Breath of the Wild Erweiterungspass



Twilight Princess - Die Schneeberge
Bevor wir uns der Suche nach der ersten Spiegelscherbe widmen, gibt es in Hyrule noch einiges zu tun. Glücklicherweise ist es Dir ja jetzt möglich, jederzeit zu warpen, also ist das überhaupt kein Problem!
Abgesehen von einigen Goldinsekten und Geisterseelen warten nämlich noch Herzteile und mehrere Erweiterungen der Bombentasche auf Dich.
Ein Herzteil kannst Du Dir in Hyrule-Stadt Ost verdienen. Ein älterer Herr bittet untertänigst um Spenden. Mit der ganzen Kohle, die Du in der Wüstenburg gemacht hast, kannst Du Dein Konto sicher aufstocken. Zahlst Du ihm insgesamt 2000 Rubine, regnet es Liebe für Dich.
In der Unterwasserhöhle, im Thronsaal von Zoras Reich, überreicht Dir ein Gorone die erste Erweiterung für die Bombentasche, wenn Du ihn mit einer Wasserbombe aus dem versunkenen Vulkanbrocken befreist.
Ein weiteres Herzteil wartet im Angelteich auf Dich. Bezahle für eine Bootstour und angle das Herzteil, das auf dem ersten Felsen thront. In einem kleineren Teich hinter einer kleinen Brücke kannst Du außerdem eine Flasche heraus fischen. Es werden eventuell mehrere Versuche nötig sein, versuch es einfach weiter.
Wenn Du den Angelteich verlässt, sprich die Frau mit dem Afro, vor der Hütte an und das zweimal. Beide Male wird sie Dich abweisen. Laufe ein paar Schritte zurück, Richtung Angelteich und eine Barriere der Schattenkreaturen wird Dich einsperren. Super, ein neuer Warp-Punkt.
Ist das erledigt, wird sich die Dame Dein Anliegen doch einmal anhören und Dir einen Auftrag erteilen. Schieße vom Boot auf dem Fluss aus Bombenpfeile auf die Felsen, die den Weg blockieren, um am Ende die zweite Erweiterung der Bombentasche zu erhalten.
Wenn Du das Ganze nun wiederholst (nur schießt Du nun Vasen, statt Felsen ab), erhältst Du die Maxi-Bombentasche. Mehr geht nun wirklich nicht.
Du musst aber nicht extra warpen, um wieder zum Bootsverleih zurück zu kommen. Nach der ersten Fahrt, suchst Du einfach den sprechenden Tukanvogel, natürlich als Wolf, der irgendwo am Ufer, nahe der Grotte von Ranelle herumschwirrt. Der wird Dir nämlich ein Minispiel anbieten, bei dem Du Dir ein weiteres Herzteil verdienen kannst, indem Du einen Riesenvogel den Fluss hinauf steuerst. Konzentriere Dich nur auf die kleinen, roten Melonen, wirklich nur auf diese. Dann ist die vorgegebene Grenze von 10.000 Punkten keine Herausforderung mehr.

Jetzt geht es aber wirklich einmal weiter. Die nächste, die am Stammtisch der Widerstandskämpfer, in Thelmas Taverne fehlt, ist Ashley. Ihre Position ist auf der Karte markiert, die auf dem Tisch liegt.
Du findest das taffe Mädel, wenn Du in die, vorher zugefrorene Höhle gehst, die sich im Osten von Zoras Reich befindet. Sie wird Dir einige interessante Details über die Bewohner der Schneeberge berichten. Sie erzählt Dir etwas von einem Fisch und händigt Dir ihre Zeichnung aus. Die bringst Du nach Kakariko, genauer gesagt, zum Zora-Grab auf dem Friedhof. Prinz Ralis kennst Du ja noch und er kann Dir auch gleich die Identität des Fisches verraten.
Um Dir diesen zu angeln, gibt er Dir seinen Korallenohrring. Das Letzte, was Du jetzt noch tun musst ist, die Angel bei den zwei Felsen im Wasser, in Zoras Reich aus zu werfen und eine Dunstforelle zu angeln. Da der Fisch einen kräftigen Geruch hat, kannst Du als Wolf nun der Fährte folgen, welche Dich direkt in die eisigen und einsamen Schneeberge führt.

Im Prinzip musst Du nur der Spur folgen, die durch die Berge führt. Zuerst geht es über ein Eisschollenfeld. Nicht schwer, aber wenn Du doch mal im Wasser landest, schwimm schnell an Land, denn der Aufenthalt im kühlen Nass kostet Herzen.
In dieser unwirtlichen Gegend wimmelt es von Schneewolfos und Eisfledermäusen, die man durch das Gespür von weitem nicht erkennen kann. Da die Schneewolfos nach einer Zeit erneut erscheinen, egal, wie oft Du sie besiegst, kannst Du sie auch ignorieren. Die Fledermäuse können jedoch insbesondere bei Kletterpartien nerven.
Hast Du die Felswand zu einem bestimmten Grad erklimmt, wartet, quasi als Belohnung, ein Musikstein auf Dich, der Dir den Ort des goldenen Wolfes verrät.
Nur wenig hinter dem Musikstein musst Du Dich unter der Felswand durch graben und landest in einer Höhle, in der es nur als Mensch weiter geht.
Wenn Du Die Höhle hinter Dir hast, zeigt eine Filmszene, wo es als nächstes lang geht, durch eine Wolke aus Eisfledermäusen. Allerdings wirst Du Dich vorher noch einer Horde Schattenkreaturen stellen müssen, um ein Warp-Portal frei zu legen.
Nach der kleinen Zwischeneinlage lichtet sich der Nebel und Du kannst mit dem Yeti sprechen. Der ist ein echt cooler Typ und bietet Dir an, in seinem Haus die Spiegelscherbe abzuholen. Das ginge jetzt aber wirklich mal einfach...
Und jetzt folgt auch schon der beste Teil dieses Abstechers in die Berge: Das Snowboarding auf einem tiefgekühlten Blatt, hinein in das Tal. Dazu gibt es nicht viel zu sagen. Halte den Knopf gedrückt zum ducken, lass los, um zu springen und weiche Hindernissen aus. Das war es auch schon. Am Ende der Rutschpartie erwartet Dich der nächste Dungeon: Die Bergruine.

Weiter zur Bergruine
Zurück zur Wüstenburg

Zurück zur Übersicht



z10titel.png


The Legend of Zelda: Breath of the Wild - Creating a Champion - Hero's Edition








Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkaeufen