Breath of the Wild Erweiterungspass



Rettet Hyrule

Autor: Galaxia


Link wachte schweißgebadet auf. "Bin ich jetzt wirklich tot?" fragte er leise. Er sah sich um. "Navi? Wo bist du?" - "Was ist los?" fragte jemand leise neben ihm: "Warum hast du mich geweckt?" - "Ich hatte einen Alptraum" stotterte er: "Ganon hatte alle Triforce Fragmente. Und Zelda und ich.. waren tot!" Navi verlor vor Schreck das Gleichge-wicht und stürzte zu Boden, doch Link fing sie auf.

"Das ist bestimmt eine Vision! Du bist der Herr der Zeiten. Vielleicht kehrst du immer wieder hierher zurück, um Ganon endgültig zu besiegen!" beruhigte sie Link, und auch sich selbst.

"Das wäre eine Möglichkeit." stimmte Link zu. "Aber Zelda war schon länger tot, also muss ich weiter in die Zeit zurück." stellte er fest. "Und sogar noch weiter, denn wenn Ganon dich getötet hat, musst du auch noch trainieren!" schlug sie vor. "Wie wahr. Und wie soll ich das anstellen?" fragte Link. "DU bist der Herr der Zeit, NICHT ICH!" rief Navi hilflos.

"Verdammt. Kennst du jemand, der mir helfen kann?" fragte Link. "Du musst in die Halle der Weisen! Zu Rauru (Notiz: So müsste er heißen J )!" bemerkte Navi. "OK. Gehen wir." - "Wenn es eilig ist, nimm die Ocarina!" schlug Navi vor. "Entschuldigung. Aber ich voll durch den Wind" gab er zu und nahm seine Ocarina hervor, spielte die Kan-tate des Lichts und wurde in die Zitadelle der Zeit teleportiert.

Link rannte zum Zeitfels und steckte das Masterschwert hinein. Blaues Licht umgab ihn und er stand kurz darauf in der Halle der Weisen.

"Link, was ist passiert?" fragte Rauru, als plötzlich Link vor ihm stand. "In einem Alp-traum hat Ganon Zelda und mich getötet und hatte das ganze Triforce!" erzählte er nervös. "Ich bin der Meinung, das das wirklich passiert ist und er wieder in diese Zeit zurück ist." fügte Navi hinzu. "Und ich muss jetzt ein paar Jahre zurück, um zu trai-nieren und dann Ganon vernichten." Rauru: "Und was hab ich damit zu tun?" erkundigte er sich. "Na ja.." Link würde rot. "Er weiß nicht, wie das geht." platzte Navi her-aus.

Rauru lachte. Du brauchst nur die Hymne der Zeit zu spielen." erklärte er. "Der Alptraum war wohl ein großer Schock." meinte Link. "Erhol dich!" riet Rauru, bevor Link die Hymne der Zeit spielte und in die Vergangenheit reiste.

"Wo bin ich?" fragte sich Link, als er auf dem Marktplatz stand. "Na, auf dem Markt-platz von Hyrule." lachte jemand hinter ihm. Es war ein kleines Mädchen, das Na-boru sehr ähnlich sah. "Wer bist du?"- "Das.. darf ich nicht sagen." behauptet sie. "Kann es sein, das du Naboru heißt?" fragte Link. Das Kind bekam große Augen. "Woher willst du das wissen?" fragte sie spitz. "Weil ich dich kenne. Nicht jetzt, spä-ter, wenn du erwachsen bist." versuchte Link zu erklären. "Hä? Ich glaub du spinnst." gab sie zurück

"Äh, ihr Gerudos, seid doch gute Kämpferinnen, oder?" fragte er nach. "Ja." antwortete sie. "Wäre es möglich, wenn ihr mir beim Trainieren helft?" hakte er nach. "Nein, weil ich nicht hier sein darf." entgegnete sie. "Soll ich es deiner Mutter sagen?" "Na, gut. Aber wie soll ich es ihr erklären?" wunderte sie sich.

"Wie wäre es, du bist ein bißchen außerhalb der Festung spazieren gegangen und ich hätte mich verlaufen. Du hat mir deine Hilfe angeboten." schlug Link vor. "Außer-dem, ich heiße Link." fügt er hinzu. "Meinen Namen kennst du ja." Erwiderte sie.

Im Gerudo Tal angekommen, schlichen sie sich an den Wachen vorbei zu Naborz, Naborus Mutter. "Hallo, ich bin Link." begann er, aber Naborz schimpfte Naboru an: "Wo warst du? Und was hat diese Person hier zu suchen?" "Also, ich war im Gerudo Tal spazieren und da ist dieser Typ aufgetaucht." erzählte Naboru. "Ich hab mich verlaufen." behauptet Link. "Ach so, soll ich dir den Weg zeigen?" fragte Naborz kokett. "Nun ja, ich hab gehört, das ihr gute Kämpferinnen seid. Und ich könnte etwas Training gebrauchen." sagte Link.

Naborz schaute Link an und meinte: "Du gefällst mir. Na gut. Ich werde dir helfen." Naboru freute sich, den auch ihr gefiel Link (Weiberheld!).

Nachdem Link zwei Jahre hart trainiert hatte, verabschiedete er sich von den Gerudos und reiste wieder in die Zukunft, eine Woche vor der Zeit, bevor er hierher kam.

"Jetzt habe ich genug Zeit und Kraft, um Ganondorf zu besiegen." stellte er erleich-tert fest. "Und wenn es nicht klappen sollte, kannst du ja immer wieder zurück und von vorne beginnen." fügte Navi hinzu.

Als sie Ganondorf´s Festung betraten, hörten sie sein Lachen und Ganondorf tauchte auf. "Was willst du hier? Bestimmt dein Triforce- Fragment abgeben." fragte er höh-nisch. "Nein, um dir deines abzunehmen!" antwortete Link und Griff Ganondorf an. Dieser hatte nicht mit Links Schnelligkeit gerechnet und wurde getroffen.

Doch dies lies er sich nicht gefallen und warf Energiebälle auf Link, aber er schlug sie mit seinem Schwert zurück. Ganondorf konterte dies, indem er sein Schwert nahm und auch die Bälle zurück schleuderte. Dies ging einige Minuten hin und her, bis Navi zu Ganondorf und um seinen Kopf flog. Dies lenkte Ganondorf ab und der herannahende Energieball traf ihn.

Link zog schnell seinen Bogen und traf Ganondorf mir einem Lichtpfeil. Er stürzte zu Boden und Link griff ihn mit seinem Schwert an.

Dieses Spiel wiederholten die drei noch Einigemale, bevor Ganondorf Festung be-gann, einzustürzen. Plötzlich tauchte Zelda hinter ihm auf und meinte: "Komm, wir müssen fliehen, sonst werden uns die herabfallenden Brocken uns erwischen!" sagte sie und rannte hin-unter, Link folgte ihr.

Unten angekommen, stürzte die Festung vollends ein. "Das war knapp!" rief Link.

"Was war das?" fragte Zelda erschrocken und drehte sich zur Ruine der Festung. "Ich schau nach!" entschied Link und ging los. Doch nachdem er ein paar Schritte gegangen ist, schossen Flammen aus dem Boden, die Zelda und Link trennten.

Aus den Felsen stieg Ganondorf und lachte: "Es ist noch nicht vorbei!" und verwandelte sich in Ganon.

Er griff mit einem Trick an, den nur Gerudos kennen, doch Link hatte ja bei ihnen trainiert und so konnte er sie kinderleicht kontern. Dies verwunderte Ganon so sehr, das Link ihn einen tödlichen Stich (mit seinem Schwert) mitten ins Herz verpassen konnte.

Und so starb der Höllenfürst, und wenn wieder ein harter Gegner auf Link wartet, weiß er sich jetzt (hoffentlich) zu wehren!

The End




The Legend of Zelda: Breath of the Wild - Creating a Champion - Hero's Edition








Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkaeufen