Breath of the Wild



The Legend of Zelda - Angel for Life
Epona hat eine ziemlich süße Geschichte zu Schutzengeln geschrieben.

Autor: Epona


Die Nacht neigte sich ihrem Ende entgegen, ein Hahn krähte und die Sonne ging auf. Ihre ersten Strahlen liefen durch ein schmales Fenster und ruhten auf einem kleinen Bett. Ein Mädchen welches ungefähr 10 war Jahre alt war schlief in diesem Bett. Sie hatte braune Haare und braune Augen. Die Strahlen trafen das Mädchen genau ins Gesicht, sie verzog es kurz zu einer Grimasse und vergrub es dann in ihr Kissen. "Kelfie, wach auf! Frühstück ist fertig!"

Kelfie dachte gar nicht daran aufzustehen sondern blieb ruhig liegen. Sie hörte Schritte und vergrub ihr Gesicht noch tiefer in ihr Kissen. "KELFIE!!!" Sie schreckte auf und sah in das Gesicht von ihrer Mutter Anju. "Bin ja schon wach! Du musst nicht so ein Theater machen!" sagte Kelfie gereizt. " Oh! Tut mir Leid das ich eine Überraschung für dich habe! Ich kann diese Überraschung auch wieder wegschicken, und sagen ‚ tut mir leid meine Tochter ist zu faul um aufzustehen!' " scherzte Anju etwas bitter. " Tut mir Leid... wer, oder was ist es denn?" fragte Kelfie nun sichtlich wacher. " Wenn ich es dir sagen würde wäre es doch keine Überraschung, oder?" sagte Anju. " also, zieh dich an, wasch dich und komm dann runter, ich bin mir sicher das dir diese Überraschung gefallen wird" strahlte Anju.

Kelfie tat das was ihre Mutter sagte und ging dann die Treppe runter. Am Tisch saßen nicht nur ihre Eltern sonder auch ein guter Freund von Kelfie... "Link!" rief sie und rannte auf ihn zu. " Hallo Kelfie, wie versprochen komme ich dieses mal zum Karneval der Zeit." Sagte Link " Ja, zur Abwechslung mal, ne? Die letzten Jahre ist dir ja immer was 'wichtiges' dazwischen gekommen." Sagte Kelfie strahlte aber trotzdem weiterhin Link an. Nach einem längerem Gespräch stand Kafei (Kelfie 's Vater ;) )auf. " Tja, ich muss jetzt noch einiges Erledigen" sagte er und ging zur Tür. " Warte, ich komme mit, ich muss auch noch das ein oder andere Einkaufen da können wir ja noch ein Stück zusammen gehen!" sie stand ebenfalls auf und ging mit Kafei raus. Vorher verabschiedete sie sich und nannte noch alle Sachen auf die Kelfie nicht machen oder Anfassen durfte ( " Du lässt Urgrossmutter nicht wieder Geschichten erzählen oder oder tauschst sie gegen ein Pferd ein! , Lass Großmutters Gemälde in Ruhe und verkauf unser Haus nicht schon wieder damit du dir ein Pferd kaufen kannst so wie das letzte mal!..."). " Du, Link..." Kelfie zupfte ihn am Ärmel " Ich habe zum Geburtstag ein Buch bekommen da stehen alle Helden unserer Geschichte drinnen, vielleicht stehst du ja auch drinnen !" sagte sie. " Das glaube ich nicht, aber nachgucken schadet ja nichts!" ( hähähä, wenn der wüsste...)

Beide standen auf und gingen auf Kelfie 's Zimmer. In diesem Zimmer war nichts besonderes nur das in einer Ecke Drei große Regale standen. Auf dem Mittleren lag ein sehr fettes Buch. (man kann es sich zwar schon denken aber egal oder? =) ) Kelfie ging auf das erste Regal zu," Tja, entweder wir suchen jetzt jedes Regal ab oder wir lassen es..." murmelte sie. " Lass uns suchen, das interessiert mich jetzt wirklich mal ob ich da drin stehe oder nicht!" sagte Link und ging entschlossen zum mittleren Regal. Kelfie zuckte mit den Schultern und fing auch an zu suchen. Plötzlich hörte Link eine Stimme. Er hörte auf zu suchen und drehte sich zu Kelfie um. "hast du was gesagt?" Fragte er sie. " Ich? Nein!" antwortete sie.

Link hielt kurz inne und suchte dann wieder weiter. 'Schau nach oben' Link viel fasst ein Buch aus der Hand. Ich hab eine Stimme gehört, das weiß ich doch ganz genau! Schau nach oben hat die Stimme gesagt, warum nicht? Dachte sich Link und sah , wie die Stimme gesagt hat, nach oben. Das letzte was Link mitbekam war das dass 'große fette Buch auf dem mittleren Regal' runterfiel und in seinem Gesicht landete. Er taumelte noch ein paar Schritte zurück und kippte um. Dann wurde es schwarz. "Link? He! Wach auf, ich weiß das du noch Lebst!" das war Kelfie weniger freundlich. Link öffnete die Augen. Zuerst sah er nur Umrisse von Kelfie und einer anderen Person, wie er glaubte. Als er dann wieder Besser sah erkannte er auch in etwa wie die Gestalt neben Kelfie aus sah. Blonde Haare, blaue Augen, ziemlich weise Haut und... sind das nicht Flügel? Sie sieht wirklich nicht schlecht aus... dachte Link und lächelte (was er aber nicht merkte! *ggg *).

Moment mal... weiße... FLÜGEL?!?!?! Link richtete sich ruckartig auf und wich ein paar Schritte zurück. "Du brauchst keine Angst vor mir zu haben Link. Mein Name ist Asrai und ich bin dein Schutzengel!" erklärte die Gestalt. " Mein... Schutzengel?" fragte Link noch mal nach. " ja" antwortete Arsai und stand auf um ebenfalls einen Schritt auf ihn zu zugehen. Link aber sah sie ungläubig an. Er fing erst mal an zu lachen. Asrai und Kelfie sahen ihn verwundert an. " War der Schlag ins Gesicht wirklich nicht ZU hart für ihn?" fragte Kelfie Asrai. " Anscheinend schon..." antwortete Asrai und sah Link weiter dabei zu wie er lachte. "aber Kelfie kennt dich schon oder wie?!" fragte er schließlich " ich habe es ihr erklärt als du bewusstlos warst." erzählte Asrai. " wie lange war ich denn nicht bei Bewusstsein?" fragte er. " Eine Stunde." Antwortete Kelfie an Asrai's stelle.

"Aber... wenn du doch mein Schutzengel bist, warum ist dann das Buch da.." er konnte den Satz nicht beenden. Denn in dem Moment fielen alle drei Regale auf einmal um. ein paar lockere Bücher verstreuten sich auf dem Boden.

"Deshalb!" sagte Asrai. " Tja, ich muss mich jetzt wieder unsichtbar machen, außer..." begann sie. " außer was?" fragte Link " Außer du willst das ich so bei dir bleibe, da muss ich mir nicht so viel mühe geben alles unauffällig zu machen!" erklärte Asrai. Die Haustür ging auf.

" Link, Kelfie, wir sind wieder da!" rief Anju. " Wo warst du eigentlich die ganze Zeit?" fragte Anju Kafei. " Ich? Ach, ich war bei meiner Mutter sie wollte unbedingt mit mir sprechen! Sie hat mir gesagt das sie mir nie verzeihen wird das ich nicht vor zehn Jahren als ich in ein Kind verwandelt wurde, direkt zu ihr gekommen bin!" erzählte Kafei. " warum eigentlich nicht? Wäre das nicht einfacher gewesen?" fragte Anju. " Gerne Anju, hätte meine Mutter mich nicht immer in einen kleinen Matrosenanzug gesteckt den ich immer als Kind tragen musste" erklärte er zögernd. Anju hielt inne, " wie bitte?... Matrosenanzug?" sie fing an zu lachen. " das ist nicht witzig Anju!" sagte Kafei wütend. " und was musstest du dann im Winter tragen?" fragte Anju. " etwa einen wolligen und flauschigen Bärchenanzug? Mit Puschelöhrchen?" fragte sie. Kafei war nun wirklich eingeschnappt und murmelte etwas von " ich gehe dann mal".

Link, Asrai und Kelfie haben das Gespräch mit verfolgt, Asrai kicherte. " So kenne ich Anju ja gar nicht!" sagte Link " so ist eigentlich auch nur wenn sie besoffen ist, oder wenn..." murmelte Kelfie vor sich hin. " WAS?! Anju ist besoffen? Tagsüber? " fragte Link entsetzt. Asrai seufzte. " Natürlich nicht! Was denkst du denn? Sie benimmt sich auch so wenn irgend etwas schlimmes Passiert!" erklärte Kelfie. " Ich geh mal zu Link und Kelfie!" das war Kafei. "Mist!" Asrai schlug sich auf den Kopf.

"Was ist denn?" fragte Link. " Ich kann mich nur alle drei Stunden unsichtbar machen, wenn ich auch nur eine Minute zu spät bin klappt es für die nächsten drei Stunden nicht!" erklärte Asrai. " und ein paar Menschen dürfen mich nicht sehen! Sonst verändert sich die Zukunft dieser Menschen!" Langsam überkam sie die Panik. "WAS JETZT?!?!?!" fragte sie aufgeregt. "WOHER SOLL ICH DAS WISSEN?!?!?!" antwortete Link. Schritte kamen näher, die Tür ging langsam auf...

"Was ist denn hier passiert?" fragte Kafei entsetzt und zeigte auf die umgefallenen Regale. "Ach die.. äh... na ja... die..." Kelfie wusste nicht weiter. " ...sind einfach so umgefallen, wir wissen auch nicht warum, nicht wahr Kelfie?" vervollständigte Link den Satz. Kafei sah sie etwas ungläubig an. " aha, nun ja.. soll ich euch helfen?" fragte er und wollte sich gerade nach einem Buch bücken. "NEIN!!!" sagten Kelfie und Link zugleich. Kafei sah beide erschrocken und verwirrt an. " o.k.... aber ein einfaches nein hätte auch gereicht. Was knarrt denn da oben so?" Er wollte gerade nach oben schauen als Link und Kelfie wieder ‚nein' schrien (oder sagten.). " und warum darf ich euch nicht helfen und soll nicht nach oben an die Decke schauen?" " weil..." dieses mal wusste Link nicht weiter. " ...weil wir eine Überraschung für dich haben!" sagte Kelfie diesmal. " an der DECKE?! Ach was soll's! Liegt wahrscheinlich am Wetter das alle verrückt spielen!" sagte Kafei eher zu sich selbst als zu Link und Kelfie. Dann drehte er sich herum, ging aus dem Zimmer und machte die Tür zu.

Beide atmeten erleichtert auf. Link sah an die Decke und sagte: " Du kannst jetzt wieder runterkommen, die Luft ist rein!". Asrai, die sich die ganze Zeit an die Decke geklammert hatte, spannte nun ihre weißen Flügel aus und versuchte Elegant auf dem Boden zu Landen. Es gelang ihr nur kläglich. Sie landete auf einem Buch ,welches wegrutschte so das sie nach hinten fiel und unsanft auf ihrem Rücken landete. Link und Kelfie kriegten sich nicht mehr ein vor lachen. Asrai wurde rot. " Tolle Landung Asrai, wirklich! Scherzte Link. Asrai stand auf " was kann ich denn dafür das ich noch in Ausbildung bin und das landen noch nicht so gut beherrsche? Ich bin ja auch schon dein dritter Schutzengel!" sagte sie. Das lachen verstummte Link klappte der Mund auf. " mein.. dritter Schutzengel..?" fragte er verwirrte und entsetzt zugleich. " ja!" "kann... nicht richtig landen...?" " ja!" " ist dazu noch in Ausbildung...?" " ja!!!" "UND WARUM?!?!?!" fragte er sie. "ja, also: der erste Schutzengel starb als er dich im Kampf gegen Ganon beschützen wollte. Der zweite starb im Kampf gegen Majora 's Magier. Und der dritte bin ich!" erklärte sie.

" Warum bist du bitte noch in Ausbildung?" fragte er. " Es herrscht eine Schutzengelknappheit! Alle Ausbildungen für Schutzengel wurde aufgehoben, so dass man nur noch einen einfachen Test machen muss um einer zu werden! Ich habe die alte Prüfung angefangen aber... als dein Schutzengel starb... wollte kein anderer dich beschützen also wurde Gelost..." begann sie. " wie.. niemand wollte mich?!" fragte Link eingeschnappt. " Doch doch... du wirst überall bewundert bei uns. Aber alle die sich bewarben waren... nicht so gute Schutzengel! Also wurde wie gesagt gelost! Mein Name wurde gezogen aber da ich noch in der Ausbildung war haben sie diese einfach auf Eis gelegt! Also bin ich nur ein halber Schutzengel könnte man sagen..."

" Wie sieht denn so eine Prüfung aus?" fragte Kelfie. "Also" sie räusperte sich. " zuerst muss man auf eine Pflanze aufpassen. Dann auf ein kleines Tier wie eine Maus beispielsweise. Danch muss man auf ein großes Tier aufpassen wie ein Bär und zu guter letzt muss man auf einen Menschen aufpassen." Erklärte sie. " aber alle Schutzengel von denen ich gehört habe haben ein ‚el' am ende ihres Namens stehen. Warum ist das bei dir nicht so?" fragte sie wieder. " das liegt daran das man zuerst die Prüfung bestehen muss um das zu bekommen! Erst dann bekommt man das ‚el' am ende seines Namens." " sann würdest du ja Asraiel heißen... klingt nicht schlecht!" sagte Kelfie uns nickte zufrieden mit dem Kopf. Asrai lächelte. " Gibt es eigentlich sonst noch etwas was ich wissen muss?" fragte Link. " ja... schon..." sagte sie wenn auch zögernd, " und was wäre das?" fragte er. " nun ja..."begann sie. " ja... was?" " ich bin.." "weiter..." Asrai zögerte erneut, bevor sie sagte: " Ich bin schizophren!" ...

Stille trat ein. Asrai sah Link an doch dieser sagte nichts. " Eigentlich kann man mich nicht wirklich schizophren nennen..." sagte sie und sah Link erwartungsvoll an. "Ach..." sagte dieser nur. "... und warum?" Fragte er nach einer kleinen Pause. "... weil... ich erkläre dir erst mal die Lage: das andere ich in mir heißt Besrai und ist ein Oger. Sie ist wirklich gemein gefährlich! Du weißt... Oger essen sehr gerne Menschen... Sie trieb sich in anderen Dimensionen herum und verspachtelte dort die Menschen. Als man sie erwischte wusste man nicht was man mit ihr machen sollte! Also, beschloss man sie zu verbannen in eine Welt, wo es keine Menschen gab.. Oder kaum welche. Doch sie schaffte es auch dort die Menschen zu essen!"

Sie schluckte. " Sie ist wirklich nicht gerade...!" Sie sah Kelfie an. "... nett... lieb... Reizend..." " komm zur Sache!" Sagte Kelfie. " Okay, okay nur Geduld! ... Also trennte man Körper und Seele von einander. Der Körper wird zwar aufbewahrt aber die Seele musste wiedergeboren werden. In mir... wie sich später herausstellte. Doch keiner hat auf Dauer die Oberhand... Sie hat die Oberhand wenn sie mit bösem in Berührung kommt, das verstärkt ihre macht oder so. Wenn sie jedoch mit heiligem, gutem in Kontakt kommt ist sie weg!"

"Also darfst du nur nicht mit bösem in Kontakt kommen, ist doch nicht schwer!" Meinte Kelfie. Link seufzte " Oh doch! Ich komme meistens in Berührung mit bösem oder verfluchtem!" Sagte Link und starrte weiterhin die Wand an. " Es gäbe ein verfahren uns beide zu trennen aber das würde heißen das sie weiter... essen... oder wie sie es nennt kann. !" " Kann man die denn nicht abrichten, so das die Vegetarier wird?" Fragte Kelfie und sah Asrai mit fragendem Blick an. " Oh nein... das ist so unsinnig und nutzlos als würdest du Link sagen er soll sich nicht in Gefahr begeben!" Link sah sie empört an. Asrai lächelte. " Nett, danke!" Meinte er. " Was wäre das denn überhaupt für ein Verfahren?" " Oh das kennst du auch Link! Ich muss nur das Lied der Befreiung spielen!" " DAS IST ALLES? !" "...ja! Dann hat sie ihren Körper wieder aber!" Sie sah weg.

"Was sie machen würde... ich will gar nicht dran denken! Außerdem darf ich das gar nicht!" " Na wunderbar! Ich habe zwar einen hübschen Schutzengel.. ( " ^^ Oh findest du?" Fragte Asrai. Aber dafür ist der schizophren und als ob das nicht genug wäre ist der dazu noch in Ausbildung!!!" " Sei nicht zu fies zu ihr!" Sagte Kelfie. " Wir können ja tauschen!" Meinte Link. " AUF KEINEN FALL!!!" " * schluchz * ihr seid sooo gemein...!" " -_-... und sensibel noch dazu...!"

"Zumindest hast du ja was heiliges immer bei dir!" " Und das wäre?" "... die Okarina der Zeit! Ich muss sie nur Berühren und schon ist Besrai weg!" " Wie beruhigend..." sagte Link. Darfst du eigentlich raus gehen?" Fragte Kelfie. " Hm..., solange ich deinen Eltern nicht begegne... ja..." " dann lass uns mal rausgehen! Mir wird langweilig!" " ... bitte...?" " Du hast schon richtig gehört! Mir-ist-langweilig!" " -_-... na dann.. lass mal gehen!" Alle gingen runter und sie schafften es auch Asrai einigermaßen unbemerkt an Anju und Kafei vorbei zu schleichen! Draußen dann schlenderten sie ein bisschen durch Unruh-Stadt. Doch... Asrai sah sich immer nervös um. " Was hast du denn?" Fragte Link der das alberne hin und her gehopste von Asrai mächtig auf die Nerven ging. " Ich frage mich nur die ganze Zeit warum mich alle so komisch anglotzen so als ob man mich gerade abstechen will!" Link musterte sie gründlich. " Dann schau doch mal was du an Hast!" Sagte er. Er hatte wohl recht! Das war Asrai trug ist wirklich, zu dieser Zeit gesehen, sehr auffällig. Sie trug ein Top ( warum werdet ihr gleich erfahren) und eine kurze Jeans (!). " ups... tja.. Stimmt wohl.. Dann werde ich wohl mal dafür sorgen das, das nicht so bleibt!"

"Warum trägst du auch so was. !" Meinte Link kopfschüttelnd. " Hey! In einer anderen Welt ist das wirklich das normalste was man trägt!" "... in einer anderen Welt... !" " Tja... äh... okay! Ich gebe es zu schon als ich dich beschützen musste bin ich ab und zu mal weggegangen... " sagte Asrai als ob es das normalste der Welt wäre. " Ab und zu...?" " NA TOLL!!! NICHT NUR DAS MEIN SCHUTZENGEL EIN SCHIZO UND IN AUSBILDUNG IST! NEIN!!! ER HAUT AB UND ZU MAL AB!!!" " Schrei nicht so!" Sagte Kelfie. " Was denn?" " Das fragst du noch? !" " Ach... ich sollte mal dafür Sorgen das sich nicht mehr alle nach mir umdrehen!" "... Hier?" " Keine Panik! .. Äh... warte mal!" Sie lief kurz weg und kam auch schon eine Minute später wieder zurück. Jetzt trug sie ein schönes rotes Kleid. Ihre langen fast weißen Haare waren zu einem Pferdeschwanz zusammengebunden. " Schon besser... !" Sagte Kelfie wieder mit zufriedener Miene! Link war zu sehr mit anstarren beschäftigt um noch irgendetwas von sich zu geben! Dann gingen sie weiter und kamen an einen Stand den sie noch nie zuvor gesehen hatten.

Von schwarzen Pferden gezogen war nun eine schwarze Gestalt erschienen und zeigte irgendetwas. Es muss etwas tolles, oder sehr merkwürdiges gewesen sein sonst würden sich nicht so viele Menschen um den Wagen stehen. Kelfie, Link und Asrai quetschten sich durch die Menge bis sie endlich etwas sahen. " Kommt nur alle her und schaut was ich habe! Gefunden habe ich es in einem hohen Turm!" Die Gestalt riss eine Vorhand zur Seite und zum Vorschein kam eine Art Löwe mit Flügeln. Nur mit dem Kopf eines Adlers. " Ein Greif!" Sagte Asrai beinahe panisch. " Was hast du denn?" Fragte Link " ist der etwa... böse oder verflucht?" Fragte Kelfie. Asrai nickte. " Dann lass uns lieber gehen!" Sagte Link und versuchte Asrai weg zu schieben. Doch sie blieb stehen. " Ich kenne nur einen der dazu im Stande wäre ein Greif einzufangen!" Dann riss sie die Augen auf. " Jarvey!"

Sie drehte sich um und rannte los, sofern das in einem Kleid möglich war. Verwirrt rannten Link und Kelfie ihr hinterher. Die Gestalt wurde auf sie aufmerksam und tat etwas merkwürdiges. Sie ging zu dem Käfig des Greifs und öffnete ihn. Alle anderen die sich um den Wagen scharten rannten weg. Der Greif sprang raus und breitete seine Flügel aus. Dann entdeckte er Kelfie. Mit einem Schrei sprang er und flog auf sie zu. Link sah das, zog sein Schwert und wollte zu Kelfie rennen. Asrai war jedoch schon vor ihm da. Kelfie stolperte und fiel hin. Der Greif setzte zum Sturzflug an. Doch Asrai war schon bei ihr aber sie konnte gar nicht kämpfen viel ihr jetzt ein. " Ein Schutzkreis!" Sagte sie zu sich. Dann murmelte sie etwas und gerade als der Greif bei ihnen ankam, Stoss er gegen etwas. Asrai fiel zu Boden. Ein helles Licht umgab nun Kelfie die bewusstlos war. Link sah zu Asrai. Aber... da war nicht mehr Asrai! Wo sie lag war nun eine andere Gestalt.

Dunkle Haut fast schwarze Haare und ihr Augen waren nicht blau, sondern rot! "... endlich wieder frei bewegen!" Sagte sie stand auf und streckte sich. Dann sah sie auf und schaute die Gestalt an. " Du kommst spät, Jarvey...!" " Es ist nicht leicht einen Schutzengel zu finden der sich versteckt...!" Sie lächelte. " Nimm endlich diesen Laken ab und lass uns dann gehen! Ich habe Hunger..." sagte sie und lächelte weiter. Die Gestalt nickte und nahm das ‚ Laken' ab. Zum Vorschein kam ein junger Mann. Er hatte ebenfalls dunkle Haut und kurze schwarze Haare. Nur seine Augen waren schwarz. " Wie lange ist es her Besrai?" Fragte er und kam auf sie zu. " Es dürften schon ein paar Jahre her sein... !"

"Du bist also Besrai..." sagte Link der nun neben Kelfie stand. Besrai drehte sich um. " Und du bist dann wohl Link! Mein Beileid... das du so einen miesen Schutzengel abbekommen hast! Aber keine Bange... ,wenn du mir nur deine Okarina gibst wird es nicht mehr zu solchen Zwischenfällen kommen, du brauchst sie mir nur zu geben!" Sagte sie und strecke ihre Hand aus. Jarvey grinste. Link jedoch dachte nicht dran ihr seine Okarina zu geben. " Du glaubst doch wohl nicht wirklich das ich so blöd bin und sie dir gebe!" Besrai 's Augen blitzen auf. Dennoch sagte sie immer noch mit ruhiger Stimme: " ich will dich nicht für dumm verkaufen, aber du weißt das dein Schutzengel dir eigentlich gar nichts bringt! SO kann sie dich nicht beschützen, das weißt du auch...!" Sie streckte die Hand immer noch aus. " Wenn du sie mir aber gibst, kannst du mich später ohne bedenken töten! Wenn du das jetzt tust verlierst du deinen Ach so tollen Schutzengel, stimmst oder habe ich recht?" Link dachte nach.

Natürlich hat Besrai recht! Natürlich bringt ihm sein Schutzengel jetzt nicht viel! Aber... wenn er Besrai jetzt die Okarina gibt... wer weiß was dann alles passiert? ! " Ich werde sie dir nicht geben!" Sagte er Besrai und Jarvey waren nun wirklich erstaunt. " w... Wie bitte?!" Fragten beide. " Ihr habt schon richtig gehört! Ich- gebe- sie- euch- nicht-!" " Das würde ich mir an deiner Stelle noch mal überlegen! Denk an das Mädchen!" Sagte Jarvey und meinte damit Kelfie die immer noch Bewusstlos war. Link sah zu ihr herunter. " Ich gebe sie euch trotzdem nicht!" Sagte er aber er war unsicher. " Das ist schade... ich hätte mich gefreut allen es einfach zu machen aber du lässt mir ja keine andere Wahl. Ist mir aber auch recht! Dann kann ich jetzt etwas essen ( " gute Idee habe seit gestern auch nichts mehr gegessen!" Meinte Jarvey) und später mit meinem alten Körper die Gegend unsicher machen! Es bricht mir aber das Herz jemanden wie dich zu töten!"Sagte sie

"Aber... du bist nur ein ganz gewöhnlicher Held! Nichts besonderes!" " Da wäre ich mir an deiner Stelle nicht so sicher! Oder ist der Herr der Zeit nichts besonderes?" Beide erstarrten. " Der... Herr...!" Begann Besrai " der... Zeit? !" Vervollständigte Jarvey. " WARUM HAST DU DAS NICHT GLEICH GESAGT? !" Schrie Besrai ihn an. " Jetzt dürfen wir ja nur dieses Kind da essen!" " Hä?" " Ach... hat Asrai dir das etwa auch nicht gesagt?" " Was gesagt?" " Na, das auch Oger ein paar Regeln haben!" " Nö!" " -_-... super noch nicht mal DAS schafft die!" " Na egal! Kinder schmecken ja auch nicht schlecht!" Sagte Jarvey. Beide gingen nun langsam auf Kelfie und Link zu. " Moment mal Moment mal!" Sagte Link. " Was?" Fragte Besrai. " Ich äh... gebe euch doch die Okarina.. Wenn, wenn ihr Kelfie in Ruhe lasst!" Jarvey und Besrai sahen sich an. " Ich finde das zwar ein bisschen merkwürdig und sprunghaft aber meinetwegen äh.. Moment mal!" Sie zog sich Handschuhe an und ging auf ihn zu. " Dann gib mal her!" Link hatte schon damit gerechnet und wusste was er zu tun hatte.

v Er wich ein paar Schritte zurück und warf dann die Okarina zu Besrai. " So blöd bin ich auch nicht!" Sagte Besrai und duckte sich. Link wollte eigentlich das die Okarina Besrai am Kopf trifft. Doch das tat sie nicht. Sie fiel Jarvey in die Hände. Dieser warf sie Besrai zu. Besrai ging einen Schritt zurück und stolperte über Kelfie die mittlerweile aufgewacht ist und nun Besrai ein Bein stellte. Besrai fiel und die Okarina traf sie schließlich doch noch am Kopf. Ruckartig wurde ihre Haut und ihre Haare wieder weiß. Ihre Augen waren wieder blau. " Mist!" Sagte Jarvey. Er pfiff kurz und der Greif erschien wieder. Doch Link nahm jetzt seinen Bogen und schoss einen Lichtpfeil auf den Greif. Dieser schrie auf und starb. Jarvey sah Link an. Auch wenn seine Augen vollkommen schwarz waren merkte er das er wütend war. " Das wirst du mir büßen!" Sagte er und zog einen Dolch. Asrai war wieder auf den Beinen und stellte sich nun zwischen Link und Jarvey. " Verschwinde Jarvey! Sie wird nicht wieder kommen! Das weißt du auch!" Jarvey sah Asrai verwundert an.

"Da wäre ich mir mal nicht so sicher, wir werden uns noch wiedersehen! Jetzt weiß ich wo du bist!" Sagte er und verschwand. Asrai fiel auf die Knie. " Das war knapp!" Sagte Link und ging nun auf sie zu. "... zu knapp!" Sagte Asrai. " Es war aber nicht deine Schuld Asrai, das weißt du auch!" Sagte Kelfie und stand auf. Asrai schwieg. " Link!" Sagte sie nach einer langen Pause. " ...ja?" " Gib mir deine Okarina!" Link war entsetzt. " Du willst doch nicht? Das darfst du doch nicht!" " Oder hast du gelogen?" Fragte Kelfie. Asrai lächelte. " Ich kann gar nicht lügen! Aber trotzdem... ich will mich von ihr trennen! Dann... dann kannst du sie endlich erledigen Link !" " Ich? Warum denn ich?" " Dann halt ich! Aber jetzt gib mir bitte deine Okarina!" Sagte Asrai in einem schärferen Ton als vorher! Link gab ihr die Okarina wieder. Sie nahm ihn die Okarina ab und betrachtete sie lange.

" Was ist?" Fragte Link. "... da ist ein Fleck drauf!" Sagte Asrai in einem ernsten Ton. "-_-... das ist kein SCHUTZengel sonder ein PUTZengel!" Meinte Kelfie. Asrai lachte kurz, bevor sie sagte: "ich komme gleich wieder! Wenn ihr vielleicht etwas schwarzes an euch vorbeiflitzen seht, das ist Besrai!" Dann spannte sie ihre weißen Flügel aus und flog in Richtung Sonne. Link und Kelfie sahen ihr nach.

" Wenn das Zelda wüsste..." sagte Link. Kelfie sah ihn an. " Magst du sie?" " Wen?" " Na Zelda!" Link grinste doch als er antworten wollte hörten sie ein grollen. " Was... was war das?" " Null Ahnung!" Und tatsächlich! Nach ein paar Minuten schoss etwas schwarzes an ihnen vorbei! Wieder ein paar Minuten später war auch Asrai wieder da. " Es hat geklappt!" Sagte sie. " Und... das lässt man zu?" " Na ja... aber auch nur weil ich gesagt habe das ich sie besinnen werde." Sagte Asrai. " Also willst du sie doch töten..." sagte Kelfie die erst jetzt wirklich verstand was passiert war. " Was verstehst du bitte unter ‚ Besinnen'?" Fragte Asrai. Kelfie wurde rot uns schwieg. " Nein, jetzt will ich es nicht mehr wissen!" Sagte sie nun.

" Und jetzt droht also keine Gefahr mehr?" Fragte Link. Asrai lächelte wieder. " Nein! Jetzt nicht mehr." " Aber... was ist mit Besrai? Was passiert, wenn sie Jarvey findet?" " Das hat sie schon längst." Link sah Asrai verwirrt an. "Schon?" " Ja! Die finden sich immer und überall!" " Wie das? Sind die etwa in einander verliebt?" Asrai lachte. " Oh nein! Das würde mich sehr wundern!" " Warum würde dich das wundern?" " Das ist eine andere Geschichte!" Sagte Asrai. Wo die wohl sind?" " ... in Hyrule!" Link sah sie entsetzt an. "Warum das denn?" Fragte er. " Da leben viele Menschen! Außerdem könnte es sein das sie auch hinter dem Tryiorce her sind!" Sagte Asrai und sah weg.

"Sie werden dich jetzt auch irgendwann angreifen..." doch Link hörte ihr gar nicht zu. " Zelda...!" Murmelte er nur. " Asrai! Wir müssen sofort nach Hyrule und sie finden, bevor es zu spät ist!" " Du gehst schon?" Fragte Kelfie. " Ja, leider, aber nächstes Jahr. !" " Kommst du wieder! Ist schon gut! Tschüss dann!" Link und Asrai verabschiedeten sich und gingen nach Hyrule.

" Die ist wirklich so blöd wie ich dachte!" Sagte Besrai. " Stimmt wohl! Aber lass uns jetzt weitergehen! Es ist nicht mehr sehr weit." Sagte Jarvey. Beide waren auch auf den Weg nach Hyrule und nun am ‚Essen'! " Stimmt, und dann suchen wir das Triforce!" beide lachten...

"Ob sie schon da sind?" Fragte Link. " Das glaube ich nicht! Aber ich kenne eine Abkürzung!" Sagte Asrai und strahlte Link an. Er sah zu ihr auf. " na dann..." Wieder in Hyrule angekommen machten sie sich auf den Weg zum Schloss. Kurz waren sie dann auf der Lon- Lon Farm. " was willst du eigentlich da?" fragte Asrai " ich will jemanden besuchen!" sagte Link nur. Dann, als sie ankamen, rannte er zur Weide. " ach du willst Malon besuchen!" sagte Asrai. Link sah sie verwirrt an. Auf der Weide dann rannte er auf Malon zu und... an ihr vorbei.

Er wollte nur Epona besuchen wie sich herausstellte. "-_-... Tierlieb, Tierlieb." meinte Asrai. Als sie dann ENDLICH bei Zelda waren erklärten sie ihr die Lage. " Also,... zwei Oger suchen das Triforce..." " genau!" " das ist dein Schutzengel..." "ja!" " aber... sie KÖNNEN nicht alle drei Teile des Triforce bekommen, eines hat Ganon! Und der ist in der Hölle!" sagte Zelda. " irgendwie werden die das auch hinbekommen, da bin ich mir sicher!" Sagte Asrai. Alle drei saßen nun in der Bibilotek. Plötzlich wurde die Tür geöffnet. Ein kleiner blonder Junge sah rein. Zelda stand auf und ging auf ihn zu. " wer ist das?" fragte Link. " das ist mein kleiner Cousin Occamy!" sagte Zelda empört. " was hast du denn?" fragte sie nun den Jungen. ".... dein Vater will dich sprechen!" sagt er. Dann drehte er sich um und flitzte davon. " ich bin gleich wieder da." sagte sie und verschwand. Dann kam sie doch wieder und sagte: "Nicht wieder weglaufen Link!" sie zwinkerte ihm zu und verschwand nun wirklich. Kaum hatte sie die Tür zu gemacht, fing Asrai auch schon an zu lachen. " Du bist vor ihr weggelaufen? !" fragte sie. " kann mich gar nicht dran erinnern..." sagte Link und sah weg.

" Ja, ja... das sagt man dann..." Die Tür wurde wieder geöffnet. Zelda kam rein und war nun kreideweiß im Gesicht. Auf die Frage von Link was denn passiert sei antwortete sie: " es wurden Leichen gefunden!" Link und Asrai waren geschockt. " wo?" fragte Link und sprang auf. " im Gerudotal!" sagte Zelda und sah auf den Boden. Beide machten sich sofort auf den Weg dorthin. Als sie ankamen, traf sie der fast der Schlag. Keine einzige Gerudo war da. Als sie dann näher kamen fanden sie auch schon eine. Tot. Doch man konnte sie kaum wieder erkennen so verstümmelt und zerfetzt war sie.

Asrai drehte sich schlagartig um und rannte weg. Später kam sie wieder. " wo warst du?" Asrai schwieg. "wir sollten sie begraben, was meinst du?" " du... du bist so locker drauf, warum. ?" fragte sie und sah Link diesmal erstaunt an. " es ist nicht das erste mal das ich so was sehe." " Für.. für mich eigentlich auch nicht! Aber so grausam... habe ich es bei ihr noch nie erlebt!" sie suchten weiter und stießen auf zwei weitere Gerudos, beide Tot. Sie begruben sie und suchten weiter. In der Festung dann fanden sie die anderen. " was ist passiert?" fragte er sie. Eine schreckte hoch, sie schien in Trance gewesen zu sein.

"Ich... weiß nicht mehr... da waren zwei Menschen... die... hatten dunkle haut, so wie wir... und beide schwarze haaren, einer kurz und die andere lang. Einer hatte schwarze Augen und der andere rote...!" stammelte sie. " Besrai und Jarvey!" sagte Asrai. " war nicht anders zu erwarten." sagte Link. " sie müssen hier irgendwo in der Nähe sein!" " das ist egal! Die Gerudos sind wichtiger als die beiden! Momentan natürlich!" " stimmt wohl!" Die Gerudos kamen nach ein paar Minuten aber auch wirklich wieder zur Besinnung. "Vielleicht sind sie in die Gespensterwüste gegangen?" "Das kann sein." "Dann lass uns mal suchen!" sagte Link. "am besten beim Wüstenkoloss." meinte Asrai.

Als sie dort ankamen entdeckten sie nichts merkwürdiges. "merkwürdig... normalerweise müsste hier das totale Chaos sein, wenn Besrai hier ist... oder war!" sagte Asrai und suchte alles nach Spuren ab. Link atmete auf. " dann sind sie wohl nicht hier..." sagte er und betrat einen Raum. Asrai folgte ihm. Doch kaum hatten sie den Raum betreten schloss sich die Tür. Asrai kontrollierte sie. " die ist zu!" sagte sie und sah sich nervös um. Sie hörten ein lachen. Besrai und Jarvey erschienen ein paar Meter vor ihnen. Besrai schüttelte den Kopf.

"Ihr seid wirklich drauf reingefallen..." " was habt ihr vor? !" fragte Asrai. " Ihr dürft uns nichts tun!" " Da irrst du dich aber! Dem Herrn der Zeiten dürfen wir nichts tun! Aber von dir steht nirgendwo etwas geschrieben!" sagte Besrai. " Und was wollt ihr jetzt tun?! Mich vor seinen Augen töten?" " das ist keine miese Idee! Wir kommen mal drauf zurück!" sagte Jarvey. "-_-... wie Beruhigend..." " und was wollt ihr dann?" fragte Link sichtlich gelangweilt. "Hey! Nicht in diesem Ton, klar?!" sagte Besrai und bot ihm die Faust! " Wir wollen die Okarina! Wenn ihr sie uns nicht gebt, dann kommt ihr auch nicht hier raus!" sagte Jarvey. Beide blieben unbeeindruckt.

"Dann sprengen wir uns hier raus!" " dann seid ihr jedoch ziemlich unbeliebt bei den Gerudos... das könnte Krieg geben!" " Sind die so empfindlich?" fragte Asrai Link. " ja, leider!" antwortete er. Sie seufzte. " Eher verhungern wir hier als das wir euch die Okarina geben!" sagte sie entschlossen und trat einen Schritt vor. " o.k.... dann nicht! Wie heißt es doch so schön:' und bist du nicht willig'" sagte Jarvey und ging auf Asrai zu. "' SO BRAUCH ICH GEWALT!'" Er hob einen Dolch ( " schon wieder?" fragte Link) und stach nach ihr. Er verfehlte sie nur knapp. " FIEEES!" beschwerte sich Asrai. Und wich weiterhin aus. Dann sammelte sie in ihren Händen etwas. Link konnte es nicht genau erkennen. Sie schoss es auf Jarvey. Es war etwas wie eine weiße Lichtkugel. Leider blendete sie Asrai. " Getroffen!" sagte sie und trat aus dem weißen Licht heraus. " das glaubst aber nur du!" sagte Jarvey und stach abermals mit dem Dolch nach ihr. Diesmal traf er aber.

Er erwischte sie am Arm. Sie drehte sich um, doch zu spät! Er stach wieder zu und erwischte sie jetzt an der Seite. Sie Kniete sich hin und presste die hand die zu dem gesundem Arm gehörte gegen die Wunde. Jarvey stand vor ihr. " das ist unsere letzte Warnung Link! Gib mir die Okarina der Zeit, wenn du willst das sie lebt!" sagte Besrai und deutete auf Asrai. Link kramte sie heraus und ging auf Besrai langsam zu. " mach das nicht Link! Ich bin unwichtig!" schrie Asrai. " Sei still, sonst könnte mir das hier aus der Hand rutschen...!" Jarvey spielte in der Nähe ihres Gesichtes mit dem Dolch. Link ging weiter auf sie zu. Kurz vor ihr blieb er stehen.

"Was wollt ihr damit?" fragte Link. " als ob es dich was anging... Aber gut, ich sage es dir... wir brauchen die Okarina um die Toten Göttin zu erwecken!" sagte sie. " äh... ich dachte wir suchen das Triforce?" fragte Jarvey. " Bitte? Nein wir wollen die Toten Göttin erwecken! Dann haben wir einen Wunsch frei!" " Blödsinn! Wir suchen das Triforce! Dann wird uns jeder Wunsch erfüllt!" " ich hab 's! Wir erwecken die Totengöttin und wünschen uns das Triforce ^^" sagte Besrai. "-_-... na gut...!" " und du!" sagte Besrai und drehte sich zu Link um. " Gib mir jetzt die Okarina!" sie streckte ihre Hand aus. Link gab sie ihr wiederwillig. Als Besrai sie in der Hand hielt, verschwanden beide. Link rannte zu Asrai. " keine Angst... nichts ernstes..." sagte Asrai.

Als sie endlich wieder im Schloss waren wurde Asrai dort versorgt. Link erzählte Zelda was passiert ist. " welche Totengöttin meinen die. ?" fragte Zelda. " Vielleicht weiß Asrai ja mehr darüber..." " ich hoffe es mal! Aber so gesehen... klingt es ja so oder so nicht gut, du musst sie dran hindern Link! In deinen Händen-" " liegt das Schicksal von ganz Hyrule, ja, ja!" " nimm es nicht so leicht. Es kann gefährlich werden! ich will nicht das dir irgendwas passiert Link..." sagte sie ernst. " Mir wird nichts passieren, aber sag mal... kann ich mal kurz hier ein Buch suchen?" Zelda sah ihn verwundert an. "ja, natürlich..." sagte sie. Link ging ein paar Regale auf und ab bis er endlich ein Buch rauszog. Zelda nahm es ihn aus der Hand.

"Du willst wissen was sie wirklich sind?" fragte sie. Auf dem Buch stand: Dämonen und ihre Eigenschaften. Link reagierte nicht auf sie und blätterte in dem Buch. " da sind sie! Oger." Sagte Link und zeigte auf ein Bild, wo jemand abgebildet war der aussah wie Besrai. " und... welche Sorte von Menschen essen sie am liebsten?" scherzte Zelda. Link sah nicht auf. " das ist merkwürdig... So was wie Jarvey gibt es gar nicht!" sagte er nach einer Weile. " wie ‚Den gibt es nicht?'" " da steht das alle Oger rote Augen haben! Jarvey aber hat vollkommen Schwarze Augen!" Zelda sah auf. " schwarze Augen?" fragte sie noch mal nach. " ja, ganz schwarze." Wiederholte Link und sah Zelda an. " hatte... hatte er auch so schwarze Bänder um seine Handgelenke gewickelt?" fragte sie weiter. " ich weiß nicht mehr... ich glaube schon.." Die Tür ging auf. Asrai kam rein.

"Stör ich?" fragte sie. " nein natürlich nicht. Aber... schon wieder fit?" " ja, ich kann mich selber heilen! Das geht schneller!" sagte sie und strahlte ihn an. Zelda war nun auch dabei ein Buch zu suchen. " aber sag mal Asrai, was weißt du über diese Totengöttin?" fragte Link. Asrai setzte sich hin und sagte: " also: Diese Göttin heißt Cilia und sie kann erst erweckt werden, wenn man den Menschen gefunden hat der sie in sich trägt! Das ist aber recht einfach! Diese Person ist ziemlich eitel meistens und glaubt sie sei etwas besseres! Meistens sind sie blond. Sie müsste jetzt eigentlich gerade mal 8 Jahre alt sein. Aber Besrai braucht nicht mehr lange! Wir müssen diese Person vor ihr finden!" sagte sie. " und was dann?" fragte Link. " das ist es gerade! Es gibt keinen Weg!" Asrai wurde leicht nervös.

Zelda zog ein Buch aus einem Regal und blätterte darin. " wir müssen sie erledigen!" sagte sie und schlug mit der Hand auf den Tisch. " nicht nur sie. Jarvey ist ja auch noch da." Sagte Link. Asrai sah weg. Sie versuchte vom Thema abzulenken indem sie Zelda fragte: "Was suchst du denn eigentlich?" Zelda sah von ihrem Buch auf. " ich habe etwas bestimmtes gesucht aber leider noch nicht gefunden... hat was mit Jarvey zu tun!" murmelte sie und blätterte weiter im Buch. " Lass uns am besten dieses Tor von dieser Göttin suchen." Schlug Link vor. Asrai nickte. Sie verabschiedeten sich von Zelda und gingen los. " jetzt wird es eigentlich einfach!" sagte Asrai als sie mit Link durch Hyrule ging. " warum das denn?" " wir brauchen nur Besrai finden, wo Besrai ist, da ist auch das Tor." sagte sie. " Na dann..." sagte Link und seufzte. Aber so ist das halt mit Besrai. Wenn man sie nicht braucht ist die da und wenn man sie braucht ist sie nicht da! Das stellten gerade Link und Asrai fest.

Sie suchten fast überall nach ihr. Aber sie fanden sie nicht. Am Abend dann kamen sie wieder zum Schloss. Zelda kam ihnen entgegen und sagte was von ‚ Occamy macht wieder Theater.' Oder so. Nach einigen Minuten kam sie zu ihnen. "Occamy ist wirklich unausstehlich heute! Tut so als sei er der König der Welt." Asrai gab Link einen Stoß. " der will einfach nicht einschlafen! Was soll ich denn jetzt machen?" fragte sie. " ist er alleine in seinem Zimmer?" fragte Asrai. Zelda sah sie fragend an und antwortete: " ja, ein Stockwerk höher und dann nur dem Geschrei folgen." sagte sie. Asrai ging nach oben und zerrte den verwunderten Link hinter sich her.

Als sie oben ankamen hörten sie aber kein Geschrei... Stille trat ein. Asrai sah Link an doch dieser sagte nichts. " Eigentlich kann man mich nicht wirklich schizophren nennen..." sagte sie und sah Link erwartungsvoll an. "Ach..." sagte dieser nur. "... und warum?" Fragte er nach einer kleinen Pause. "... weil... ich erkläre dir erst mal die Lage: das andere ich in mir heißt Besrai und ist ein Oger. Sie ist wirklich gemein gefährlich! Du weißt... Oger essen sehr gerne Menschen... Sie trieb sich in anderen Dimensionen herum und verspachtelte dort die Menschen. Als man sie erwischte wusste man nicht was man mit ihr machen sollte! Also, beschloss man sie zu verbannen in eine Welt, wo es keine Menschen gab.. Oder kaum welche. Doch sie schaffte es auch dort die Menschen zu essen!"

Sie schluckte. " Sie ist wirklich nicht gerade...!" Sie sah Kelfie an. "... nett... lieb... Reizend..." " komm zur Sache!" Sagte Kelfie. " Okay, okay nur Geduld! ... Also trennte man Körper und Seele von einander. Der Körper wird zwar aufbewahrt aber die Seele musste wiedergeboren werden. In mir... wie sich später herausstellte. Doch keiner hat auf Dauer die Oberhand... Sie hat die Oberhand wenn sie mit bösem in Berührung kommt, das verstärkt ihre macht oder so. Wenn sie jedoch mit heiligem, gutem in Kontakt kommt ist sie weg!"

"Also darfst du nur nicht mit bösem in Kontakt kommen, ist doch nicht schwer!" Meinte Kelfie. Link seufzte " Oh doch! Ich komme meistens in Berührung mit bösem oder verfluchtem!" Sagte Link und starrte weiterhin die Wand an. " Es gäbe ein verfahren uns beide zu trennen aber das würde heißen das sie weiter... essen... oder wie sie es nennt kann. !" " Kann man die denn nicht abrichten, so das die Vegetarier wird?" Fragte Kelfie und sah Asrai mit fragendem Blick an. " Oh nein... das ist so unsinnig und nutzlos als würdest du Link sagen er soll sich nicht in Gefahr begeben!" Link sah sie empört an. Asrai lächelte. " Nett, danke!" Meinte er. " Was wäre das denn überhaupt für ein Verfahren?" " Oh das kennst du auch Link! Ich muss nur das Lied der Befreiung spielen!" " DAS IST ALLES? !" "...ja! Dann hat sie ihren Körper wieder aber!" Sie sah weg.

"Was sie machen würde... ich will gar nicht dran denken! Außerdem darf ich das gar nicht!" " Na wunderbar! Ich habe zwar einen hübschen Schutzengel.. ( " ^^ Oh findest du?" Fragte Asrai. Aber dafür ist der schizophren und als ob das nicht genug wäre ist der dazu noch in Ausbildung!!!" " Sei nicht zu fies zu ihr!" Sagte Kelfie. " Wir können ja tauschen!" Meinte Link. " AUF KEINEN FALL!!!" " * schluchz * ihr seid sooo gemein...!" " -_-... und sensibel noch dazu...!"

"Zumindest hast du ja was heiliges immer bei dir!" " Und das wäre?" "... die Okarina der Zeit! Ich muss sie nur Berühren und schon ist Besrai weg!" " Wie beruhigend..." sagte Link. Darfst du eigentlich raus gehen?" Fragte Kelfie. " Hm..., solange ich deinen Eltern nicht begegne... ja..." " dann lass uns mal rausgehen! Mir wird langweilig!" " ... bitte...?" " Du hast schon richtig gehört! Mir-ist-langweilig!" " -_-... na dann.. lass mal gehen!" Alle gingen runter und sie schafften es auch Asrai einigermaßen unbemerkt an Anju und Kafei vorbei zu schleichen! Draußen dann schlenderten sie ein bisschen durch Unruh-Stadt. Doch... Asrai sah sich immer nervös um. " Was hast du denn?" Fragte Link der das alberne hin und her gehopste von Asrai mächtig auf die Nerven ging. " Ich frage mich nur die ganze Zeit warum mich alle so komisch anglotzen so als ob man mich gerade abstechen will!" Link musterte sie gründlich. " Dann schau doch mal was du an Hast!" Sagte er. Er hatte wohl recht! Das war Asrai trug ist wirklich, zu dieser Zeit gesehen, sehr auffällig. Sie trug ein Top ( warum werdet ihr gleich erfahren) und eine kurze Jeans (!). " ups... tja.. Stimmt wohl.. Dann werde ich wohl mal dafür sorgen das, das nicht so bleibt!"

" Warum trägst du auch so was. !" Meinte Link kopfschüttelnd. " Hey! In einer anderen Welt ist das wirklich das normalste was man trägt!" "... in einer anderen Welt... !" " Tja... äh... okay! Ich gebe es zu schon als ich dich beschützen musste bin ich ab und zu mal weggegangen... " sagte Asrai als ob es das normalste der Welt wäre. " Ab und zu...?" " NA TOLL!!! NICHT NUR DAS MEIN SCHUTZENGEL EIN SCHIZO UND IN AUSBILDUNG IST! NEIN!!! ER HAUT AB UND ZU MAL AB!!!" " Schrei nicht so!" Sagte Kelfie. " Was denn?" " Das fragst du noch? !" " Ach... ich sollte mal dafür Sorgen das sich nicht mehr alle nach mir umdrehen!" "... Hier?" " Keine Panik! .. Äh... warte mal!" Sie lief kurz weg und kam auch schon eine Minute später wieder zurück. Jetzt trug sie ein schönes rotes Kleid. Ihre langen fast weißen Haare waren zu einem Pferdeschwanz zusammengebunden. " Schon besser... !" Sagte Kelfie wieder mit zufriedener Miene! Link war zu sehr mit anstarren beschäftigt um noch irgendetwas von sich zu geben! Dann gingen sie weiter und kamen an einen Stand den sie noch nie zuvor gesehen hatten.

Von schwarzen Pferden gezogen war nun eine schwarze Gestalt erschienen und zeigte irgendetwas. Es muss etwas tolles, oder sehr merkwürdiges gewesen sein sonst würden sich nicht so viele Menschen um den Wagen stehen. Kelfie, Link und Asrai quetschten sich durch die Menge bis sie endlich etwas sahen. " Kommt nur alle her und schaut was ich habe! Gefunden habe ich es in einem hohen Turm!" Die Gestalt riss eine Vorhand zur Seite und zum Vorschein kam eine Art Löwe mit Flügeln. Nur mit dem Kopf eines Adlers. " Ein Greif!" Sagte Asrai beinahe panisch. " Was hast du denn?" Fragte Link " ist der etwa... böse oder verflucht?" Fragte Kelfie. Asrai nickte. " Dann lass uns lieber gehen!" Sagte Link und versuchte Asrai weg zu schieben. Doch sie blieb stehen. " Ich kenne nur einen der dazu im Stande wäre ein Greif einzufangen!" Dann riss sie die Augen auf. " Jarvey!"

Sie drehte sich um und rannte los, sofern das in einem Kleid möglich war. Verwirrt rannten Link und Kelfie ihr hinterher. Die Gestalt wurde auf sie aufmerksam und tat etwas merkwürdiges. Sie ging zu dem Käfig des Greifs und öffnete ihn. Alle anderen die sich um den Wagen scharten rannten weg. Der Greif sprang raus und breitete seine Flügel aus. Dann entdeckte er Kelfie. Mit einem Schrei sprang er und flog auf sie zu. Link sah das, zog sein Schwert und wollte zu Kelfie rennen. Asrai war jedoch schon vor ihm da. Kelfie stolperte und fiel hin. Der Greif setzte zum Sturzflug an. Doch Asrai war schon bei ihr aber sie konnte gar nicht kämpfen viel ihr jetzt ein. " Ein Schutzkreis!" Sagte sie zu sich. Dann murmelte sie etwas und gerade als der Greif bei ihnen ankam, Stoss er gegen etwas. Asrai fiel zu Boden. Ein helles Licht umgab nun Kelfie die bewusstlos war. Link sah zu Asrai. Aber... da war nicht mehr Asrai! Wo sie lag war nun eine andere Gestalt.

Dunkle Haut fast schwarze Haare und ihr Augen waren nicht blau, sondern rot! "... endlich wieder frei bewegen!" Sagte sie stand auf und streckte sich. Dann sah sie auf und schaute die Gestalt an. " Du kommst spät, Jarvey...!" " Es ist nicht leicht einen Schutzengel zu finden der sich versteckt...!" Sie lächelte. " Nimm endlich diesen Laken ab und lass uns dann gehen! Ich habe Hunger..." sagte sie und lächelte weiter. Die Gestalt nickte und nahm das ‚ Laken' ab. Zum Vorschein kam ein junger Mann. Er hatte ebenfalls dunkle Haut und kurze schwarze Haare. Nur seine Augen waren schwarz. " Wie lange ist es her Besrai?" Fragte er und kam auf sie zu. " Es dürften schon ein paar Jahre her sein... !"

" Du bist also Besrai..." sagte Link der nun neben Kelfie stand. Besrai drehte sich um. " Und du bist dann wohl Link! Mein Beileid... das du so einen miesen Schutzengel abbekommen hast! Aber keine Bange... ,wenn du mir nur deine Okarina gibst wird es nicht mehr zu solchen Zwischenfällen kommen, du brauchst sie mir nur zu geben!" Sagte sie und strecke ihre Hand aus. Jarvey grinste. Link jedoch dachte nicht dran ihr seine Okarina zu geben. " Du glaubst doch wohl nicht wirklich das ich so blöd bin und sie dir gebe!" Besrai 's Augen blitzen auf. Dennoch sagte sie immer noch mit ruhiger Stimme: " ich will dich nicht für dumm verkaufen, aber du weißt das dein Schutzengel dir eigentlich gar nichts bringt! SO kann sie dich nicht beschützen, das weißt du auch...!" Sie streckte die Hand immer noch aus. " Wenn du sie mir aber gibst, kannst du mich später ohne bedenken töten! Wenn du das jetzt tust verlierst du deinen Ach so tollen Schutzengel, stimmst oder habe ich recht?" Link dachte nach.

Natürlich hat Besrai recht! Natürlich bringt ihm sein Schutzengel jetzt nicht viel! Aber... wenn er Besrai jetzt die Okarina gibt... wer weiß was dann alles passiert? ! " Ich werde sie dir nicht geben!" Sagte er Besrai und Jarvey waren nun wirklich erstaunt. " w... Wie bitte?!" Fragten beide. " Ihr habt schon richtig gehört! Ich- gebe- sie- euch- nicht-!" " Das würde ich mir an deiner Stelle noch mal überlegen! Denk an das Mädchen!" Sagte Jarvey und meinte damit Kelfie die immer noch Bewusstlos war. Link sah zu ihr herunter. " Ich gebe sie euch trotzdem nicht!" Sagte er aber er war unsicher. " Das ist schade... ich hätte mich gefreut allen es einfach zu machen aber du lässt mir ja keine andere Wahl. Ist mir aber auch recht! Dann kann ich jetzt etwas essen ( " gute Idee habe seit gestern auch nichts mehr gegessen!" Meinte Jarvey) und später mit meinem alten Körper die Gegend unsicher machen! Es bricht mir aber das Herz jemanden wie dich zu töten!"Sagte sie

" aber... du bist nur ein ganz gewöhnlicher Held! Nichts besonderes!" " Da wäre ich mir an deiner Stelle nicht so sicher! Oder ist der Herr der Zeit nichts besonderes?" Beide erstarrten. " Der... Herr...!" Begann Besrai " der... Zeit? !" Vervollständigte Jarvey. " WARUM HAST DU DAS NICHT GLEICH GESAGT? !" Schrie Besrai ihn an. " Jetzt dürfen wir ja nur dieses Kind da essen!" " Hä?" " Ach... hat Asrai dir das etwa auch nicht gesagt?" " Was gesagt?" " Na, das auch Oger ein paar Regeln haben!" " Nö!" " -_-... super noch nicht mal DAS schafft die!" " Na egal! Kinder schmecken ja auch nicht schlecht!" Sagte Jarvey. Beide gingen nun langsam auf Kelfie und Link zu. " Moment mal Moment mal!" Sagte Link. " Was?" Fragte Besrai. " Ich äh... gebe euch doch die Okarina.. Wenn, wenn ihr Kelfie in Ruhe lasst!" Jarvey und Besrai sahen sich an. " Ich finde das zwar ein bisschen merkwürdig und sprunghaft aber meinetwegen äh.. Moment mal!" Sie zog sich Handschuhe an und ging auf ihn zu. " Dann gib mal her!" Link hatte schon damit gerechnet und wusste was er zu tun hatte.

Er wich ein paar Schritte zurück und warf dann die Okarina zu Besrai. " So blöd bin ich auch nicht!" Sagte Besrai und duckte sich. Link wollte eigentlich das die Okarina Besrai am Kopf trifft. Doch das tat sie nicht. Sie fiel Jarvey in die Hände. Dieser warf sie Besrai zu. Besrai ging einen Schritt zurück und stolperte über Kelfie die mittlerweile aufgewacht ist und nun Besrai ein Bein stellte. Besrai fiel und die Okarina traf sie schließlich doch noch am Kopf. Ruckartig wurde ihre Haut und ihre Haare wieder weiß. Ihre Augen waren wieder blau. " Mist!" Sagte Jarvey. Er pfiff kurz und der Greif erschien wieder. Doch Link nahm jetzt seinen Bogen und schoss einen Lichtpfeil auf den Greif. Dieser schrie auf und starb. Jarvey sah Link an. Auch wenn seine Augen vollkommen schwarz waren merkte er das er wütend war. " Das wirst du mir büßen!" Sagte er und zog einen Dolch. Asrai war wieder auf den Beinen und stellte sich nun zwischen Link und Jarvey. " Verschwinde Jarvey! Sie wird nicht wieder kommen! Das weißt du auch!" Jarvey sah Asrai verwundert an.

"Da wäre ich mir mal nicht so sicher, wir werden uns noch wiedersehen! Jetzt weiß ich wo du bist!" Sagte er und verschwand. Asrai fiel auf die Knie. " Das war knapp!" Sagte Link und ging nun auf sie zu. "... zu knapp!" Sagte Asrai. " Es war aber nicht deine Schuld Asrai, das weißt du auch!" Sagte Kelfie und stand auf. Asrai schwieg. " Link!" Sagte sie nach einer langen Pause. " ...ja?" " Gib mir deine Okarina!" Link war entsetzt. " Du willst doch nicht? Das darfst du doch nicht!" " Oder hast du gelogen?" Fragte Kelfie. Asrai lächelte. " Ich kann gar nicht lügen! Aber trotzdem... ich will mich von ihr trennen! Dann... dann kannst du sie endlich erledigen Link !" " Ich? Warum denn ich?" " Dann halt ich! Aber jetzt gib mir bitte deine Okarina!" Sagte Asrai in einem schärferen Ton als vorher! Link gab ihr die Okarina wieder. Sie nahm ihn die Okarina ab und betrachtete sie lange.

"Was ist?" Fragte Link. "... da ist ein Fleck drauf!" Sagte Asrai in einem ernsten Ton. "-_-... das ist kein SCHUTZengel sonder ein PUTZengel!" Meinte Kelfie. Asrai lachte kurz, bevor sie sagte: "ich komme gleich wieder! Wenn ihr vielleicht etwas schwarzes an euch vorbeiflitzen seht, das ist Besrai!" Dann spannte sie ihre weißen Flügel aus und flog in Richtung Sonne. Link und Kelfie sahen ihr nach.

"Wenn das Zelda wüsste..." sagte Link. Kelfie sah ihn an. " Magst du sie?" " Wen?" " Na Zelda!" Link grinste doch als er antworten wollte hörten sie ein grollen. " Was... was war das?" " Null Ahnung!" Und tatsächlich! Nach ein paar Minuten schoss etwas schwarzes an ihnen vorbei! Wieder ein paar Minuten später war auch Asrai wieder da. " Es hat geklappt!" Sagte sie. " Und... das lässt man zu?" " Na ja... aber auch nur weil ich gesagt habe das ich sie besinnen werde." Sagte Asrai. " Also willst du sie doch töten..." sagte Kelfie die erst jetzt wirklich verstand was passiert war. " Was verstehst du bitte unter ‚ Besinnen'?" Fragte Asrai. Kelfie wurde rot uns schwieg. " Nein, jetzt will ich es nicht mehr wissen!" Sagte sie nun.

"Und jetzt droht also keine Gefahr mehr?" Fragte Link. Asrai lächelte wieder. " Nein! Jetzt nicht mehr." " Aber... was ist mit Besrai? Was passiert, wenn sie Jarvey findet?" " Das hat sie schon längst." Link sah Asrai verwirrt an. "Schon?" " Ja! Die finden sich immer und überall!" " Wie das? Sind die etwa in einander verliebt?" Asrai lachte. " Oh nein! Das würde mich sehr wundern!" " Warum würde dich das wundern?" " Das ist eine andere Geschichte!" Sagte Asrai. Wo die wohl sind?" " ... in Hyrule!" Link sah sie entsetzt an. "Warum das denn?" Fragte er. " Da leben viele Menschen! Außerdem könnte es sein das sie auch hinter dem Tryiorce her sind!" Sagte Asrai und sah weg.

"Sie werden dich jetzt auch irgendwann angreifen..." doch Link hörte ihr gar nicht zu. " Zelda...!" Murmelte er nur. " Asrai! Wir müssen sofort nach Hyrule und sie finden, bevor es zu spät ist!" " Du gehst schon?" Fragte Kelfie. " Ja, leider, aber nächstes Jahr. !" " Kommst du wieder! Ist schon gut! Tschüss dann!" Link und Asrai verabschiedeten sich und gingen nach Hyrule.

"Die ist wirklich so blöd wie ich dachte!" Sagte Besrai. " Stimmt wohl! Aber lass uns jetzt weitergehen! Es ist nicht mehr sehr weit." Sagte Jarvey. Beide waren auch auf den Weg nach Hyrule und nun am ‚Essen'! " Stimmt, und dann suchen wir das Triforce!" beide lachten...

"Ob sie schon da sind?" Fragte Link. " Das glaube ich nicht! Aber ich kenne eine Abkürzung!" Sagte Asrai und strahlte Link an. Er sah zu ihr auf. " na dann..." Wieder in Hyrule angekommen machten sie sich auf den Weg zum Schloss. Kurz waren sie dann auf der Lon- Lon Farm. " was willst du eigentlich da?" fragte Asrai " ich will jemanden besuchen!" sagte Link nur. Dann, als sie ankamen, rannte er zur Weide. " ach du willst Malon besuchen!" sagte Asrai. Link sah sie verwirrt an. Auf der Weide dann rannte er auf Malon zu und... an ihr vorbei.

Er wollte nur Epona besuchen wie sich herausstellte. "-_-... Tierlieb, Tierlieb." meinte Asrai. Als sie dann ENDLICH bei Zelda waren erklärten sie ihr die Lage. " Also,... zwei Oger suchen das Triforce..." " genau!" " das ist dein Schutzengel..." "ja!" " aber... sie KÖNNEN nicht alle drei Teile des Triforce bekommen, eines hat Ganon! Und der ist in der Hölle!" sagte Zelda. " irgendwie werden die das auch hinbekommen, da bin ich mir sicher!" Sagte Asrai. Alle drei saßen nun in der Bibilotek. Plötzlich wurde die Tür geöffnet. Ein kleiner blonder Junge sah rein. Zelda stand auf und ging auf ihn zu. " wer ist das?" fragte Link. " das ist mein kleiner Cousin Occamy!" sagte Zelda empört. " was hast du denn?" fragte sie nun den Jungen. ".... dein Vater will dich sprechen!" sagt er. Dann drehte er sich um und flitzte davon. " ich bin gleich wieder da." sagte sie und verschwand. Dann kam sie doch wieder und sagte: "Nicht wieder weglaufen Link!" sie zwinkerte ihm zu und verschwand nun wirklich. Kaum hatte sie die Tür zu gemacht, fing Asrai auch schon an zu lachen. " Du bist vor ihr weggelaufen? !" fragte sie. " kann mich gar nicht dran erinnern..." sagte Link und sah weg.

"Ja, ja... das sagt man dann..." Die Tür wurde wieder geöffnet. Zelda kam rein und war nun kreideweiß im Gesicht. Auf die Frage von Link was denn passiert sei antwortete sie: " es wurden Leichen gefunden!" Link und Asrai waren geschockt. " wo?" fragte Link und sprang auf. " im Gerudotal!" sagte Zelda und sah auf den Boden. Beide machten sich sofort auf den Weg dorthin. Als sie ankamen, traf sie der fast der Schlag. Keine einzige Gerudo war da. Als sie dann näher kamen fanden sie auch schon eine. Tot. Doch man konnte sie kaum wieder erkennen so verstümmelt und zerfetzt war sie.

Asrai drehte sich schlagartig um und rannte weg. Später kam sie wieder. " wo warst du?" Asrai schwieg. "wir sollten sie begraben, was meinst du?" " du... du bist so locker drauf, warum. ?" fragte sie und sah Link diesmal erstaunt an. " es ist nicht das erste mal das ich so was sehe." " Für.. für mich eigentlich auch nicht! Aber so grausam... habe ich es bei ihr noch nie erlebt!" sie suchten weiter und stießen auf zwei weitere Gerudos, beide Tot. Sie begruben sie und suchten weiter. In der Festung dann fanden sie die anderen. " was ist passiert?" fragte er sie. Eine schreckte hoch, sie schien in Trance gewesen zu sein.

"Ich... weiß nicht mehr... da waren zwei Menschen... die... hatten dunkle haut, so wie wir... und beide schwarze haaren, einer kurz und die andere lang. Einer hatte schwarze Augen und der andere rote...!" stammelte sie. " Besrai und Jarvey!" sagte Asrai. " war nicht anders zu erwarten." sagte Link. " sie müssen hier irgendwo in der Nähe sein!" " das ist egal! Die Gerudos sind wichtiger als die beiden! Momentan natürlich!" " stimmt wohl!" Die Gerudos kamen nach ein paar Minuten aber auch wirklich wieder zur Besinnung. "Vielleicht sind sie in die Gespensterwüste gegangen?" "Das kann sein." "Dann lass uns mal suchen!" sagte Link. "am besten beim Wüstenkoloss." meinte Asrai.

Als sie dort ankamen entdeckten sie nichts merkwürdiges. "merkwürdig... normalerweise müsste hier das totale Chaos sein, wenn Besrai hier ist... oder war!" sagte Asrai und suchte alles nach Spuren ab. Link atmete auf. " dann sind sie wohl nicht hier..." sagte er und betrat einen Raum. Asrai folgte ihm. Doch kaum hatten sie den Raum betreten schloss sich die Tür. Asrai kontrollierte sie. " die ist zu!" sagte sie und sah sich nervös um. Sie hörten ein lachen. Besrai und Jarvey erschienen ein paar Meter vor ihnen. Besrai schüttelte den Kopf.

"Ihr seid wirklich drauf reingefallen..." " was habt ihr vor? !" fragte Asrai. " Ihr dürft uns nichts tun!" " Da irrst du dich aber! Dem Herrn der Zeiten dürfen wir nichts tun! Aber von dir steht nirgendwo etwas geschrieben!" sagte Besrai. " Und was wollt ihr jetzt tun?! Mich vor seinen Augen töten?" " das ist keine miese Idee! Wir kommen mal drauf zurück!" sagte Jarvey. "-_-... wie Beruhigend..." " und was wollt ihr dann?" fragte Link sichtlich gelangweilt. "Hey! Nicht in diesem Ton, klar?!" sagte Besrai und bot ihm die Faust! " Wir wollen die Okarina! Wenn ihr sie uns nicht gebt, dann kommt ihr auch nicht hier raus!" sagte Jarvey. Beide blieben unbeeindruckt.

"Dann sprengen wir uns hier raus!" " dann seid ihr jedoch ziemlich unbeliebt bei den Gerudos... das könnte Krieg geben!" " Sind die so empfindlich?" fragte Asrai Link. " ja, leider!" antwortete er. Sie seufzte. " Eher verhungern wir hier als das wir euch die Okarina geben!" sagte sie entschlossen und trat einen Schritt vor. " o.k.... dann nicht! Wie heißt es doch so schön:' und bist du nicht willig'" sagte Jarvey und ging auf Asrai zu. "' SO BRAUCH ICH GEWALT!'" Er hob einen Dolch ( " schon wieder?" fragte Link) und stach nach ihr. Er verfehlte sie nur knapp. " FIEEES!" beschwerte sich Asrai. Und wich weiterhin aus. Dann sammelte sie in ihren Händen etwas. Link konnte es nicht genau erkennen. Sie schoss es auf Jarvey. Es war etwas wie eine weiße Lichtkugel. Leider blendete sie Asrai. " Getroffen!" sagte sie und trat aus dem weißen Licht heraus. " das glaubst aber nur du!" sagte Jarvey und stach abermals mit dem Dolch nach ihr. Diesmal traf er aber.

Er erwischte sie am Arm. Sie drehte sich um, doch zu spät! Er stach wieder zu und erwischte sie jetzt an der Seite. Sie Kniete sich hin und presste die hand die zu dem gesundem Arm gehörte gegen die Wunde. Jarvey stand vor ihr. " das ist unsere letzte Warnung Link! Gib mir die Okarina der Zeit, wenn du willst das sie lebt!" sagte Besrai und deutete auf Asrai. Link kramte sie heraus und ging auf Besrai langsam zu. " mach das nicht Link! Ich bin unwichtig!" schrie Asrai. " Sei still, sonst könnte mir das hier aus der Hand rutschen...!" Jarvey spielte in der Nähe ihres Gesichtes mit dem Dolch. Link ging weiter auf sie zu. Kurz vor ihr blieb er stehen.

"Was wollt ihr damit?" fragte Link. " als ob es dich was anging... Aber gut, ich sage es dir... wir brauchen die Okarina um die Toten Göttin zu erwecken!" sagte sie. " äh... ich dachte wir suchen das Triforce?" fragte Jarvey. " Bitte? Nein wir wollen die Toten Göttin erwecken! Dann haben wir einen Wunsch frei!" " Blödsinn! Wir suchen das Triforce! Dann wird uns jeder Wunsch erfüllt!" " ich hab 's! Wir erwecken die Totengöttin und wünschen uns das Triforce ^^" sagte Besrai. "-_-... na gut...!" " und du!" sagte Besrai und drehte sich zu Link um. " Gib mir jetzt die Okarina!" sie streckte ihre Hand aus. Link gab sie ihr wiederwillig. Als Besrai sie in der Hand hielt, verschwanden beide. Link rannte zu Asrai. " keine Angst... nichts ernstes..." sagte Asrai.

Als sie endlich wieder im Schloss waren wurde Asrai dort versorgt. Link erzählte Zelda was passiert ist. " welche Totengöttin meinen die. ?" fragte Zelda. " Vielleicht weiß Asrai ja mehr darüber..." " ich hoffe es mal! Aber so gesehen... klingt es ja so oder so nicht gut, du musst sie dran hindern Link! In deinen Händen-" " liegt das Schicksal von ganz Hyrule, ja, ja!" " nimm es nicht so leicht. Es kann gefährlich werden! ich will nicht das dir irgendwas passiert Link..." sagte sie ernst. " Mir wird nichts passieren, aber sag mal... kann ich mal kurz hier ein Buch suchen?" Zelda sah ihn verwundert an. "ja, natürlich..." sagte sie. Link ging ein paar Regale auf und ab bis er endlich ein Buch rauszog. Zelda nahm es ihn aus der Hand.

"Du willst wissen was sie wirklich sind?" fragte sie. Auf dem Buch stand: Dämonen und ihre Eigenschaften. Link reagierte nicht auf sie und blätterte in dem Buch. " da sind sie! Oger." Sagte Link und zeigte auf ein Bild, wo jemand abgebildet war der aussah wie Besrai. " und... welche Sorte von Menschen essen sie am liebsten?" scherzte Zelda. Link sah nicht auf. " das ist merkwürdig... So was wie Jarvey gibt es gar nicht!" sagte er nach einer Weile. " wie ‚Den gibt es nicht?'" " da steht das alle Oger rote Augen haben! Jarvey aber hat vollkommen Schwarze Augen!" Zelda sah auf. " schwarze Augen?" fragte sie noch mal nach. " ja, ganz schwarze." Wiederholte Link und sah Zelda an. " hatte... hatte er auch so schwarze Bänder um seine Handgelenke gewickelt?" fragte sie weiter. "ich weiß nicht mehr... ich glaube schon.." Die Tür ging auf. Asrai kam rein.

"Stör ich?" fragte sie. " nein natürlich nicht. Aber... schon wieder fit?" " ja, ich kann mich selber heilen! Das geht schneller!" sagte sie und strahlte ihn an. Zelda war nun auch dabei ein Buch zu suchen. " aber sag mal Asrai, was weißt du über diese Totengöttin?" fragte Link. Asrai setzte sich hin und sagte: " also: Diese Göttin heißt Cilia und sie kann erst erweckt werden, wenn man den Menschen gefunden hat der sie in sich trägt! Das ist aber recht einfach! Diese Person ist ziemlich eitel meistens und glaubt sie sei etwas besseres! Meistens sind sie blond. Sie müsste jetzt eigentlich gerade mal 8 Jahre alt sein. Aber Besrai braucht nicht mehr lange! Wir müssen diese Person vor ihr finden!" sagte sie. " und was dann?" fragte Link. " das ist es gerade! Es gibt keinen Weg!" Asrai wurde leicht nervös.

Zelda zog ein Buch aus einem Regal und blätterte darin. " wir müssen sie erledigen!" sagte sie und schlug mit der Hand auf den Tisch. " nicht nur sie. Jarvey ist ja auch noch da." Sagte Link. Asrai sah weg. Sie versuchte vom Thema abzulenken indem sie Zelda fragte: "Was suchst du denn eigentlich?" Zelda sah von ihrem Buch auf. " ich habe etwas bestimmtes gesucht aber leider noch nicht gefunden... hat was mit Jarvey zu tun!" murmelte sie und blätterte weiter im Buch. " Lass uns am besten dieses Tor von dieser Göttin suchen." Schlug Link vor. Asrai nickte. Sie verabschiedeten sich von Zelda und gingen los. " jetzt wird es eigentlich einfach!" sagte Asrai als sie mit Link durch Hyrule ging. " warum das denn?" " wir brauchen nur Besrai finden, wo Besrai ist, da ist auch das Tor." sagte sie. " Na dann..." sagte Link und seufzte. Aber so ist das halt mit Besrai. Wenn man sie nicht braucht ist die da und wenn man sie braucht ist sie nicht da! Das stellten gerade Link und Asrai fest.

Sie suchten fast überall nach ihr. Aber sie fanden sie nicht. Am Abend dann kamen sie wieder zum Schloss. Zelda kam ihnen entgegen und sagte was von ‚ Occamy macht wieder Theater.' Oder so. Nach einigen Minuten kam sie zu ihnen. "Occamy ist wirklich unausstehlich heute! Tut so als sei er der König der Welt." Asrai gab Link einen Stoß. " der will einfach nicht einschlafen! Was soll ich denn jetzt machen?" fragte sie. " ist er alleine in seinem Zimmer?" fragte Asrai. Zelda sah sie fragend an und antwortete: " ja, ein Stockwerk höher und dann nur dem Geschrei folgen." sagte sie. Asrai ging nach oben und zerrte den verwunderten Link hinter sich her.

Als sie oben ankamen hörten sie aber kein Geschrei...


The Legend of Zelda: Breath of the Wild - Creating a Champion - Hero's Edition








Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkaeufen