Breath of the Wild Erweiterungspass



Link’s Crossbow Training - Allgemeine Hinweise
Als erster Tipp: Verwende den Zapper. Durch die Doppelhandhabung ergibt sich nach einer nur kurz dauernden Einübungsphase eine Präzision, die Du ansonsten nicht hinkriegst. Wenn du nur mit Wiifernbedienung und Nunchuk, oder andere Peripherien spielst, kannst Du zwar sehr gut werden, aber die besten Scores erzielst Du nur per Zapper.

Als zweites gilt es, dass Du Dir Zeit für die Kalibrierung des Zappers nehmen solltest. Es zahlt sich aus da einige Sekunden für eine möglichst optimale Einstellung aufzuwenden. Abschließend gilt es vor Spielbeginn auch die Sitzhöhe zu überprüfen, die genauso eine Rolle spielen kann, wie auch die Platzierung der Sensorleiste (Oben/Unten-Angaben im Wiimenü überprüfen!).

Lieber solltest Du auf hohe Combos und dafür eher weniger auf Risiko spielen. Geht auch nur ein Schuss daneben, ist der Combo dahin und ohne einen durchgängigen Combo können keine Highscores erzielt werden. Der Combo hat nach oben hin keine Grenze. Je nach Runde ist es also, zumindest theoretisch, möglich einen x50 oder höheren Combo zu erhalten. Das bedeutet, dass die letzten Gegner wirklich sehr viele Punkte bringen.

Wenn der Schriftzug „Achtung!!!“ auf dem Bildschirm aufblinkt, bedeutet es, dass ein Gegner in unmittelbarer Nähe ist. Dein primäres Ziel sollte es dann sein, ihn los zu werden. Denn wenn Du getroffen wirst, kostet Dich das Punkte und Deinen Combo.

Für Medaillen müssen folgende Punktemarken überschritten werden:

20.000 Bronze
40.000 Silber
60.000 Gold
80.000 Platin


Die meisten Runden sind in drei Abschnitte oder Stationen eingeteilt. Der Wechsel von einem Abschnitt zum nächsten erfolgt immer, wenn der Zeitcountdown bei 40 oder 20 Sekunden angekommen ist.
Bei Runden in denen Du in der Mitte stehst und dich nur drehen kannst gilt die eiserne Regel: Immer entweder das Bild drehen, oder zielen. Du kannst zwar auch schießen, während sich das Bild dreht aber das Risiko dann daneben zu schießen ist sehr hoch. Empfehlenswerter ist es, dass Du Dich drehst, das Fadenkreuz deiner Armbrust in der Mitte ausrichtest und dann weiter schießt.
Der Fehler liegt im Detail, immer mit Ruhe eine Handlung nach der anderen setzen und nichts gleichzeitig machen.

Wenn Du die Auswahl hast, solltest Du Dich immer erst an den normalen Zielscheiben versuchen. Denn dadurch steigt der Combo und es macht einen gewaltigen Unterschied, ob Du vorher die rote Zielscheibe mit 30 Punkten oder die goldene mit 150 Punkte triffst.
Goldene Zielscheiben erscheinen oft erst dann, wenn Du bei einer Folge von roten Zielscheiben, alle getroffen hast.

Beim Aufladeschuss ist zu beachten, dass zuerst ein Bolzen abgefeuert wird. Wenn du deinen Combo und den damit einhergehenden Multiplikator nicht verlieren möchtest, musst Du vorher auf etwas zielen um aufladen zu können. Du solltest Immer an den Combo denken, wenn Du deinen Schuss aufladen möchtest.
Der aufgeladene Schuss besitzt auch ein leicht anderes Flugverhalten: Er fliegt langsamer. Normalerweise trifft dein Bolzen sofort. Beim aufgeladenen musst Du das Längerbrauchen einplanen.

Abschließend sei noch gesagt, dass Du, wenn Du besonders gut sein möchtest, immer auch ein Auge für Details im Spiel entwickeln solltest. Als Beispiel sein hier die Schilder genannt, die Du in manchen Levels abschießen kannst. Triffst Du sie unten, bringen sie nur 5 Punkte. Wenn Du aber vorher die obere Hälfte runterschießt und dann sie erst unten triffst, erhältst du 20 zusätzliche Punkte.
Solch Details gibt es noch in vielen anderen Variationen im Spiel, viel vergnügen beim rausfinden.

Zurück zur Übersicht


Zierleiste von Link's Crossbow Training



The Legend of Zelda: Breath of the Wild - Creating a Champion - Hero's Edition








Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkaeufen