Breath of the Wild Erweiterungspass



Oracle of Seasons und Ages - Entstehung
Die Oracle-Titel waren ursprünglich als drei Spiele geplant. Interessanterweise sollte nur eines davon komplett neu geschrieben werden. Während die Spiele zu Beginn unter den Projektnamen Triforce of Courage/Power/Wisdom geplant wurden, entschloss man sich bei der Entwicklung der Spielwelten und der Einführung des Maku-Baumes zu einer Änderung des Titels zu Mystical Seed of Courage/Power/Wisdom.

Mystical Seed of Courage
Bild kann nicht angezeigt werden


Mystical Seed of Courage war als ein Remake des ersten Zelda-Titels The Legend of Zelda geplant. Hierauf verweisen nicht zuletzt ein Großteil der Dungeonbosse in Oracle of Seasons. Die Bosse hier sind zum größten Teil aus dem NES-Titel entnommen und noch einmal für den Gameboy Color neu aufgesetzt worden. Wer in Oracle of Seasons zudem mal auf die Platzierung der Tempel achtet, wird auch viele Parallelen zu „The Legend of Zelda“ finden, auch wenn die darin auffindbaren Bosse und die Umgebungen, in welchen die Tempel aufzufinden sind, nicht exakt dieselben sind. Farore war als Orakel dieses Titels eingeplant. Man plante zudem diesen Titel um das Thema Zeitreisen aufzubauen, darunter auch mit vielen Rätseln, die im Bezug zu Tageszeiten standen. Nintendo beabsichtigte, diesen Titel als chronologisch Ersten unter den Dreien aufzustellen.

Mystical Seed of Wisdom
Bild kann nicht angezeigt werden


Ursprünglich war dieser Titel um das Thema Farben aufgebaut wobei Nayru das Orakel spielen sollte. Nach dem Abbruch von „Mystical Seed of Courage“ im Juli 2000, erbte es wohl dessen Zeitreisethematik. Darauf weist der Fakt hin, dass Oracle of Ages Nayru als Orakel mitbringt.

Mystical Seed of Power
Bild kann nicht angezeigt werden


Dieser Titel brachte in Etwa dieselbe Einleitung, sowie die Story von Oracle of Seasons mit sich - allerdings ohne Onox. Niemand Anderes als Ganondorf selbst sollte Din entführen. Einer der wesentlichen Unterschiede zu der Story von Oracle of Seasons stellte der Verbleib des Stabes der Jahreszeiten dar. Dieser sollte sich innerhalb eines versteckten Gewölbes im Schloss Hyrule befinden, welches in eine andere Dimension befördert werden sollte. Link sollte stets zwischen den Dimensionen hin und her reisen, um den Stab zurückzubringen und das Land zu retten. Durch Geister aus dem Mystischen Baum sollte er Unterstützung erhalten und auf das Volk der Uura treffen die in der anderen Dimension lebten. Dieses Volk wurde wohl später zu den uns bekannten Subrosianern.

Bild kann nicht angezeigt werden
Das offizielle Artwork von Ganondorf


Mystical Seed of Power/Wisdom
Welcher der zwei verbleibenden zwei Mystical Seed-Titel der Originaltitel werden sollte, ist nicht gewiss und man kann nur spekulieren, welches Spiel die Ehre bekommen hätte. Interessanterweise stand fest, dass einer der beiden Titel dem zweiten Titel der Reihe The Adventure of Link nachempfunden werden sollte.

Das Projekt ist tot, lang lebe das Projekt!
Das Einfügen der Verbindungsfeatures führte zu vielen unerwarteten Problemen. Das Datenmanagement zwischen drei Spielen rief immer wieder aufs Neue Bugs und Glitches hervor, sodass das gesamte Konzept der drei Spiele zu zerbrechen drohte. Deshalb wurde es umgearbeitet und die Spieleanzahl auf zwei reduziert, wobei allerdings aus ursprünglich nur 2 Helfern im Spielverlauf (Ricky und die Hexe Martha)die drei Tierischen Helfer der Endversion wurden.

Bild kann nicht angezeigt werden.Bild kann nicht angezeigt werden.
Zwei Screenshots aus der Beta, die Ricky und Martha zeigen.


Aus der Idee, den Spieler im Optimalfall das Abenteuer in einer vorgefertigten Reihenfolge durchlaufen zu lassen, wurde die Möglichkeit, die beiden Spiele frei nach Belieben zu starten. Das Projekt lebte unter dem Namen Oracle of Seasons/Ages neu auf, auch wenn bis kurz vor der Veröffentlichung weiterhin mit dem Namen The Legend of Zelda - The Mysterious Acorn auf allen Messen und Präsentationen geworben wurde.

Oracle of Seasons übernahm einen Großteil der Daten von Mystical Seed of Courage, Oracle of Ages hingegen die story von Mystical Seed of Wisdom. Capcom vervollständigte das Projekt und es kam nach all den Strapazen doch noch in die Verkaufsregale, wo sie von vielen Fans heiß erwartet wurden.

Im Japanischen weisen die Titel übrigens noch immer auf ihre Zeit als Mystical Seed of Courage/Power/Wisdom hin. So heißt Oracle of Seasons wörtlich übersetzt Die Legende von Zelda: Die Frucht der Wunder – Erdkapitel und Oracle of Ages Die Legende von Zelda: Die Frucht der Wunder – Raum- und Zeitkapitel.


Zurück zur Übersicht


Bild kann nicht angezeigt werden


The Legend of Zelda: Breath of the Wild - Creating a Champion - Hero's Edition








Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkaeufen