Breath of the Wild



Link's Tod?

Autor: Uwe


Ganon hatte die Macht über Hyrule vor fünf Jahren an sich gerissen. Die Welt hat sich seit diesem Zeitpunkt geändert. Die Straßen in Kakariko waren verschmutzt, Hyrule verlassen und Ganons Schergen überwachten die Hylianische Steppe. Der Tot beherschte das Land.

Zelda, die von Ganon zur Frau genommen wurde, hatte Angst, Angst vor Ganon, das war der Grund, warum sie ihn zu ihrem Mann genommen hatte. Dass Link gestorben war, wusste das ganze Land. Obwohl Ganon es nicht wollte trauerten sie immer noch an seinem Todestag!

Genau fünf Jahre nach Links Tod feierten die Kokiri mit den Hylianern, in Kakariko Links Todestag. Ganons Wachen hatten einen anonymen Tipp bekommen, dass in einem, der Häuser etwas illegales vorging, also überwachten sie den Ort. Aus einem der Häuser hörten sie traurige Musik. Sie gingen auf die Haustür zu, klopften an und riefen: "Hausdurchsuchung, bitte aufmachen" ...Keine Antwort... Sie riefen noch einmal: "Hausdurchsuchung" ...Keine Antwort... Sie holten Anlauf und rammten die Tür ein. Sie platzen in den Raum, zogen ihre Schwerter und schlugen einem nach dem anderen tot...

Nur noch eine rote Blutfütze, die sich im Regen des nächsten Tages auflöste erinnerte an diesen Tag.

Als Prinzessin Zelda von diesem Drama hörte, lief sie zu Ganon und schrie ihn an, was das solle! Er antwortete, dass es ein Gesetzesverstoß gewesen sei und dass seine Schergen richtig reagiert hätten. Zelda lief fort. Sie lief nach Hyrule. Sie wurde von einer allein gelassenen Katze angegriffen, stieß sie aber weg und kümmerte sich nicht um die klaffende Wunde an ihrem Arm, die die Katze verursacht hatte. Sie lief auf die Zitadelle der Zeit zu. Sie wollte das Masterschwert ziehen. Dann stoppte sie und dachte nach... Auch mit dem Masterschwert wäre sie nicht stark genug, um gegen Ganons Macht anzukommen. Er war zu stark.

Sie zog die Ocarina of Time aus ihrer Tasche, flötete ein Lied, dass später als ´Hymne der Zeit´ in die Geschichte eingehen würde und reiste in der Zeit zurück.

Zelda landete in einer wunderschönen Welt. Sie hatte gar nicht mehr im Gedächtnis gehabt, wie schön Hyrule einmal war. Sie wusste nicht wohin sie gehen sollte. Sie lief zum Hylia See. Zur Zeit, in der Zelda sich jetzt befand hatte er sogar noch eine Verbindung zum Meer. Sie lief in den See hinein. Sie sah eine Leiche auf dem Wasser schwimmen. Sie lief, schluckte Wasser und schwamm das letzte Stück bis zur Leiche. Sie schleppte sie ans Ufer, die Kleidung, des Manns war durchnässt. Zelda schleppte ihn zu einem Haus auf einer Klippe. Es stand leer sie legte ihn auf den Tisch in der Mitte des Raumes und schaute ihm ins Gesicht. Nach einiger Zeit fing der Junge Mann an zu reden.

Er redete über eine Marin, einen Tarin, über eine geheimnisvolle Insel und... über einen Windfisch. Er richtete sich auf seine Haare hingen ihm klatschnass ins Gesicht. Er schaute Zelda verwundert an und fragte: "Marin???" "Nein, Zelda!" bekam er als Antwort. "Zelda??? Mein Name ist Link." "Link??? Du hast mich schon mal vor so einem Zauberer gerettet... wie war sein Name noch einmal?" "Aghanim? Ich habe dich doch auch aus Schloss Hyrule gerettet!" "JA...", rief Zelda aus. "Dich brauchen wir! Aber sei vorsichtig, denn es gilt deinen Tot zu verhindern! Ganon hat in der Zukunft das Land übernommen, aber es war ihm nur möglich, weil er dich getötet hat." Sie marschierten los, besorgten Rüstung, Schild und Schwert für Link, reisten durch die Zeit in die Zeit Ganons Herrschaft.

"Mhh??? Es sind zu viele wachen! Darfst du in das Schloss?" fragte Link, als er vor Ganons Festung stand. "Ja, eigentlich schon!", antwortete Zelda.

Link verkleidete sich als Prinzessin, und ging in das Schloss, die Wachen schienen aber gemerkt zu haben, dass es ein verkleideter Mann war, denn sie liefen ihm nach. Link warf seine Verkleidung ab und lief hoch, alle Treppen, die nach oben gingen benutzte er. Plötzlich fand er sich im Thronsal wieder. Vor ihm stand eine mächtige Kreatur. Sie stand mit dem Rücken zu ihm. "Ganon!", schrie Link ohne Furcht. "DU???", fragte Ganon. "Du lebst?" "Sieht so aus!" , rief Link, rannte auf Ganon zu und kriegte seine rechte Faust zu spüren , denn Ganon drehte sich gerade um. Link flog an eine Wand. Er versuchte sich aufzurichten, doch sein Rücken schmerzte zu sehr.

Ganons Schergen kamen angelaufen, doch Ganon rief ihnen zu, ihn alleine zu lassen. Ganon wandte sich wieder zu Link, der immer noch krampfhaft gekrümmt in einer Ecke lag. "Du wirst mich niemals besiegen." Ganon hob seine Hände. Eine kleine schwarze Kugel erflammte über ihnen. Sie wurde immer größer. Als die Kugel gerade noch in den riesigen Thronsaal passte. Sprach Ganon das letzte mal für lange, lange Zeit zu Link: "Du wirst sterben und ich werde der Herrscher von Hyrule!" Dann wurde die Kugel weiß und flog in einem rasantem Tempo auf Link zu. Schlug auf und explodierte in einer riesigen Explosion. Vor Links Augen wurde es Schwarz.

Als er seine Augen öffnete sah er Prinzessin Zeldas Gesicht. War er im Himmel? Er blickte sich um ihn standen Prinzessin Zelda, und alle anderen Sechs Weisen. Sie sprachen zu ihm. Zelda sagte, dass sie Ganons dunkle macht in die Macht des Lichtes umgewandelt und ihn so verbannt hätten.

Link stand auf und feierte mit allen Wesen Hyrules ein riesiges Fest. Ganon und seine Schergen waren verbannt. ...und Links Vergangenheit war gerettet!

The End




The Legend of Zelda: Breath of the Wild - Creating a Champion - Hero's Edition








Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkaeufen