich da hineinfallen - und Du kommst beim Endgegner heraus!

schloss7-5.jpg


Fliegende Monsterstatue

Dieser Gegner ist ein echter Oberhammer. Du solltest sehr vorsichtig an ihn herangehen, überschätze Dich hier nicht. Er kommt aus der rechten Ecke geflogen. Einen Kopf oder ähnliches hat er noch nicht. Du kannst ihn also noch nicht treffen, dafür musst Du leider erst einen Großteil Deiner Magieleiste opfern, indem Du den Zauber "Donner" sprichst. Jetzt färbt er sich blau. Dann hat er auch einen Kopf, an dem man ihn treffen kann. Nutze den Rest Deiner Magieleiste für die Sprüche "Schild" und "Sprung", so wird es ein wenig leichter. Leider wirft dieses Getier mit Feuerkugeln nach Dir, denen Du nur schwer ausweichen kannst. Springe immer wieder hoch und treffe ihn am Kopf; der Körper des Bosses wird Dir keinen Schaden zufügen, dafür tun die Feuerbälle aber umso mehr weh. Du kommst dabei gut weg, wenn Du immer von rechts nach links und umgekehrt wechselst. Je fester die Position, an der Du stehst, umso öfter wird er Dich treffen. Leider gibt es ansonsten kein Patentrezept für diesen Gegner. Hast Du ihn genug getroffen, explodiert er. Gehe weiter nach rechts - hier erwartet dich der wahrhaftig letzte Endgegner...

schloss7-6.jpg


Ganons Fluch

Wenn Du die Statue besiegt hast, kannst Du Dich noch nicht zurücklehnen. Denn Du musst noch den Fluch von Ganon besiegen, um die Macht des Triforce zu erhalten. Gehe weiter nach rechts. Schließlich findest Du einen alten Mann, der aus Dir Deinen eigenen Schatten herauslockt. Wenn er aus Dir herausgesprungen ist, beginnt auch schon der Endkampf.

schloss7-7.jpg

Du kannst ihn zum Glück ganz leicht besiegen. Denke gar nicht erst daran, gegen ihn normal zu kämpfen, es ist so gut wie unmöglich. Hocke Dich links in die Ecke und schlage beständig mit dem Schwert zu. Bleibt der Fluch von Ganon regungslos stehen, gehe etwas auf ihn zu, um eine Reaktion zu provozieren, dann verschwinde sofort wieder in die Ecke und schlage weiter zu. So sollte er Dich nicht allzu oft treffen und mit genug Geduld kannst Du ihm immer wieder einen Schlag verpassen, bis er schließlich das Zeitliche segnet.

Herzlichen Glückwunsch - Du Hast Hyrule Gerettet Und Das Spiel gelöst!

Wir hoffen, diese Komplettlösung war für Dich hilfreich. Wenn Du Dich dafür entscheidest, Hyrule noch einmal zu retten, musst Du lediglich die Gegenstände und Herzcontainer sowie Magieflaschen noch einmal holen und die Schlösser erlösen. Der Rest bleibt Dir komplett erhalten - auch die Level-Ups, mit denen es natürlich viel einfacher wird.

Viel Spass - Euer Night Flier!

Hier ein paar Bilder, aus dem hart erkämpften Ende:

schloss7-8.jpg schloss7-9.jpg



Zurück zur toten Stadt


Hauptmenü



z2zierleiste.png


The Legend of Zelda: Breath of the Wild - Creating a Champion - Hero's Edition








Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkaeufen