Breath of the Wild



The Christmas Adventure

Autor: KaibiYoshi


06:00 Ort: Kokiri

Die Sonne strahlte durch die Bäume und beleuchtete das Dorf Kokiri. Das Dorf bestand ausschlielich aus Strohhütten und in denen wurde es schnell heiß. Durch diesen Effekt wurden die meisten Kokiri geweckt. So auch Link. Er gähnte einmal herzhaft bevor er sich aufrichtete und seine Sachen anzuziehen begann. Plötzlich rief eine Stimme außerhalb von Links Hütte: "Hey Link. Ein Brief ist für dich abgegeben worden." Link wusste sofort wer ihn da rief. Es war seine Freundin Salia. Als er seine Hütte verließ bekam er etwas weißes kaltes in sein Gesicht geschossen. Es war Schnee. "Wie lange schon hat es in Kokiri schon nicht mehr geschneitß" , dachte Link. Salia war es gewesen die ihm den Schneeball ins Gesicht gedonnert hatte. "Hier ist dein Brief!", rief sie. Link kletterte von seinem Baumhaus hinab und griff nach dem Brief. Als er ihn in der Hand hielt viel ihm auf dass das Siegel Hyrules darauf zu erkennen war. Neugierig, wer ihm da wohl geschrieben haben könnte, riss Link den Brief auf. Jetzt sah Link wer ihm da geschriben hatte. Es war Zelda. Jetzt begann Link den Brief zu lesen.

Lieber Link!
Ich bin es: Zelda. Es würde mich freuen wenn du heute am Nachmittag zu meiner Weihnachtsfeier kommen könntest. Sie beginnt um 18: 30. nimm diese Einladung mit und zeige sie der Wache am Eingang des Schlosses und sie wird dich zu mir in den Partysaal führen. Also vergiss diese Einladung nicht.
Mit lieben Grüßen:
Zelda


Link musste nicht zweimal nachdenken um sich sicher zu sein das er hingeht. Salia griff nach dem Brief. "Zelda?", fragte sie erstaunt. " Eine Freundin von dir?" Link wurde rot. "Immer und überall könnte ich rot werden nur nicht jetzt. Bloß nicht jetzt.", dachte Link " Jein!", antworte er. "Jein? Was heißt das?" Salia ließ nicht locker. "Halb ja halb nein." , war nun die Antwort von Link. Salia nickte und dann lächelte sie schon wieder. Link atmete erleichtert auf.


18:00 Ort: Kokiri

Die neue Turmuhr in Hyrule schlug 6 mal also wurde es 18:00 Uhr. Link dachte daran aufzubrechen da er einen Langen und beschwerlichen Weg vor sich hatte. Gerade als er das Dorf der Kokiri verlassen wollte um die hylianische Steppe zu betreten rief Salia hinter ihm: "He Link! Warte! Ich komme mit!" Link erschrak. Das durfte nicht wahr sein. Er wollte einmal mit Zelda alleine sein, sich zum Beispiel mit ihr in eine Ecke verziehen doch wenn Salia dabei wäre wäre dass unmöglich. Sie hing ja schließlich wie eine Klette an ihm. Er musste sich etwas einfallen lassen um sie zu überzeugen hier zubleiben. Schließlich wusste Salia ja nichts über die 'Beziehung' zwischen Link und Zelda. "Was ist? Gehen wir jetzt?", fragte Salia ungeduldig. "Du Salia....äääähh..... Ich meine: Wieso bleibst du nicht hier ? In der Stadt gefällt es dir doch sicher nicht." "LINK! Wieso willst du das ich hier bleibe. Ich komme mit. Oder hast du etwas vor mir zu verheimlichen?", sagte Salia stur. "Schluss! Aus! Ende! Wenn ich jetzt etwas dagegen sage lüge ich. Und Salia ist eine Weise. Sie und auch alle anderen Weisen merken sofort, wenn jemand lügt!", dachte sich Link. Er seufzte und sagte dann:"Na schön. Komm mit." Doch gerade als die beiden die Brücke betraten die Hyrule von Kokiri trennt rief Link plötzlich:" Aber Salia! Wenn du mitkommst bist du dann doch zum Sterben verdammt oder?" Salia lächelte. Dann sagte sie:" Aber nicht doch! Du vergisst: Ich bin eine Weise und somit unsterblich. Also: Auf geht´s nach Hyrule!" "Auch dass hat nicht funktioniert. Wäre auch zu schön gewesen. Na was soll´s? Treffe ich mich ein ander mal alleine mit Zelda."


18:30 Uhr (Partybeginn) Ort: Vor Schloss Hyrule

Link und Salia waren erschöpft als sie vor dem Schloss Hyrule ankamen. Wie zu erwarten war ließ die stämmige Wache am Schlossportal sie nicht durch. "Halt! Wo wollt ihr hin?", fragte die Wache misstrauisch. "Zu Zelda´s Weihnachtsfeier!" , rief Link. "Zeigt mir die Einladung!", forderte die Wache. Link griff in seine Hosentasche und fuhr zusammen. Er hatte die Einladung vergessen! "Hier bitte!", sagte Salia und drückte der Wache die Einladung in die Hand. Link atmete erleichtert auf. Was wäre wohl gewesen wenn er Salia doch bei den Kokiri gelassen hätte? Dann hätte er jetzt dumm geschaut. "Na komm Link! Worauf wartest du noch?" , fragte Salia die , in Begleitung der Wache, schon einen gewaltigen Abstand zu Link hatte. Link begann zu laufen und holte alle beide noch rechtzeitig ein. Jetzt betraten alle drei das Schloss.


18:35 Uhr Ort: Im Schlosshof von Schloss Hyrule

"Da bist du ja endlich Link!", empfing Zelda ihn. Sie umarmte ihn und link warf einen Blick nach hinten um sich zu vergewissern das Salia ihn und die Prinzessin auch ja nicht sah. "Oh! Die Weise des Waldes hast du mitgebracht. Vielen Dank. Die wollte ich immer schon mal kennen lernen wie hieß sie doch gleich? Saria?", fragte Zelda. "SALIA", verbesserte Link sie. Zelda ging, in Begleitung von Link, zu Salia und begann sich mit ihr zu unterhalten. Link stand nur daneben und wusste eigentlich nicht was er tun sollte.


18:40 Uhr Ort: Vor Schloss Hyrule.

"Und wer war so dämlich und hat die Einladung daheim liegen gelassen?" "Oh ja natürlich! Ich bin mal wieder an allem Schuld du Großmaul! Wer spielt denn andauernd den Chef und denkt angeblich immer an alles." Die Wache am Schlosseingang horchte auf als sie dieses Geschrei hörte. Wer war das bloß? Als die Wache ein paar Schritte gegangen war entdeckte sie die beiden Schreihälse die diesen Radau veranstalteten. Es waren ein 2 Meter großer grüner Dinosaurier der auf den Namen Yoshi hörte. Der andere war ein 18 Zentimeter großer rosa Ball mit Armen , Füßen , Augen und einem Mund der auf den Namen Kirby hörte. In ihrer Begleitung war Pikachu das Pokémon. "Pikachu!", rief es. "Schnauze!", fuhren Yoshi und Kirby es an. Daraufhin verpasste Pikachu den Beiden einen Donnerschock. Danach zeigte es den Beiden mit einer Hand die Einladug. Jetzt hatten Kirby und Yoshi begriffen: Pikachu hatte die Einladung eingesteckt. Alle drei begannen zu lachen und gingen zu der Wache um sich von ihr zu Zelda´s Party führen zu lassen.


18:41 Uhr Ort: Im Schlosshof von Schloss Hyrule

Link sah wie Yoshi, Kirby und Pikachu gerade den Schlosshof betraten. Link kannte sie. Die drei wahren gute Freunde von ihm. Gerade als Link zu dem Trio "Halo!" sagen wollte hatte Yoshi sich auch schon umgedreht und sah Link. Er begrüßte ihn mit: " Na wenn das nicht mein alter Freund Link ist. Hey Leute seht her. Link ist hier." Auch Kirby und Pikachu kamen nun zu Link und yoshi herüber und alle begannen wild durcheinander zu reden. "Hi Link!" "Pika (Hallo)!" "Wie ich mich freue euch zu sehen." "Wir freuen uns ebenfalls." "wie geht es dir zur Zeit?" "Gut danke!" Das ging noch eine Weile so weiter. Wegen der heiteren Stimmung merkte keiner dass sich der Himmel mit Schwarzen Wolken überzog. Eine große Gefahr näherte sich mit unglaublicher Geschwindigkeit.


18:45 Uhr Ort: Das Land Yokarana (Land der Finsternis)

Xamano sah aus dem Fenster seines Zimmers. Finsternis lag über dem Land Yokarana. Der Mann drehte sich um. Er hatte Schritte auf dem Gang gehört. Augenblicklich klopfte es an der Tür. "HEREIN!", rief Xamno. Die alte Holztür schwang auf und Ganondorf trat ein. In seiner Begleitung waren zwei Gerudos. "Ahh Ganondorf. Endlich bist du da. Wir müssen noch heute zuschlagen. Übermorgen ist Weihnachten. Du weißt hoffentlich was dass bedeutet." Ganondorf dachte kurz nach doch dann antwortete er: " Nein Xamano. Ich weiß es leider noch nicht." Xamano stieß einen verächtlichen Seufzer aus doch dann begann er zu erklären:" An Weihnachten ist zu viel Gutes in den Menschen. Da ist so viel Harmonie und Freundlichkeit. An diesem Tag ließen sich die Menschen schwer oder überhaupt nicht zur Bösen Seite bekehren." Ganondorf nickte. Plötzlich fragte aber eine der Gerudo: "Aber wieso schlagt ihr nicht später, sagen wir mal im Jänner zu?" "DU HASST ES IHNEN NOCH NICHT ERZÄHLT?!" , schrie Xamano. "Was noch nicht erzählt?", fragten die beiden Gerudos im Chor. Xamano schäumte vor Wut. Doch dann fasste er sich. Setzte sich und sagte gelassen:" Wenn wir es nicht bis zum 24. Dezember schaffen das Land Hyrule zur Dunkelheit zu bekehren wird uns der Oberrat des Bösen bestrafen und uns für 20 Jahre in die Hölle schicken weil wir Schon so lange für den Auftrag brauchen!" Beide Gerudos riefen im Chor:"AHA!" "Doch nun genug gefaselt. Greifen wir Hyrule an.", rief Xamano. "Was hasst du vor?", fragte Ganondorf wissbegierig. "Ich werde im Schloss Hyrule das CENOMATRO stehlen. Durch es werde ich alle Macht erlangen und so werden wir Hyrule versklaven. Und wenn wir dies geschafft haben dann stürzen wir den Oberrat des Bösen." "Wie willst du das Cenomatro oder wie es auch immer heißt stehlen?", fragte Ganondorf. "Alles zu seiner Zeit. Alles zu seiner Zeit.", war Xamano´s kühle Antwort.


18:46 Uhr Ort: Im Schlosshof von Schloss Hyrule

Eine Stimme schrie auf. Alle blickten entsetzt nach oben in Richtung Himmel. Was sie sahen konnte keiner fassen. Da flog tatsächlich Ganondorf in der Begleitung eines seltsamen Fremden (Xamano). Die beiden hatten sich Prinzessin Peach geschnappt und sie anschließend auf den nassen Grasboden geworfen. Jetzt schoss eine schwarze Kugel mit einem leuchtend hellen , gelben Auge auf Bowser zu. "DAS IST DARK MATTER!" , rief Kirby. Dark Matter ging in Bowser´s Körper und übernahm so die Kontrolle über ihn. Jetzt begann auch Bowser zu fliegen und das Duo( jetzt ein Trio) schoss auf das Zentrum des Schlosses zu. "SIE WOLLEN DAS CENOMATRO STEHLEN! HALTET SIE AUF!", schrie jetzt Zelda. Link konnte nicht mehr tatenlos zusehen. Er griff nach seinem Heroenbogen und nach drei Lichtpfeilen und schoss zuerst Xamano, dann Ganondorf und schließlich Bowser damit ab. Das Trio stürtzte ab und Link, Yoshi,Kirby und Pikachu stürtzten sich auf sie. Alle vier schlugen wie wild auf das Schreckenstrio ein.


18:50 Uhr Ort: Schlosshof von Schloss Hyrule.

Xamano, Ganondorf und Bowser lagen alle drei tödlich verwundet im Gras des Schlosshofes. "D as ... werdet i h r büsse..n! In siebe n Jahren k omm en wir wieder bei m Blu t de s Bösen! Expalos timus!" Xamano hielt die rechte Hand in die Höhe und Ganondorf, Bowser und er selbst verschwanden in die Zukunft. Nun Landeten sie im Garten des Schlosshofes in genau sieben Jahren Entfernung. Und obwohl sie das Cematro nicht stehlen konnten hatten sie doch etwas geschafft worauf sie nicht gerade stolz sein können: sie haben die Weihnachtsparty von Zelda und ihren Freunden versaut. Doch bei denen gab es jetzt wichtigeres zu besprechen als eine Party.


18:55 Uhr Ort: Schlosshof von Schloss Hyrule

"IHR MÜSST ALLE GEHEN! LOS! LOS! RAUS MIT EUCH!" Es ist ja bekanntlich nicht die feine englische Art seine Gäste einfach so rauszuhauen aber Zelda blieb zur Zeit nichts anderes über. "Ich werde mich zum Rat der Weisen teleportieren. Dort erfahre ich bestimmt etwas über diesen neuen Kämpfer der Dunkelheit.", sagte Salia und teleportierte sich weg. Nun waren bis auf Zelda, Link, Yoshi, Kirby und Pikachu alle gegangen. "Na und was machen wir jetzt?", fragte Kirby. "Hmm! Er sagte sie wollen in sieben Jahren wieder kommen.", überlegte Yoshi laut. Plötzlich war bei Link der Groschen gefallen. "DIE ZITADELLE DER ZEIT!", rief er und rannte los. "WAS? Spinnst du? Dass ist viel zu gefährlich! LINK WARTE!!!!!", schrie Zelda. Doch Link war nicht mehr zu bremsen. Zelda und die anderen folgten ihm.


18:57 Uhr Zitadelle der Zeit

Link griff nach dem Master-Schwert. "NICHT!", riefen Zelda , Yoshi und Kirby. Alle vier( Pikachu auch) umklammerten Link um ihn am herauszihen des Schwertes zu hindern. Doch es war zu spät. Link hatte das Master-Schwert an sich gerissen und alle sechs wurden von einem weißen Nebel eingehüllt und sie wurden in die Zukunft getragen.


22. Dezember sieben Jahre später, 18:58 Uhr Zitadelle der Zeit

"Wo..bin..ich?", fragte Link leicht benommen, aber mit seiner schon etwas tieferen Stimme. Die Stimme von Yoshi erschallte. "Du bist mit uns sieben Jahre in die Zukunft gereist." sagte dieser. Link richtete sich auf. Alle , bis auf Yoshi, waren ein bisschen gewachsen doch der 2 Meter Dino Yoshi blieb doch der Gröste. Zelda sagte:" Wir können von Glück sagen dass wir noch leben. Dass ganze hätte nämlich auch daneben gehen können!" "Machen wir uns keine Gedanken wie wir hergekommen sind sondern sind wir froh dass wir hier sind.", unterbrach Kirby das Gespräch der anderen. Pikachu stimmte mit einem "Pikachu!" zu. Ohne Vorwarnung wurde Zelda von einem violetten Strahl eingehüllt und dann wegtelportiert. Xamano´s Stimme erschallte in der Zitadelle und rief:" Wenn ihr die Kleine retten wollt kommt doch in den Todesturm. Dort werde ich euch empfangen.HAHAHA!" Die schaurige Stimme verstummte. Link ballte die Fäuste. Yoshi legte ihm väterlich den arm um die schultrer. " Wir werden sie retten.", versprach er. Link sah ihn, Kirby und Pikachu fragend an. "Kommt ihr etwa mit?", fragte er. Yoshi und die anderen beiden nickten. " Okay! Auf geht's!", rief Link. "HYRULE WIR RETTEN DICH!!!!!", riefen alle im Chor.


19:00 Uhr Im Todesturm

Xamano hatte alles durch einen Zauber beobachtet. "Das ihr euch da bloß nicht täuscht! Hähähä!" Sein schauriges Gekicher schallte durch die Umgebung.


19:05 Uhr Vor dem Todesturm

"Ich öffne mit meiner Kraft des Triforce das Tor." Link hielt seine linke Hand hoch und der linke Teil des Triforces begann zu leuchten und die tür fuhr hoch. Doch eben dass war die falle in die das Heldenquartett. Ganondorf schoss blitzschnell aus der Tür und schlug mit seinem Schwert auf Link ein. Link klappte unter Schmerzen zusammen. Ganondorf sammelte energie und schoss sie, als sie geballt war, auf Yoshi, Kirby und Pikachu. Dafurch wurde allerdings ein Energieschub freigesetzt der Link weit hinaus in die Hylianische Steppe schleuderte. Ganondorf rief sein Pferd zu sich und sprang auf. Er schrie: "HÜA!" , schnaltzte mit der Zunge und ritt davon ohne sich darum zu kümmern was aus Yoshi, Kirby und Pikachu( die alle ,durch den Energieschuss , auf dem Boden lagen) wird. Für ihn zählte nur Link. Sonst war im Moment nichts wichtig. Ganondorf ritt in die Dunkelheit hinein.


19:10 Ort: In der hylianischen Steppe

Die Nacht war rabenschwarz. Donner grollte in der Ferne und bizarre Blitze zuckten am Himmel. Ein Junge stand einsam in der Steppe. Erste Regentropfen fielen und es war kalt. Bitterkalt. Nur in kurze Hosen und ein ärmelloses Hemd bekleidet begann er zu zittern. Er musste sich bewegen, um nicht zu erfrieren! Trotz seiner Verletzungen begann er mühsam zu laufen.

Wären nur Schwert und Schild nicht so schwer! Aber er konnte sie einfach nicht liegen lassen, die Verfolger waren nur knapp hinter ihm. Der Regen durchmischte sich mit Hagel und die Landschaft erbleichte von den eisigen Körnern. Das Blut aus seinen Wunden hinterließ eine tiefrote Spur hinter ihm. Er durfte nicht aufgeben. Sonst wäre alles verloren. Für immer.

"Für immer verloren!" ging es ihm noch durch denn Sinn, dann schwand ihm das Bewusstsein.


19:15 Ort: Die hylianischen Steppe

Ganondorf konnte es nicht glauben. Vor ihm lag Link auf dem Boden wie ein Lämmchen auf der Schlachtbank. Nur zappelte er nicht einmal mehr. Sein Leben hing nur noch an einem dünnen Faden. Der Herr der Finsternis zögerte nicht lang und machte seinen lang ersehnten Traum wahr: mit einem Hieb von seinem Schwert war es vorbei! Link zuckte noch einmal auf, dann stieg seine Seele ins Nirvana auf.

Ganon stöhnte vor Lust, als die Macht vom Triforce des Mutes auf ihn überging. Nun war alles vollkommen. Er hatte alle drei Triforce-Fragmente. Zelda hatte er schon vor kurzem überwältigt und zur Frau genommen - nur Link als letzter unbekannter Faktor war noch im Weg gewesen... Das Reich der Finsternis drohte auf Hyrule herab zu kommen und NIEMAND würde es je wieder ändern können! Über Hyrule unter dem grausamen Lachen von Ganondorf wurde der Himmel dunkler und finsterer als je zuvor.


20:00 Ort: Nirvana

"Wo bin ich?" Link schlug die Augen auf. Vor ihm stand Salia. Link erschrak. Salia lächelte:" Hallo Link! Überrascht mich zu sehen?", fragte sie. Link nickte stumm. Salia fuhr fort: "Zur Frage wo du bist: Du bist in Nirvana der Stätte der Wiedergeburt." "Ich muss auf die Erde zurück! Ich muss meine Freunde retten! Gibt es den gar keine Möglichkeit hier rauszukommen?", fragte Link mit nur noch einem Funken Hoffnung. " Oh doch! Die gibt es. Wieso heißt das hier die Stätte der Wiedergeburt? Du misst nur zu dem Triforce-Zeichen dort( Sie weiß mit der Hand auf einen leuchtenden Punkt am Ende von Nirvana) hinkommen. Für einen Held wie dich ist dass doch kein Problem oder? Nur ich kann dir dabei nicht hlfen. Bye-bye!", sagte sie und löste sich dann in nichts auf. Link machte sich auf zu dem Triforce-Zeichen. Es war ein langer und sehr beschwerlicher Weg. Doch Link musste es einfach probieren.


21:00 Ort: Vor dem Todesturm

"Yoshi! Wach bitte auf!", flehte Kirby. "PIKKAAA!!", fügte Pikachu hinzu. Yoshi schlug die Augen auf. Er erinnerte sich nur wie Ganondorf einen Blitz auf ihn geschleudert hatte. Danach wusste er nichts mehr.
"Din, Farore und Nayru sei dank! Du lebst!" Yoshi hatte starke Kopfschmerzen. Er sah sich um. Plötzlich fuhr er zusammen. "WO IST LINK?", brüllte Yoshi. "Keine Ahnung!" "OH VERDAMMT!" Yoshi sank wieder zu Boden. Er war total depremiert.
"Wieso? Was ist mit ihm?" "Kruzzifix noch einmal! Verstehst du das nicht? Ganondorf hat uns außer Gefecht gesetzt damit er Link sein Triforce-Fragment stehlen kann. Und das kann man nur stehlen indem man die Person die es trägt...." Yoshi sprach nicht weiter. Er fuhr mit seinem Zeigefinger am Hals vorbei und machte dazu "krrrzzz!". Kirby presste entsetzt die Hände auf den Mund. "Nein! Dass darf nicht wahr sein!" "Pika", kam es von Pikachu. "WIR WERDEN DICH RÄCHEN LINK!", brüllte Yoshi so laut er nur konnte.


21:10 Ort: Im Todesturm

Xamano hatte den Radau vor dem Todesturm mitangehört. "Kommt nur!", sagte er beschwörend. "Ich will auch euch töten. So wie Ganondorf Link gerötet hat."


21:15 Ort: Nirvana

Link hatte es geschafft. Er war bis zur Wand von Nirvana gekommen. Link berührte das Triforce-Zeichen. Salia´s Stimme ertönte. "Bravo Link! Zur Belohnung darfst du nicht nur Wieder auf die Erde sondern dafst dich auch noch zu einem Ort deiner wahl teleportieren lassen." "ZUM TODESTURM", verlangte Link. Dann wurde ihm weiß vor den Augen und er spürte wie es abwärts ging.


21:25 Ort: Im Todesturm

"DICH MACH ICH FERTIG! DEIN LETZTES STÜNDLEIN HAT GESCHLAGEN!", brüllte Ganondorf und holte zum Angriff aus. Er sammelte Energie. Xamano saß hilflos in einer ecke. Ganondorf schleuderte die Energir auf ihn. Einmal zuckte Xamano noch auf doch dann wanderte seine Seele in die Hölle. Doch durch den aufprall wurde erneut ein Energie-schub freigesetzt der bowser aus dem Turm schleuderte weil dieser zufällig in der Nähe stand. Aber weshalb hatte Ganondorf Xamano getötet? Ganz einfach: Die beiden haben sich gestritten und Gnondorf konnte sich nicht mehr beherrschen. Der Rest ist ja bekannt.


21:30 Ort: Im Todesturm

Nur noch eine Tür trennte Yoshi, Kirby und Pikachu von Ganondorf. Plötzlich gab es neben dem Trio einen Knall und Link erschien. "Link! Du lebst! Ein Glück!", riefen Yoshi und Kirby im Chor. "Pikaa!" Das war Pikachu. "Keine Zeit für Erklärungen! Wir müssen jetzt da rein und Ganondorf besiegen oder Hyrule ist verloren." Die anderen nickten. Alle vier holten noch einmal tief Luft bevor sie durch die Tür schritten.


21:32 Ort: Im Todesturm

"Was wollt ihr Wichte denn hier?", fragte Ganondorf. "Wir werden dich bkämpfen!" "Genau!" "Wir machen dich nieder!" "Pika!"
Ganondorf konnte darüber nur lächeln. " Ihr wollt kämpfen? Schön das Könnt ihr haben. Aber ich bin von jetzt an nicht mehr Ganondorf sondern nennt mich von jetzt an GANON!" Ganondorf verwandelte sich und beschoss das heldentrio mit der Kraft des Triforce. Alle vier wurden getroffen und sanken zu Boden. "IHR SEID ERLEDIGT!", brüllte ganon und holte zum alles vernichtenden Schlag aus. Plötzlich erschien aber über Link, Yoshi, Kirby und Pikachu ein helles Licht das dann in ihren Herzen Verschwand.
Plötzlich pürte jeder von ihnen die Kraft des CENOMATROS in sich. Alle vier sprangen auf die Beine und attackierten Ganondorf.


21:40 Ort: Im Todesturm

Link verstzte Ganon den Todesstoß. Gleich darauf wurde unseren Helden zuerst weiß und dann schwarz vor den Augen.


22. Dezember sieben Jahre zuvor 21:43 Ort: Im Schlosshof von Schloss Hyrule

Fast gleichzeitig wurden die vier helden wach. Auch Zelda war jetzt bei ihnen. Als sich dann alle ein bisschen erholt hatten beschlossen sie eine Riesenfete zu geben doch nicht mehr diese Nacht. Es war schon spät und alle unsere helden waren müde. Wer könnte es ihnen verdenken, nach all dem was sie durchgemacht hatten?

24. Dezember 18:30 Ort: Im Schlosshof von Schloss Hyrule

Alles und jeder feierte den glücklichen Ausgang dieser Geschichte. Jeder beschenkte jeden mit Geschenken. Nur Zelda zog Link zur Seite und sagte ihm: "Hier ist ein teil meines weihnachtsgeschenkes an dich. Hihihi!" Dann küsste sie ihn. Dies wurde für Link das Schönste Weihnachten überhaupt.

THE END


The Legend of Zelda: Breath of the Wild - Creating a Champion - Hero's Edition








Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkaeufen