Breath of the Wild



Twilight Princess - Schloss Hyrule
Dies ist der letzte Abschnitt des Spiels, aber dafür auch ein besonders schwerer, im Bezug auf seine Kampflastigkeit. Im Schloss Hyrule werden Dich sehr starke Gegner erwarten, wie der Zwischenboss vom Zeitschrein, der noch einige Kollegen mitbringen wird.
Deshalb erledige das, was Du noch zu erledigen hast lieber gleich. Wenn Du bereit bist, teleportierst Du Dich nach Stadt Hyrule und gehst in den Nordteil, zum Schloss.

Eine eindrucksvolle Sequenz wird gezeigt. Die Schattenkristalle offenbaren ihre wahre Macht und Midna öffnet die Barriere, die das Schloss eingeschlossen hatte. Vor dem Schloss wirst Du übrigens den goldenen Wolf treffen, sofern du den Stein aktiviert hast... Er wird Dich die Riesensprungattacke lehren. Ist dies geschehen, geht es dann aber auch weiter.
Deine erste Aufgabe ist es, Dich durch den großen Innenhof zu kämpfen. Begib Dich dazu erst einmal nach Nordosten und laufe auf die Tür zu, bis Du von einer kreisrunden Barriere eingeschlossen wirst, ähnlich der Schattenbarrieren. Hier musst Du Dich gegen Gegner behaupten, damit sie verschwindet. Ist dies geschehen, kannst Du durch die Tür in das nächste Gebiet. Eine weitere Barriere wird Dich einkesseln und eine kleine Armee Bokblins wird angreifen. Am besten ist es, die Wolke aus Gegnern mit einer kleinen Wirbelattacke auseinander zu schießen und sie dann einzeln mit dem Fangstoß anzugreifen... aber eigentlich ist es überflüssig, für diese Horde eine Strategie zu entwickeln.
Ist die Barriere verschwunden, laufe durch die kleine Passage nach Osten, über den Friedhof und durch das verschlossene Tor (Schalter rechts daneben) weiter. Im oberen Teil des Hofes wird Dich erneut eine Barriere einschließen. Diesmal jedoch erwartet Dich ein alter Bekannter: Der König Bulblin.

Jetzt besteht nun wirklich kein Zweifel mehr, dass der Koloss mit Ganondorf unter einer Decke steckt. Und diesmal kann er sogar sprechen! Oh, abgesehen davon ist er auch ein wenig stärker, als beim letzten Mal... Jedoch kannst Du, wie gehabt mit okkulten Künsten hinter seinen Rücken gelangen und ihm dort ein paar herzhafte Schwerthiebe in seine Rettungsringe verpassen. Nun... so gesehen ist er vielleicht doch ziemlich einfach. Im Grunde kannst Du ihn sogar fertig machen, ohne dass er zu einer Aktion kommt.
Ist der Kampf vorbei, überreicht Dir dein ehemaliger Gegner noch einen kleinen Schlüssel, ehe er auf seinem grazilen Eber in den Sonnenuntergang reitet. Vielleicht der Beginn einer wunderbaren Freundschaft? Wie auch immer, jedenfalls kannst Du nun in neue Bereiche des Hofes vorstoßen. Hole Dir noch die 20 Rubine aus der Truhe und benutze die Treppe im Süden, die zur Mauer hoch führt (erkennbar an der kleinen Nische in der Karte). Du gehst zurück ins Eingangsareal, wo es nun Richtung Westen geht.

Wieder wirst Du vor der Tür abgefangen und musst Dich in einem Mini-Arenakampf behaupten. Im westlichen Areal stellen wir fest, dass King Bulblin seine Helfer hier vergessen hat. Schalte die Bulblins auf den Türmen mittels Pfeilen und Falkenauge aus, achte aber darauf, dass währenddessen nicht die Bokblins ihre Klinge an Dir schärfen. Hinter den Zäunen im Norden (Du musst einen Bogen laufen) besteigst Du einen der bereitstehenden Eber und durchbrichst mit ihnen die Holzzäune. Unter den Blättern, am Ende des Weges ist die Reihenfolge eingezeichnet, in der Du die Windräder mit dem Bumerang abklappern musst. Dafür erhälst Du die Karte. Wende Dich um 180° und wende als Wolf dein Gespür Bild kann nicht angezeigt werden an. An der rechten Mauer ist eine Stelle zum Graben Bild kann nicht angezeigt werden, die Dich in ein geheimes Areal führt. Es handelt sich um einen Friedhof voller Knochenläufer. Schieße einen Bombenpfeil auf den Boden vor dem Baum weiter hinten und schnapp Dir aus der Truhe in dem Häuschen einen orangenen Rubin. Weitere sind in den kleinen Truhen. Nun noch die Fackel anzünden und vor dem Raum in der östlichen Mauer nochmal dasselbe tun. Drinnen sind zwei Eulenstatuen. Mit den beiden kannst Du an der zerstörten südlichen Wand einen Übergang schaffen. Nutze diese provisorische Brücke, um über die Mauer zu kommen und öffne das Gitter mithilfe der Kette. In der Truhe befindet sich ein zweiter kleiner Schlüssel. Wie Midna Dir freundlicher Weise mitteilt, ist nun der Weg ins Innere des Schlosses frei.

Im Raum im Westen des Areals vor dem Friedhof kletterst Du die Leiter hoch, um bequem auf der Mauer entlang zum Eingang zu kommen. In der Truhe am Ende sind noch 10 Rubine. Zurück ins Eingangsareal und von dort aus zum Schlossportal und Dir eröffnet sich quasi ein Dungeon in einem Dungeon!
Schloss Hyrule ist ziemlich düster. Noch bevor Du zu irgendetwas kommst, greifen Dich wieder Bokblins in einer Barrierenarena an. Sind alle Feinde besiegt, kehrt das Licht an diesen Ort zurück und die Eingangshalle erstrahlt in neuem Glanz. Laufe zu einem kleinen Podest und ziehe Dich von dort aus zu dem Kronleuchter über der, soeben erschienenen Truhe. Darin befindet sich der Kompass. Ziehe Dich anschließend über die Kronleuchter zur Tür im Norden. In diesem Raum erwartet Dich die erste Nimbusgarde. Es handelt sich dabei um genau so einen Ritter, wie den aus dem Zeitschrein, also besiege ihn auch genau so. Stelle Dich jetzt auf die hellen Bodenplatten im Norden und lösche mit dem Bumerang die Flammen im Westen, damit sie hochfahren. Es geht nach links.
Entzünde die Fackeln in folgender Reihenfolge: Links oben, rechts unten, links unten und rechts oben. Jetzt geht es weiter nach Süden, wo Dich zwei Dinodori erwarten, die es zu besiegen gilt. Hast Du das geschafft, nimmst Du erst die südwestliche Tür und läufst über die Außenmauer zur Truhe. Vorher musst Du aber noch einen Drachenritter besiegen. In der Truhe ist ein Schlüssel. Anschließend geht es über die Mauer zur Truhe im Südosten der Karte. Die feindliche Armee, die Dich hier erwartet, wird dir von unerwarteter Seite vom Hals geschafft. Wären auch ziemlich viele gewesen. In der Truhe findet sich der Masterschlüssel zum letzten Boss.

Laufe in die Mitte der Mauer, die um den Turm führt und gehe wieder ins Innere. Hier musst Du dein Gespür Bild kann nicht angezeigt werden anwenden und dem Weg folgen, den die Geister Dir zeigen. Laufe einfach in die Richtung, die sie Dir deuten. Oben erwarten Dich weitere Dinodori, anschließend musst Du die Greifhaken anwenden, um weiter zu kommen. Weiter oben sind dann noch einmal gepanzerte Dinodori zu besiegen, ehe Du Dich mit dem Gleiter das nächste Stück hocharbeitest, wo Dich mal wieder eine Nimbusgarde erwartet. Der Look ist mit seinem schicken Gold zwar etwas pompöser, aber er ist letztendlich nicht stärker, als seine schwarzen Brüder. Ist der erledigt, kannst Du dann endlich die Mastertür öffnen und Dich dem letzten Boss entgegen stellen.
Der neue König erwartet Dich. Ganondorf schickt sich an, das Land in eine zweite Finsternis zu stürzen und in einem vierstufigen Bosskampf hast Du die Gelegenheit, ihn aufzuhalten.

Ganons Marionette Zelda

Die erste Phase startet gleich sehr hinterlistig. Der Fürst der Finsternis ergreift Besitz von der leblosen Prinzessin und setzt ihren Körper gegen Dich ein. Weiche zur Seite aus, wenn sie auf Dich zufliegt. Die einzige Möglichkeit, den bösen König aus ihr zu entfernen ist, ihn seine eigene dunkle Kraft spüren zu lassen. Ergo musst Du nur das Ping-Pong Spiel gewinnen. Schlage die Bälle mit dem Schwert zurück, bis die Puppe getroffen wird. Ist sie dann vom Treffer betäubt... nun... nichts weiter, das war es. Einige Treffer hält die Marionette aus, bis eine neue Zwischensequenz ausgelöst wird.

Schattenbestie Ganondorf

OoT-Kenner werden diesen Typen noch kennen. Ganondorf nutzt die Kraft seines Triforce-Fragments, um sein Alter Ego zu entfesseln, eine gigantische Wildschweinbestie, namens Ganon.
Sobald er auf Dich zu rennt, schieße ihm einen Pfeil in die Stirn. Nutze dazu die Auto-Zielerfassung. Er stürzt und Du kannst die Narbe, die ihm das Geisterschwert einst in den Bauch schlug, angreifen. Wenn er wieder aufsteht, wird er unsichtbar und mehrere rote Portale werden erscheinen. Aus dem, welches blau wird, wird er heraus kommen. Warte, bis er auf Dich zu rennt (im Kreis rennt er auch schon mal gerne) und begrüße ihn erneut mit einem Pfeil, gefolgt von liebevollen Streicheleinheiten auf dem Bauch.
Wieder verschwindet er. Doch diesmal kommt er von oben! Weiche schnell aus und bringe genug Abstand zwischen euch, bevor er auf Dich zu kommt.
Im Laufe des Kampfes wird Midna Dir raten, zum Wolf zu werden, "Bestie gegen Bestie kämpfen zu lassen"... Nun, wieso nicht? Die Nummer mit den Portalen kennst Du ja schon. Folge, wenn er kommt, den Anweisungen unten am Bildschirm und werfe ihn um, ehe Du die Narbe anspringst. Das jetzt so lange wiederholen, bis er fällt und eine neue Zwischensequenz läutet die nächste Phase ein.

Berittener Ganondorf

Das epische Battle zwischen Midnas Schattenkristallen und Ganondorfs Triforce bekommen wir nicht mit, aber da der Dämonenkönig kurz darauf – wieder Herr seiner Sinne – angeritten kommt und Dich und Zelda in der Steppe attackiert, verheißt wohl nichts Gutes. Diesen Kampf führst Du zu Pferde aus. Reite hinter ihm her, weiche den Geistern aus und versuche, in seiner Nähe zu bleiben, um ihn anvisieren zu können. Dann lädt Zelda ihre Lichtpfeile auf. Ist er vom Treffer betäubt, schlägst Du ihn mit einer Wirbelattacke, die ihn nach dem dritten Treffer von seinem Pferd wirft. Damit wird die letzte Phase eingeläutet:

Schattenfürst Ganondorf

Mit okkulten Künsten und permanentem Ausweichen entgehst Du seinen Attacken. Ziel dieses Rumgehampels ist es, ihn zu einem Sturm auf Dich zu bewegen. Dann heißt es, A drücken und anschließend triggern, um das folgende Duell zu entscheiden. Ist er davon benommen, kannst Du ihn angreifen. Nach einigen Attacken auf ihn wird er nun auf dem Rücken landen und der letzte Fangstoß dieses Spiels schließt Selbiges ab und Du kannst in Ruhe den Abspann genießen.

Herzlichen Glückwunsch! Damit hättest Du The Legend of Zelda: Twilight Princess durchgespielt!

Zurück zum Schattenpalast

Zurück zur Übersicht



z10titel.png


The Legend of Zelda: Breath of the Wild - Creating a Champion - Hero's Edition








Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkaeufen