Breath of the Wild



The Adventure of Link - 2. Inselpalast
Das Bild kann nicht angezeigt werden.

Hier gibt es knifflige Rätsel zu lösen. Gegen diesen Palast waren die vorherigen Anforderungen noch mäßig. Du solltest unbedingt auf mindestens Angriff Level 7, besser Level 8 sein, bevor Du hier eintrittst. Wenn Du die Level bereits vollständig hast, hast Du die besten Chancen.

schloss4-1.jpg

Fahre mit dem Fahrstuhl ganz nach unten und gehe nach rechts. Die beiden blauen Skeletthauptmänner interessieren überhaupt nicht, lass sie einfach in ihren Löchern stecken und gehe vorbei (am besten mit dem Sprungstoß nach unten darüber springen). Den Punktesack (100) kannst Du auch liegenlassen. (Wer die Level noch nicht vollständig hat, sollte ihn natürlich mitnehmen!) Du gelangst an einen Fahrstuhl. Fahre nach unten. In der Mitte des nächsten Bildschirms geht es nach rechts. Da entlang geht es weiter. Folge dem Gang so weit, bis Du vor Dir eine zerbröckelnde Brücke siehst. Aktiviere jetzt (unbedingt!) den Sprung-Zauber, gehe so weit Du kannst und springe von der Kante der Brücke über den Graben. Folge dem Gang weiter nach rechts. Du gelangst in einen Raum mit zerschlagbaren Steinen auf denen ein Feuer brennt. Unterhalb ist Lava. Kämpfe Dich vorsichtig durch diesen Raum durch und hole Dir am Ende des Ganges den Schlüssel. Schlage die Ritterstatue dort nicht an, es kommt ein roter Ritter heraus! 4

Gehe jetzt nach links zurück. Hier kommst Du weiter, indem Du Dich am Graben fallen lässt; Du kommt auf einer anderen Ebene wieder heraus (stirbst also nicht). Du kommst jetzt auf einem Bildschirm raus, auf dem sich zwei Wege mit diesen bei Berührung verschwindenden Steinen präsentieren. Zuerst gehe nach rechts. Dort erwarten Dich zuerst ein roter und ein blauer Skeletthauptmann, anschließend ein blauer Ritter. Teile Dir Deine Kräfte gut ein, Du wirst sie benötigen, um den blauen Ritter, der trotz maximalem Angriffslevel immer noch 3 Schläge benötigt, zu besiegen. Hinter ihm liegen die Flügelschuhe, die Du sehr gut gebrauchen kannst.

schloss4-3.jpg

Gehe nun zurück nach links und lass Dich abermals fallen. (Es hat keinen Sinn, zu versuchen, über die weggehenden Steine nach links zu springen, da ist lediglich eine Wand.) Wenn Du Dich fallen lässt, landest Du automatisch wieder auf bröckelnden Steinen. Gehe sofort nach rechts, sobald Du auf dem Boden stehst. Der nächste Raum sieht genau so aus, wie derjenige, in dem Du den ersten Schlüssel geholt hast, aber er ist es nicht.

schloss4-4.jpg

Gehe wieder nach rechts durch, vorsichtig, und hole Dir Schlüssel Nummer zwei. Achte darauf, dass Du nicht in die Lava fällst und lass Dich vor allem von dem fliegenden Totenschädel am Ende des Ganges nicht aus der Ruhe bringen!

schloss4-5.jpg

Gehe wieder zurück nach links und überquere die bröckelnden Steine und damit auch die Lava. Dort tauchen jetzt fliegende Einhornköpfe auf. Diese überwindest Du durch gut getimte Sprünge. Folge dem Gang nach links. Im nächsten Gang vor der Tür erwartet Dich ein kleiner Vorgeschmack auf den Endgegner. Ein Geist versperrt Dir den Weg. Springe über seine Schüsse einfach hinweg und spare Dir die Magie ihn zu besiegen. Gehe weiter nach links, öffne die Tür, ignoriere den Fahrstuhl und folge dem Gang zuerst einmal ganz nach links. Wenn Dich die Geister zu sehr nerven, dann nutze den Zauber "Reflect". Stell Dich knapp vor sie hin und wehre ihre Schüsse mit dem Schild ab. Damit kannst Du sie besiegen. Du musst nun noch einmal durch einen Raum voller zerschlagbarer Steine und auf Dich schießender Bärenköpfe. Löse diesen Weg mit Geduld, denn Du findest da einen Schlüssel, den Du unbedingt brauchst. Es lohnt sich nicht, den Raum bis zum Ende nach links zu gehen, Du wirst nur eine leere Wand finden.

Gehe wieder zurück nach rechts, bis zum Fahrstuhl und fahre hoch, bis Du wieder ganz oben bist. Jetzt folgst Du dem Weg nach links. Es kommen noch ein paar Geister, aber die sind nicht weiter wild. Es genügt, wenn Du ihre Schüsse abwehrst, Magie solltest Du hier nicht verschwenden. Schließe die Tür auf und folge dem Gang nach links. Im nächstem Gang wird es etwas k niffliger. Zuerst besiegst Du den roten Ritter, anschließend musst Du den Sprungstoß nach oben und den Sprungzauber nutzen, um an den Schlüssel zu kommen. Besiege den nervigen Totenkopf, er klaut sonst zu viel Magie. Öffne die Tür und gehe über den Fahrstuhl weiter nach links. Hier findest Du wieder einen Raum mit zerschlagbaren Steinen. Hole Dir bei Bedarf den Punktesack (100) und natürlich den Schlüssel. Die beiden axtwerfenden Ritter sollten für Dich kein Problem mehr sein.

schloss4-6.jpg

Gehe nun wieder nach rechts, bis Du beim Fahrstuhl angelangt bist und fahre nach unten. Zuerst gehst Du nach rechts, denn da wartet noch ein Schlüssel auf seine Rettung. Der Raum mit dem Schlüssel ist extrem gemein. Eigentlich schaut er so wie die beiden ersten Räume, in denen Du je einen Schlüssel holtest, aus. Nur erwarten Dich dieses Mal fliegende Einhornköpfe, die Dich nur zu gern in die Lava stoßen. Am besten kommst Du voran, wenn Du die ersten beiden überspringst und dann hinter ihnen herläufst und den Schlüssel holst. Solltest Du aus dem Timing kommen, so überspringe die Abgründe wenigstens mit dem Sprungstoß nach unten, damit Du etwas Sicherheit hast und nicht in die Lava fällst. Versuche zwei der Köpfe vor Dir herfliegen zu lassen, dann kommen keine mehr von hinten.
schloss4-2.jpg

Folge nun dem Weg ganz nach links und öffne die da befindliche Tür. Im Raum mit der einstürzenden Brücke und dem blauen, stachligen Schleim ist nur etwas Geschick gefragt, eigentlich ist es sehr leicht da rüber zu kommen. Gehe bis zum Fahrstuhl weiter, mit dem Du nun nach unten fährst. Der Gang nach rechts führt zum Endgegner. Schließe die Tür auf und kämpfe Dich nun vorbei an zwei blauen Skeletthauptmännern und zwei roten Rittern. Jetzt endlich bist Du beim Endgegner angekommen - dem Geist.

schloss4-7.jpg


Geist

Der große rote Geist schaut viel schlimmer aus als er eigentlich ist. Benutze unbedingt zuerst den Zauber "Reflect" ", denn sonst kannst Du zwar die Schüsse von ihm abwehren, ihn aber nicht treffen. Hocke Dich am besten ganz an den Rand und bleibe in geduckter Stellung. Da er sehr schnell links und rechts im Bildschirm auftaucht, manchmal auch in Dir drin, ist es am Besten, hocken zu bleiben und nur einen kurzen Ausfallschritt zu machen, falls er in Dir drin erscheint. Nach ein paar Treffern ist er auch schon Geschichte. Nun nur noch schnell den Schlüssel gegriffen und den Stein zurückgesetzt.

schloss4-8.jpg

Herzlichen Glückwunsch, Du hast gerade das 4. Schloss befreit!

Weiter zum Wasserschloss
Zurück zu Stadt Nabooru und Stadt Darunia

Hauptmenü



z2zierleiste.png


The Legend of Zelda: Breath of the Wild - Creating a Champion - Hero's Edition








Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkaeufen