Breath of the Wild Erweiterungspass



Die Rettung Hyrules

Autor: Kappa


Ganondorf hatte es geschafft. Er hatte Link getötet. Schwer atmend stand er vor seinem Leichnam, denn auch er hatte einiges einstecken müssen. "endlich...endlich ist tot..." dachte Ganon sich. Dann aber schrie er wie ein Irrer : "ENDLICH IST ER TOT." Der Großmeister des Bösen packte sein langes Schwert und rammte es in den Boden, diereckt neben Link´ s toten Körper, So dass lauter bizarre Blitze zuckten und ein heftiger Donner grollte. "ENDLICH" brüllte der Finsterling noch einmal, und hob seine rechte Hand zu Links Leiche. Auf Ganondorf´ s Hand bildeten sich die beiden Triforce Symbole für Kraft und Weisheit und Aus Links Hand flog ein weiteres auf Ganon´ s Hand und fügte sich in das Symbol ein. "GESCHAFT" brüllte Ganondorf und hob die Hand zum Himmel. Ein mächtiger Donner grollte und der Wind heulte Auf. In Ganondorf´ s Gesicht spiegelte sich nun all sein Hass gegen Link wieder und mit einem gewaltigen Zischen verschwand er in Richtung seiner schwarzen Festung, dem Teufels Turm.

Endlich erlosch der Regen und der Hagel, doch der Himmel blieb weiterhin schwarz. Diereckt vor Link´ s Leiche bildete sich eine leuchtende Kugel und Link wurde hinein gesogen. Dann verschwand die Kugel wieder im nichts.

Langsam erwachte Link wieder. Alles um ihn herum war weiß. Er betrachtete seinen Körper. All seine Verletzungen waren verschwunden, doch sein Körper wirkte so durch sichtig. "ich bin also tot..." dachte er sich. Als er aufblickte, bemerkte er einen gewaltigen Turm, der genau so weiß war wie alles andere. "was ist das ?" dachte Link. Langsam ging er auf den Turm zu. "Halt" rief eine Stimme. Vor Link´ s Augen erschien ein weiß gekleidetes Irrlicht das eine Pergament Rolle in der Hand hielt "wer bist du ?" fragte es und blickte ihn mit seinen grünen Augen an. "ich..." meinte Link "ich bin Link." Auf Links Antwort hin rollte der Geist das Pergament auf und fuhr mit einem seiner schwarzen Finger daran herab. Dann stoppte es und meinte. "Link, nicht war ? du wirst erwartet. Nimm bitte diesen Weg." Neben Link erschien ein goldenes Tor. "von wem werde ich denn erwartet ?" fragte Link. "das erfährst du, wenn du da bist, jetzt geh, mach schon !" brummte der Geist. Link öffnete das Tor und schritt hindurch.

Hinter dem Tor lag ein langer Weg der seltsam verzerrt wirkte. Link blickte den Weg endlang und erblickte an dessen Ende einen weiteren Turm. "schon wieder ein Turm..." seufzte Link und ging den Weg endlang. Als er das Ende der Weges erreicht hatte und an dem Turm angekommen war, bemerkte er eine große Steinplatte. Darauf war das Triforce abgebildet. "das Triforce..." dachte Link. Er schritt auf die Platte und stellte sich genau in deren Mitte auf. Da wurde er von einem blauen Kristall umhüllt und schwebte immer höher und höher.

Ganondorf dagegen saß auf seinem Thron und betrachtete seine Hand. Sie wurde immer noch von grünlichen Blitzen umringt. Da wurde er plötzlich von etwas aufgeschreckt. Er spürte etwas, etwas schreckliches. Es war das selbe Gefühl das er immer hatte wenn Link sich näherte. "das kann nicht sein..." dachte er. "Link ist tot..." Doch er spürte wie Link immer näher kam. Auf seiner Stirn bildeten sich Schweißtropfen. "VERDAMMT" brüllte der Großmeister des Bösen und schleuderte eine gewaltigen Blitz von seiner Hand auf die Tür, woher Link zu kommen schien. Mit einem gewaltigen Krachen verschmorte die Tür und die einzelnen Stücke flogen im Raum herum. Doch dann verschwand Plötzlich Link´ s Aura wieder. Ganondorf blickte sich schweißgebadet um. "was war das ? das kann doch nicht war sein..." dachte er sich.

Link währenddessen stand in einem seltsamen Raum. Er leuchtete in einem seltsamen Licht. Mal war das Licht grün, mal rot, mal blau. "was soll das alles ?" fragte er sich selbst. "DAS WIRST DU NUN ERFAHREN !" riefen drei stimmen. Link fuhr zusammen. Vor ihm materialisieren sich drei Frauen. Sie sahen alle gleich aus. Alle trugen ein langes Kleid mit einem goldenem Saum. Nur ihre Haare hatten unterschiedliche Farben. Eine Hatte blaue, eine rote und eine grüne Haare. Es fiel Link nicht schwer, herauszufinden wer diese Frauen waren. "ihr..." meinte Link "ihr müsst die Göttinnen sein, nicht war ?" flüsterte er. "ja" antwortete Nayure, die Göttin mit den blauen Haaren. "aber was wollt ihr von mir ?" fragte Link. "wir wollen das du noch einmal gegen Ganon kämpfst." Antwortete Faore, mit den grünen Haaren. "aber..." antwortete Link "ich bin doch tot und Ganon ist nun so stark wie nie zuvor."

"Wir werden dich wiederbeleben." Antwortete Din. "und wir werden dich noch stärker machen als Ganon !" fügte Nayure hinzu "und dir ein besseres Schwert als das Masterschwert schmieden lassen." Meinte Faore. "danke..." meinte Link. "eigentlich müssten wir einen neuen Herrn der Zeit in deine Welt schicken." Meinte Din "aber wir wollen dir eine zweite Chance geben." "wie, einen neuen Herrn der Zeit ?" fragte Link. "nun" meinte Faore "immer wenn ein Herr der Zeit stirbt, lassen wir einen neuen geboren werden. Du bist schon der 264 Herr der Zeit." "so ist das also.." meinte Link "dann war der Turm, den ich gesehen habe also das Jenseits, das Reich der Toten ?" "genau" antwortete Nayure "doch nun lass uns dich wiederbeleben. "gut" meinte Link. "als erstes musst du dich diereckt vor mir hinstellen ." meinte Din. Link tat wie ihm geheißen und stellte sich vor Din auf. "du bekommst nun den Odem des Leben wieder" sagte sie und hauchte Link an. Aus ihrem Mund kam ein seltsamer roter Nebel der in Link´ s Ohr hinein floss. Dann spürte er ein Kribbeln am ganzen Körper und bemerkte, wie sein transparenter Körper langsam fest wurde und wieder Farbe bekam.

"Wow" meinte Link nur dann sprang er in die Höhe und rief: "JUHUU, ich lebe, das ist der Wahnsinn, cool !" "LINK" herrschte ihn Faore an "ES GEHT WEITER." Link stellte sich vor Faore auf und betrachtete noch einmal seinen Körper. "nun werde ich dir die nötige Kraft verleihen, um Ganon zu besiegen. Faore stellte sich vor Link hin und richtete ihre Hände auf ihn. Auf Faore´ s Handflächen bildete sich eine grün leuchtende Kugel. "nimm sie" sagte Faore zu Link. Link nahm die Kugel in die Hand. Da zuckten von der Kugel Blitze weg und erhellte den ganzen Raum in ihrem Licht. Dann vereinigten sich die blitze zu einem Großen und fuhren in Link´ s Körper hinein. Link lies einen durch Mark und Bein gehenden Schrei von sich und begann grün zu Leuchten. "was für eine Kraft..." dachte Link. "und nun, das wichtigste !" meinte Nayure. Sie Hob ihre Hände nach oben und eine Schwert-Hülle mit einem Schwert darin erschien. Die Hülle wer Schwarz und ihr Ende war Blau. Sie war mit Gold verziert und an ihrem Ende und an der Stelle, an der man das Schwert hineinschiebt war ein Leder-Riemen befestigt damit man sich das Schwert um den Rücken hängen konnte. "dies ist das Tryforce-Schwert !" meinte Nayure und zog das Schwert heraus. Die Klinge war aus Gold und in der Mitte war ein blauer Diamant angebracht. Der Griff war land und schwarz und auch am Knauf war ein blauer Diamant angebracht. "das Triforce-Schwert ist die mächtigste Waffe der gesamten Götter- Welt ." meinte Nayure "es schneidet durch jedes Material: Fels, Titan, sogar einen ganzen Berg könnte es mühelos durchtrennen." Während Nayure die Eigenschaften des Schwertes aufzählte ließ sie es in ihrer Hand gleiten und betrachtete die Klinge "und das beste an diesem Schwert ist seine Fähigkeit einen Energie- Diskus zu schleudern. Du musst nur einen vertikalen Hieb ausführen und rufen: Vitus ." die blauhaarige Göttin steckte das Schwert zurück in seine Hülle und gab es Link. "eine beeindruckende Waffe..." meinte Er. "aber du brauchst noch ein Schild" meinte die Göttin der Weisheit. Sie hob eine Hand nach vorne und plötzlich hielt sie ein silbernes Schild in der Hand auf dem ein goldenes Triforce abgebildet war. "das ist das Götter-Schild. ." meinte sie. "Es hält sogar den mächtigsten Energie Kugeln und Feuersbrünsten stand ." Link band sich sein neues Schwert und den Götter-Schild um den Rücken und gedachte noch einmal seiner Kraft. "und nun, viel Glück !" riefen die Göttinnen und langsam verschwand der Raum und alles andere. "Auf bald, ihr Göttinnen !" rief Link ihnen noch zu, bevor alles verschwunden war und ihm schwarz vor Augen wurde.

Der Großmeister des Bösen, währenddessen, ging einen langen Gang in seiner schwarzen Festung endlang. Er ging zu einer ganz besonderen Zelle. Das Tor war total Schwarz und hatte nicht ein Fenster, nicht einmal ein Gitter, durch das man hätte hindurch sehen können. Auf dem Tor war ein Schwarzes Siegel angebracht, auf dem ein Kreutz abgebildet war. Ganon berührte die Tür leicht mit seiner Hand und schon zuckten Unmengen von Blitzen, die jeden anderen wahrscheinlich getötet hätten, Ganondorf jedoch, nicht einmal einen Kratzer zufügten. "gut, gut" meinte der Fürst der Finsternis "das Sicherheitssystem funktioniert bestens, er kann nicht fliehen ." Damit durchschritt Ganon ohne zu zögern die Wand, als ob er durch eine Wand aus Wasser gehen würde. Innen saß der Gefangene, Rauru, der Weise des Lichts. "na alter Mann ?" lachte Ganondorf mit einem Höhnischen Gesichtsausdruck "ich nehme an du hast schon Gemerkt, das du nicht fliehen kannst !" "was wollt ihr, Ganondorf ?" fragte der Weise mit einem Hoffnungslosen, betrübten Tonfall. "nun, ich nehme an du hast auch gemerkt das die Energie diese popligen Link kurzzeitig näher kam. Also...was weißt du darüber, hä ?" fragte Ganondorf "sag schon...lebt er etwa noch, oder bilde ich mir das nur ein...rede schon, los sprich !" "ich weiß nicht, ihr habt ihn getötet, es gibt keine Hoffnung mehr..." murmelte Rauru, mehr zu sich selbst, als zu Ganondorf. "gut, hä, hä" lachte Ganon "ach, übrigens...morgen ist dein letzter Tag auf Erden, alter Mann. Du wirst morgen hingerichtet ." mit diesen Worten verlies der Großmeister des Bösen seinen Gefangenen wieder, ohne zu wissen das der mehr wusste als er eigentlich gesagt hatte. Denn Rauru war in alles bestens eingeweiht. "du wirst dich noch wunder, Ganondorf ." dachte er sich.

Indes war Link wieder erwacht. "Ich lebe also tatsächlich wieder ." meinte er "na warte, Ganondorf, auch wenn du das Triforce hast, habe ich die wahre Macht der Götter ! Aber jetzt darf ich nicht trödeln, die Zeit drängt." Link wollte gerade aufbrechen, da hörte er eine Stimme, die Stimme Rauru´ s. "LINK" rief Rauru. "Rauru, bist du´ s ?" fragte Link. "ja, doch nun pass auf. Ganondorf ist durch das Triforce noch viel stärker, also sei auf der Hut, hörst du. Geh in den Tempel der Zeit und hol dir die Titanhandschuhe und die Gleitstiefel. Und nimm am besten auch noch den Spiegelschild mit. Dann kannst du mich vielleicht befreien. Ich bringe dich dann zu den Göttern persönlich, O.k. ?" "äh, nein nicht nötig ." meinte Link "dort war ich schon ." "WAS" rief Rauru´ s Stimme "davon haben sie mir nichts erzählt, sie sagten nur sie wollten dich wiederbeleben ." "das haben sie auch. Und sie haben mich sogar stärker gemacht und mir den Götter-Schild und das Triforce-Schwert gegeben !" "WAS" rief Rauru noch einmal "dann brauchst du den Spiegelschild und das Alles nicht mehr. Aber nimm dich trotzdem vor Ganon in Acht. Eure Kraft ist vollkommen Identisch." "mach ich" meinte Link und spurtete zur Stadt Hyrule.

Nach nur wenigen Minuten hatte er Hyrule´ s Tor erreicht. "alles düster hier ." meinte Link "das büßt Ganon !" Als Link das Tor durchschritten hatte bemerkte er sofort die vielen Zombies die in den Straßen kauerten und herumstanden. "widerlich" dachte er. Da sprang ein Zombie, der auf einem der zerfallenen Dächer gelauert hatte herunter und klammerte sich an Link Fest, um ihm die Lebensenergie zu rauben. "noch...noch mal sterbe ich bestimmt nicht" knirschte Link. Er packte den untoten Angreifer an den Armen und schleuderte ihn zu Boden. Link zog blitzschnell das Schwert hervor und schrie : "VITUS" der blaue Edelstein in der Klinge begann aufzuleuchten und eine Rotierende Energie-Scheibe schoss aus der Klinge des Schwerts auf den Zombie zu und zerfetze ihn in viele Stücke. "puh" meinte Link und steckte das Schwert zurück "ich muss aufpassen das ich nicht noch mal angegriffen werde ." dachte er. Also holte Link seinen Fanghaken hervor und zog sich damit auf eines der Dächer. "hier kriegen mich die Zombies nicht" meinte er und sprang von Dach zu Dach bis er das Tor zum ehemaligen Schlosspark erreicht hatte.

"aber was jetzt ?" dachte Link. Das Schloss schwebt über dem Lava-See und ohne die Regenbogenbrücke der Weisen komme ich nicht herüber. "keine Sorge Link !" rief eine Stimme. "Rauru, du schon wieder ?" fragte Link. "nein ich bin es, Nayure, die Göttin der Weißheit ." "Nayure" fragte Link "ja, Link, ich werde dir eine Brücke erschaffen damit du in Ganon´ s Burg gelangen kannst ." "gut" antwortete Link leicht zitternd. Da materialisierte sich über dem Schloss eine gewaltige blaue Energie-Kugel, die wuchs und wuchs. Plötzlich zerplatzte sie wie eine Blase und lies blaues Licht herunteregnen.

Ganon betrachtete das Schauspiel das draußen vor sich ging aus einem der großen Fenster in seinem Thronsaal. "was geht da vor ?" knurrte der Finsterling. ER blickte über die Andere Seite des Lava-See´ s und fuhr zusammen als er Link erblickte. "ER" brüllte Ganondorf "wieso lebt er wieder. Und ist so stark ? Das...das darf nicht sein ." dachte er sich "aber ich, ich habe noch ein Ass im Ärmel ." Der Großmeister des Bösen drehte sich um und rief: "ERSCHEINE" da zuckte ein gewaltiger Lichtblitz und an der Deck des Raumes erschien ein großer Kristall in dem Zelda gefangen war. "ha, ha, komm nur, Link, komm nur.." lachte Ganon.

Das blaue Licht hatte derweil eine Brücke entstehen lassen. "gut, Ganon !" dachte Link voller Zorn "jetzt kommt das Finale !" So schnell er konnte rannte Link über die Brücke, hinein in den Teufelsturm. Es war dunkel. Nur ein paar Fackeln erhellten den Gang. "das passt zu Ganondorf !" dachte Link. Und rannte den langen Gang entlang bis er in den eigentlichen Teil des Schlosses kam. "hm" dachte Link "dieser Teufelsturm ist ganz anders, als der, in dem ich das letzte mal gegen Ganondorf kämpfte ." Vor Link waren drei Türen. "welche nehme ich bloß ?" fragte er sich. "ich nehme...die...mittlere !" entschied er. Er öffnete die Tür und ging die Stufen dahinter hinauf. "wann bin ich endlich da ?" dachte Link als er an der Oberen Tür angekommen war. Link wollte die Tür gerade öffnen als er bemerkte das sie verschlossen war. "verdammt !" dachte Link "dann eben mit Gewalt !" rief er und zog das Triforce-Schwert hervor. "und...LOS" rief Link und schnitt mit dem Schwert die Tür durch, als ob es Butter währe.

Hinter der Tür lag ein Raum, den Link nur zu gut kannte. Es war Ganon´ s Thronsaal. "da bist du ja, Link !" lachte ihm der Meister der Finsternis entgegen und stand von seinem Thron auf "und du bist viel stärker geworden, ha, ha, ha ! Aber mich besiegst du trotzdem nicht !" rief Ganon und richtete eine Hand zur Decke. Link blickte auf und sah Zelda die in einem Kristall Gefängnis nur knapp unter der Decke hing. "nur eine Bewegung von dir und sie ist tot!" lachte Ganondorf. "das..." knirschte Link "das...das. DAS LASSE ICH NICHT ZU !" brüllte er und rannte auf Ganon mit gezogenem Schwert und dem Götter-Schild in der Hand zu. "HA HA HA , DU EINFÄLLTIGER DUMKOPF !" lachte Ganon und schoss eine Energiekugel auf das Kristallgefängnis ab. Doch Link schleuderte den Götter-Schild zwischen den Kristall und die Energie-Kugel. Mit einem gewaltigen Knall explodierte die Kugel an dem Schild und zerstörte einen Teil des Raumes so das man nach draußen sehen konnte. Link sprang an Ganondorf vorbei und fing sein Schild wieder. "DU...DU WURM" brüllte Ganon zog sein Schwert hervor. "ICH WERDE DICH VERNICHTEN !" rief er und stürmte auf Link zu, der das Loch in der Wand betrachtete. Doch im letzten Moment drehte sich Link um und hielt Ganon sein Schwert entgegen. Der schlug mit seinem Eigenen gegen das Link´ s, worauf die Klinge von Ganondorf´ s Schwert in zwei Teile zerbrach. "verdammt..." knurrte Ganondorf und schlug auf Link ein. Doch Link packte den Arm des Gerudo Königs und schleuderte ihn durch das Loch in der Wand. "AAAAHHH" brüllte Ganondorf und mit einem lauten Zischen platsche er in den Lava-See. "ist er...tot ?" fragte Link sich selbst. "ICH ?" brüllte Ganondorf´ s Stimme "NIEMALS" "WAS" rief Link und blickte hinunter in die Lava. Da sah er wie sich Ganondorf mit total zerfetzter Kleidung aus der Lava zog. "DU" knurrte der Großmeister des Bösen und schleuderte eine gewaltige Energie-Kugel auf Link. Doch der konnte noch rechzeitig den Götter-Schild vor sich halte worauf die Kugel daran abprallte. Doch Link wurde quer durch Ganon´ s Thronsaal geschleudert. "verdammt" hustete Link, als Ganondorf zurück in den Thronsaal schwebte. "du...du Wicht !" röchelte der Finsterling. Ganon packte seine zerfetzte Rüstung und riss sie sich vom Oberkörper. "du, das bereust du !" röchelte er "denn jetzt...mache...mache ich dich fertig. Ganon hielt eine Hand zur Decke und eine Lanze erschien. "STIRB" brüllte der Höllenfürst und rannte mit der Lanze auf Link zu. Doch Link richtete sich auf und wehrte den Stich von Ganondorf mit dem Schild ab. "VITUS" brüllte Link und schleuderte mit seinem Schwert einen Energiediskus auf den bösen Ganondorf. Der wich nur knapp aus und über seinen Körper zog sich eine lange Wunde. Nun begann ein langer Kampf und die beiden Kontrahenten schlugen mit ihren Waffen aufeinander ein oder schleuderten Energiescheiben oder blitze aufeinander. Endlich gelang es Link den Großmeister des Bösen voll zu erwischen, worauf der gegen eine Wand prallte. "STIRB" brüllte Ganon noch einmal und lies eine gewaltige Schockwelle auf Link zurasen die die ganze Festung erschütterte und das Komplette Dach in Schutt und Asche legte.

Langsam erhob sich Ganondorf aus den Trümmern die überall herumlagen und blickte sich um. Nirgendwo war Link zu sehen. "ich..."röchelte der Finsterling. "ich habe ihn pulverisiert!" "nicht ganz" rief Link, und erhob sich hinter einem der Mauerbrocken "denn ich habe das Götter-Schild ! Und nun bist du dran, deine Kraftreserven sind aufgebraucht !"Link hängte sich den Schild wieder auf den Rücken und zog das Triforce-Schwert hervor. "dein Ende ist gekommen...Ganondorf !" "NEIN" brüllte Ganondorf und erhob sich in den Himmel "sieh her" rief er. Link blickte auf und sah nur noch eine Energiekugel die auf ihn zuraste. Link zerschlug die Energie mit dem Triforce-Schwert und sah sich um. Ganondorf war verschwunden. "verdammt, er ist geflohen !" rief Link "aber ich finde ihn. !" er umfaste das Schwert mit beiden Händen und kletterte auf einen der Trümmer. "DA ISR ER" brüllte Link als er den fliehenden Ganon erblickte. "VITUS" brüllte Link und schleuderte dem Finsterling einen Energiediskus hinterher. "AAAHH" brüllte Ganon als er getroffen wurde und fiel wie ein Stein zu Boden. "gut, hinterher !" rief Link und spurtete so schnell er konnte den Turm herunter.

Als er wieder aus dem Schloss heraus war, sah er sich um und sah Ganondorf, der röchelnd da lag und sich nicht bewegte. Link ging hinüber und richtete Ganon sein Schwert auf die Brust. "gib auf" meinte Link kühl. "das...das glaubst du doch selbst nicht..."röchelte der Finsterling. "dann ist dir nicht mehr zu helfen..." meinte Link und wollte gerade zuschlagen als Ganondorf sich wegrollte. "du...du Narr, ich bin noch lange nicht am Ende !2 röchelte Ganondorf. Plötzlich begannen Ganondorf´ s Augen Rot zu leuchten und seine Zähne wuchsen. "er...verwandelt sich" stotterte Link und lies sein Schwert vor lauter Schreck fallen. Ganondorf begann immer mehr zu wachsen und zu wachsen. Seine Ohren wurden lang und spitz. An seinen Armen und Beinen begann Fell zu wuchern und zwei lange spitze Hörner platzten aus seiner Stirn. "was...für...ein...Monster ." stotterte Link. "HO, HO, HO !" lachte der Monster-Ganon "DEIN ENDE IST NAH !" "VERFLUCHT !" brüllte Link und stürmte, sein Schwert mit beiden Händen umfassend, auf das Monster zu und wollte ihm einen Hieb verpassen als Ganon ihm Plötzlich einen Blitz entgegen schleuderte, der Link zu boden warf. "na, wird es dir zu heiß ?" lachte der verwandelte Ganon und schoss noch einen Blitz nach Link. "du...Monster ." stöhnte Link "du elendes MONSTER" brüllte er und sprang auf Ganon zu. "HA, HA, VERSUCH REUG MICH ANZUGREIFEN !" lacht Ganon und schleuderte einen Blitz nach Link. Doch diesmal schlug er den Blitz einfach wieder auf das Monster zurück und versetzte ihm damit einen gewaltigen Schlag, so dass es zu boden fiel. "VITUS" brüllte Link und griff das Monster mit einem seiner Energiescheiben an. "VITUS, VITUS, VITUS" brüllte Link und begann auf Ganon Einzudreschen. Ganon war nun vollkommen zerfetzt und hatte überall Wunden. Da stach Link mit seinem Schwert in den Bauch des Monsters und rief mit all seinem Zorn gegen Ganon: "V I T U S" "waahhh" röchelte der Monster-Ganon und in einer gewaltigen Explosion zerfetzte es Ganon in alle Himmelsrichtungen.

So wurde Hyrule gerettet und für alle Zeiten von Ganon befreit. Doch dies sollte noch nicht Link´ s letztes Abenteuer gewesen sein. Den nach Ganon kamen noch eine ganze Menge andere Finsterlinge die versuchten Hyrule zu unterwerfen. Und das ist das einzig wahre...

ENDE




The Legend of Zelda: Breath of the Wild - Creating a Champion - Hero's Edition








Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkaeufen